Mesozoikum: alles, was Sie wissen müssen

Mesozoikum

Ich habe alles gesehen, was mit ihm zu tun hat Präkambrisches ÄonWir bewegen uns rechtzeitig vorwärts, um zu besuchen das Mesozoikum. Befolgen Sie die Richtlinien von geologische ZeitDas Mesozoikum ist eine Ära, die als Zeitalter der Dinosaurier bekannt ist. Es umfasst drei Perioden, die als Trias, Jura und Kreide bezeichnet werden. In dieser Zeit fanden auf unserem Planeten Erde zahlreiche Ereignisse statt, die wir in diesem Beitrag ausführlich sehen werden.

Möchten Sie alles wissen, was im Mesozoikum passiert ist? Sie müssen nur weiterlesen.

Einführung

Jurazeit

Das Mesozoikum trat zwischen ungefähr 245 Millionen Jahre und dauerte bis vor 65 Millionen Jahren. Diese Ära dauerte insgesamt etwa 180 Millionen Jahre. Im Laufe dieser Zeit entwickelten, diversifizierten und eroberten Wirbeltiere alle Orte auf der Erde.

Dank der Entwicklung der fünf Sinne begann eine neue Manifestation der Evolution der Materie zu schaffen. Damit beginnt die Evolution der Organe als großer Evolutionsschritt. Das Gehirn ist das Organ, das die größte Entwicklung in der Geschichte bietet.

Der Zellkern wird zum Koordinations- und Empfangszentrum für alle Informationen. Es wird als das Gehirn der Zellen angesehen, aber man beginnt, von dem Gehirn in Fischen zu sprechen. Zu diesem Zeitpunkt finden die sukzessiven Entwicklungen von Amphibien, Reptilien, Vögeln und Säugetieren statt, bei denen sich das Gehirn entwickelt und trainiert, um mit einer größeren Menge an Informationen umzugehen.

In dieser Zeit nehmen die Kontinente und Inseln, die in der Pangaea versammelt waren, nach und nach ihr heutiges Aussehen an. Große orogene Bewegungen treten nicht auf und das Klima ist im Allgemeinen stabil, heiß und feucht. Dies ist der Grund, warum Reptilien eine außergewöhnliche Entwicklung bis hin zu Dinosauriern erreichten. Die Größe dieser Tiere war gigantisch und aufgrund ihres großen Überflusses ist das Mesozoikum auch als Zeitalter der Reptilien bekannt.

Reptilien und Dinosaurier

Dinosaurierentwicklung

Einige Reptilien lernten fliegen. Es sollte erwähnt werden, dass wie in allen Epochen und Perioden große Gruppen von Tieren wie z Trilobiten, Graptoliten und gepanzerte Fische.

Zum anderen wurden Flora und Fauna erneuert. Es traten Gymnospermen auf (Gefäßpflanzen, die Samen bilden, aber keine Blüten haben). Diese Pflanzen verdrängten die Farne. Am Ende des Zeitalters erschienen Pflanzen, die Angiospermen genannt wurden. Sie sind die am weitesten entwickelten Gefäßpflanzen, in denen ein Eierstock und Samen eingeschlossen sind. Darüber hinaus haben sie Blumen und Früchte.

Dieser große Evolutionssprung hatte große Auswirkungen auf das Tierleben, da Pflanzen für viele von ihnen die Hauptnahrungs- und Lebensgrundlage sind. Angiospermen sind auch konditionierende Faktoren für den Menschen, da die überwiegende Mehrheit der Pflanzen auf der ganzen Welt von ihnen stammt.

Die Großen Reptilien oder auch Dinosaurier genannt, beherrschten Erde und Luft seit Millionen von Jahren. Sie waren die am weitesten entwickelten Tiere. Sein Ende kam mit dem endgültigen Aussterben des Mesozoikums. Während dieses Massensterbens verschwanden große Gruppen von Wirbellosen.

Wie bereits erwähnt, ist das Mesozoikum in drei Perioden unterteilt: Trias, Jura und Kreidezeit. Lassen Sie uns jeden von ihnen im Detail sehen.

Trias-Zeit

Pangaea Trennung

Hat ungefähr stattgefunden 245 bis 213 Millionen Jahre. In dieser Zeit wurden die ersten Ammonoide geboren. Die Dinosaurier erschienen und diversifizierten sich. Vor rund 230 Millionen Jahren konnten sich die Reptilienhüften auf das schnellste Rennen einstellen. Darüber hinaus tauchten vor etwa 205 Millionen Jahren die ersten Flugsaurier (fliegende Reptilien) auf.

Die Trias markiert das Erscheinen der ersten echten Säugetiere und der ersten Vögel. Vögel entstanden aus fleischfressenden, leichten Zweibeindinosauriern. Die Dinosaurier konnten in die Luft starten und die Luftumgebung erobern. Zu diesem Zweck wurden die Vorderbeine allmählich in Flügel für den Flug verwandelt und die Hinterbeine wurden dünner und leichter.

Andererseits war sein Körper mit schützenden und wasserdichten Federn bedeckt und wurde allmählich kleiner und leichter. Sein ganzer Organismus passte sich mehr oder weniger langen Flügen an.

Was das Land betrifft, Die am häufigsten vorkommenden Bäume waren immergrün, meistens Nadelbäume und Ginkgos. Wie bereits erwähnt, spaltete sich Pangaea während der Trias in zwei Superkontinente auf, Laurasia und Gondwana.

Jurazeit

Jura

Die Jurazeit fand ungefähr statt 213 bis 144 Millionen Jahre. Wie Sie in den Filmen sehen können, war dies das goldene Zeitalter der Dinosaurier. Dies liegt daran, dass das Klima ziemlich heiß und feucht ist und sein Wachstum begünstigt. Das Wachstum der üppigen Vegetation und ihre Verbreitung wurden ebenfalls begünstigt.

Als sich die Kontinente trennten, wuchsen und verschmolzen die Meere, während sich flache und warme Gebiete mit Meerwasser in ganz Europa und anderen Landmassen ausbreiteten. Am Ende des Jura begannen diese Meere auszutrocknen und hinterließen große Ablagerungen von Kalkstein, die von Korallenriffen und wirbellosen Meerestieren stammten.

Der Landteil wurde von Dinosauriern dominiert, während die Zahl der Meeresdinosaurier zunahm wie Ichthyosaurier und Plesiosaurier. Wie bereits erwähnt, konnten sich Dinosaurier mit allen drei möglichen Mitteln verbreiten. Säugetiere blieben während dieser Zeit klein. Die Korallen, aus denen die Riffe bestehen, wuchsen in seichten Gewässern vor der Küste.

Kreidezeit

Kreide Aussterben

Die Kreidezeit fand ungefähr statt 145 bis 65 Millionen Jahre. Es ist die Zeit, die das Ende des Mesozoikums und den Beginn des Mesozoikums markiert Känozoikum. Während dieser Zeit gibt es ein großes Massensterben von Lebewesen, in denen Dinosaurier verschwinden und 75% aller Wirbellosen. Eine neue Entwicklung beginnt mit Blütenpflanzen, Säugetieren und Vögeln.

Wissenschaftler spekulieren über die Ursachen des Aussterbens. Die am weitesten verbreitete Theorie ist, dass die Veränderungen in Klima, Atmosphäre und Schwerkraft, die in dieser Zeit stattfanden, hinzugefügt wurden der Fall eines riesigen Meteoriten auf der Halbinsel Yucatan. Dieser Meteorit veränderte die Lebensbedingungen der Erde erheblich und verursachte das Aussterben aufgrund mangelnder Anpassung an die neuen Bedingungen. Aus diesem Grund konzentrierte sich die Evolutionslinie der Erde auf die Diversifizierung von Vögeln und Säugetieren.

Mit diesen Informationen können Sie mehr über das Mesozoikum erfahren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Mauro Neumann sagte

    Sehr, sehr interessant die detaillierten und expliziten Informationen zu jeder Epoche und Periode, danke, vielen Dank!