Sie waren geologisch

Evolution der Erde

Es wird angenommen, dass unser Planet vor ungefähr 4.500 Milliarden Jahren geboren wurde. Die Art und Weise, wie es damals aussah, hat nichts mit dem zu tun, was wir heute wissen. Es war einfach ein Konglomerat von Steinen, deren Inneres sich erhitzte und die Verschmelzung aller Elemente verursachte. Als es abkühlte, wurden die äußeren Schichten fest und die Wärme, die vom Zentrum des Planeten kam, schmolz sie wieder. Sobald der Planet eine gewisse Stabilität hatte, was wir kennen Sie waren geologisch.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie über die wichtigsten geologischen Epochen wissen müssen.

Ursprung des Planeten

Ursprungsplanet Erde

Es ist wichtig zu wissen, dass, um geologische Epochen zu berücksichtigen, das Ausmaß von geologische Zeit. Wenn die Erde nichts anderes als ein Konglomerat geschmolzener Gesteine ​​war, konnte sie nicht als Planet behandelt werden. Der Prozess des Abkühlens und Erhitzens der Gesteine ​​wurde fortgesetzt, bis die Temperatur an der Oberfläche so stark abfiel, dass a Erdkruste stabil. Dies geschah vor rund 3.800 Milliarden Jahren.. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Atmosphäre, wie wir sie kennen, noch nicht gebildet und die Erde wurde von einer großen Anzahl von Meteoriten getroffen.

Außerdem müssen wir hinzufügen, dass die Vulkane voll aktiv waren, so dass die Lava in großen Massen über die Oberfläche floss und die Temperatur hoch war. Die Wissenschaft hat versucht, alle geologischen Epochen zu untersuchen, die die Entwicklung unseres Planeten über einen langen Zeitraum hinweg kennzeichnen. Diese Untersuchungen waren dank der Untersuchung der in einigen enthaltenen Gesteine ​​und Fossilien möglich.

Nach dem Studium der Felsen können verschiedene Informationen bekannt sein, wie zum Beispiel:

  • Wie alt unser Planet ist.
  • Die Temperaturen, die in den verschiedenen Epochen herrschten, durch die wir gegangen sind.
  • Bewegungen, die in der Erdkruste aufgezeichnet sind und das hat zur Bildung von Bergen und Depressionen geführt.
  • Die Variation in der Verteilung von Land und Meer auf der Oberfläche des Planeten. Diese waren nicht in allen Zeiträumen stabil.

Das Alter der Erde wurde dank der Konstitution radioaktiver Stoffe in den Gesteinen berechnet. Uranatome wandeln sich mit konstanter Geschwindigkeit in Bleiatome um. Wenn Sie die Bleimenge in einem Gestein in einem Uranerz vergleichen, können Sie berechnen, wann das Gestein, das es enthält, gebildet wurde. So werden Informationen aus der Vergangenheit erhalten.

Studien zum geologischen Alter

Kreide

Verschiedene Fossilien, die in Sedimentgesteinen enthalten sind, werden ebenfalls untersucht. Dank dieser Fossilien wurden die verschiedenen Tier- und Pflanzenarten, die in dieser Zeit lebten, erkannt. Darüber hinaus können Sie das Klima, das in verschiedenen Regionen dank der Existenz bestimmter Tier- und Pflanzenarten herrschte, anhand ihrer Biologie kennenlernen.

Fossilien sind reich an Sedimentgesteinen. Ein Fossil ist nichts anderes als ein Überrest tierischen oder pflanzlichen Ursprungs, der unter der Erdkruste erhalten bleibt, wenn sich Sedimentgesteine ​​bilden. In jedem Zeitalter, das unseren Planeten durchlaufen hat, haben bestimmte typische Tier- und Pflanzenarten gelebt, die nicht auf anderen bestanden haben. Auf diese Weise können Geologen bestimmen, wann ein bestimmtes Gestein gebildet wurde. Dank der Höhe der typischen Fossilien können Sie das Alter des Felsens kennen.

Die Entwicklung unseres Planeten wurde dank der Geologie rekonstruiert. Sedimentgesteine ​​sind solche, die sich seit Millionen und Abermillionen von Jahren am Grund der Meere und Seen ablagern. Die Felsen geben uns Informationen, als wären sie Seiten eines Buches. Auf diese Weise war es möglich zu wissen, dass die Evolution des Planeten Erde aus 4 großen Stadien bestand, die als geologische Epochen bezeichnet wurden. Diese geologischen Epochen sind: Proterozoikum, Paläozoikum, Mesozoikum und Känozoikum.

Es war proterozoisch

Sie waren geologisch

Dies ist sie in zwei Stufen unterteilt, die als archaisch und präkambrisch bekannt sind. Im Archaischen haben wir den Beginn der Geschichte, wo die Erde eine Kugel glühender Gase war, die der Form der Sonne ähnelte. In dieser Phase gab es Ozeanformationen und die ersten Manifestationen des Lebens. Die Felsen, die die Oberfläche bildeten, kühlten weiter ab und die Atmosphäre bildete sich.

Im Präkambrium war die Erdkruste ziemlich schwach und bestand hauptsächlich aus Graniten und Basalten. Zu diesem Zeitpunkt wurden viele Gebiete der Erde von verschiedenen äußeren Einflüssen wie Regen, Wind und Temperaturunterschieden angegriffen, was zu einem gemäßigten Gelände führte. Die Lebensformen manifestierten sich in Form von einzelligen Organismen, die den heutigen Bakterien ähnlich sind. Diese Organismen konnten keine fossilen Fußabdrücke hinterlassen.

Paläozoikum

Mesozoikum

In dieser Zeit hatten die bereits mit Energie versorgten Gebiete mächtige Sedimentationsmäntel. Die Felsen waren auch bereits Kalkstein-, Marmor- und Quarzitarten. In dieser Zeit entstanden kohlenstoffreiche Gesteine. Dank der Vermehrung kontinentaler Pflanzen wurde die Atmosphäre stark gereinigt.

Dieses Alter gilt als das Alter der Fische und der großen Farne. Lange Zeit gab es auf der Erde keine größeren Schocks. Es gilt als eine der stabilsten geologischen Epochen. Erosion und reduziert intensiv das Relief der entstehenden Gebiete der Ozeane.

Mesozoikum

Im Es war Mesozoikum auftritt der große Bruch des Superkontinents namens Pangaea. Hier ist die Theorie von Tektonischen Platten. Das Klima unseres Planeten änderte sich mehrmals von feucht zu Wüste. Hier wurden die Tiere ständig verändert und an eine sich verändernde Umgebung angepasst. Die Bildung von Öl begann ebenfalls.

Känozoikum

In dieser Zeit der letzten 60 Millionen Jahre Hier sind die ersten menschenähnlichen Wesen entstanden. Ab dem Ende der letzten Vereisungen haben die Menschen ihren langsamen Marsch in die Zivilisation begonnen.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die verschiedenen geologischen Epochen erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.