Köppen-Klimaklassifikation

Koppen Klimaklassifikation Abteilung

Das Klima des Planeten kann anhand bestimmter Variablen und Parameter auf unterschiedliche Weise klassifiziert werden. Es ist notwendig, das Klima klassifizieren zu können, um eine Ordnung im Verbreitungsgebiet zahlreicher Tier- und Pflanzenarten, architektonische Entwürfe, Errichtung von Städten, meteorologische Vorhersage usw. zu etablieren. Einer von ihnen ist der Köppen-Klimaklassifikation. Es ist ein System, das auf der Tatsache basiert, dass die natürliche Vegetation einen klaren Zusammenhang mit dem Klima hat. Daher wurden die Grenzen zwischen einem Klima und einem anderen unter Berücksichtigung der Verteilung der Vegetation an einem bestimmten Ort festgelegt.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, worauf die Köppen-Klimaklassifikation basiert und welche Hauptmerkmale sie hat.

Schlüsselmerkmale

Klima in Spanien

Die Köppen-Klimaklassifikation basiert auf der Schaffung eines Klimas, das auf dem Verbreitungsgebiet bestimmter Arten basiert. Parameter in der Lage sein Die Bestimmung des Klimas eines Gebiets erfolgt normalerweise über die mittleren jährlichen und monatlichen Temperaturen und Niederschläge. In der Regel wird auch die Saisonalität des Niederschlags berücksichtigt. In diesem Fall ist es etwas anderes.

Es unterteilt das Weltklima in fünf Hauptkategorien: tropisch, trocken, gemäßigt, kontinental und polar, gekennzeichnet durch Großbuchstaben. Jede Gruppe ist eine Untergruppe und jede Untergruppe ist eine Art Klima.

Die Köppen-Klimaklassifikation wurde ursprünglich von erstellt der deutsche Klimatologe Wladimir Köppen 1884, und später von ihm und Rudolf Geiger überarbeitet, beschreibt jede Art von Klima mit einer Reihe von Buchstaben, normalerweise drei, die das Verhalten von Temperaturen und Niederschlägen anzeigen. Aufgrund seiner Allgemeinheit und Einfachheit ist es eine der am häufigsten verwendeten Klimaklassifikationen.

Köppen-Klimaklassifikation: Klimatypen

koppen Klimaklassifikation

Mal sehen, was die Details des Verfahrens sind, um jede Klimagruppe, jeden Typ und jede Untergruppe zu bestimmen. Der Hauptklimakatalog ist in andere unterteilt und zeigt die zugehörige Vegetation und die Regionen, in denen sie vorkommt.

Gruppe A: tropisches Klima

In diesem Klima hat kein Monat des Jahres Durchschnittstemperaturen unter 18 Grad. Der jährliche Niederschlag ist höher als die Verdunstungsrate. Es geht um das Klima in tropischen Wäldern. Innerhalb der Gruppe A des Klimas haben wir einige Abteilungen. Diese sind wie folgt:

  • Äquatorial: In diesem Klima hat kein Monat einen Niederschlag unter 60 mm. Es ist das ganze Jahr über ein heißes und hasserfülltes Klima, in dem es keine Jahreszeiten gibt. Es findet in Ecuador bis zu 10 Grad Breite statt und ist das Klima des nervösen Dschungels.
  • Monsun: Nur ein Monat liegt unter 60 mm und wenn die Regeneration des trockensten Monats höher ist als die Formel [100- (Jahresniederschlag / 25)]. Es ist das ganze Jahr über ein warmes Klima mit einer kurzen Trockenzeit, gefolgt von einem feuchten mit starkem Regen. Es kommt normalerweise in Westafrika und Südostasien vor. Es ist das Klima der Monsunwälder.
  • Bettdecke: hat einen Monat unter 60 mm und wenn der Niederschlag des trockensten Monats geringer ist als die Formel [100- (Jahresniederschlag / 25)]. Es ist das ganze Jahr über ein warmes Klima und hat eine Trockenzeit. Es scheint, als wir uns von Ecuador entfernen. Es ist das Klima in Kuba, großen Gebieten Brasiliens und weiten Teilen Indiens. Es ist typisch für die Savanne.

Gruppe B: trockenes Klima

Der jährliche Niederschlag ist geringer als die potenzielle jährliche Evapotranspiration. Sie sind das Klima von Grasland und Wüsten.

Um festzustellen, ob das Klima trocken ist, erhalten wir eine Niederschlagsschwelle in mm. Um den Schwellenwert zu berechnen, multiplizieren wir die jährliche Durchschnittstemperatur mit 20 und addieren dann, wenn 70% oder mehr des Niederschlags in das Semester fallen, in dem die Sonne 280 ist. Der höchste (April bis September auf der Nordhalbkugel, Oktober bis März in der südlichen Hemisphäre) oder 140-mal (wenn der Niederschlag in diesem Zeitraum zwischen 30% und 70% des Gesamtniederschlags liegt) oder 0-mal (wenn der Zeitraum zwischen 30% und 70% liegt) Der Niederschlag beträgt weniger als 30% von Gesamtniederschlag.

Wenn der jährliche Gesamtniederschlag über dieser Schwelle liegt, ist es nicht Klima B. Mal sehen, wie trocken das Klima ist:

  • Warme Steppe: Die Winter sind mild und die warmen Sommer sehr warm. Der Niederschlag ist knapp und die natürliche Vegetation wartet auf Sie. Es kommt normalerweise in den Tropen und Subtropen am Rande subtropischer Wüsten vor.
  • Kalte Steppe: In diesem Klima sind die Winter kalt oder sehr kalt. Wir können auch warme oder gemäßigte Sommer mit wenig Niederschlag und Esteban als natürliche Vegetation finden. Sie befinden sich normalerweise in gemäßigten Breiten und weit vom Meer entfernt.
  • Heiße Wüste: Die Winter sind mild, obwohl die Temperaturen im Landesinneren nachts gegen null Grad liegen können. Die Sommer sind heiß oder sehr heiß. In einigen Gebieten mit diesem Klima sind die Sommertemperaturen extrem hoch und die höchsten auf dem Planeten wurden aufgezeichnet. Die Niederschläge sind sehr gering. Es tritt normalerweise in den subtropischen Rändern beider Hemisphären auf.
  • Kalte Wüste: In diesem Klima sind die Winter ziemlich kalt und die Sommer mild oder warm. Der Niederschlag ist ziemlich selten und die Vegetation selbst ist die der Wüste, manchmal sogar nicht vorhanden. Es gibt gemäßigte Breiten.

Köppen-Klimaklassifikation: Gruppe C.

Arten von Klima in der Welt

Innerhalb der Gruppe C haben wir gemäßigtes Klima. Die Durchschnittstemperatur des kältesten Monats liegt zwischen -3 ° C (in einigen Klassifikationen 0 ° C) und 18 ° C, und die des wärmsten Monats übersteigt 10 ° C. In diesen Klimazonen gibt es gemäßigte Wälder.

  • Maritime zufällige Küste: Es hat kalte oder milde Winter und kühle Sommer. Der Niederschlag wird auch über das ganze Jahr verteilt. Es gibt eine natürliche Vegetation, die Hartholzwälder sind.
  • Subarktische Seefahrt: Es zeichnet sich durch kalte Winter und ohne echten Sommer aus. Es hat das ganze Jahr über Regen und es gibt einige Orte mit starken Winden, die kaum die Entwicklung von Vegetation zulassen.
  • MittelmeerSie haben milde Winter und heiße, trockene Sommer. Die meisten Regenfälle fallen im Winter oder in der Zwischensaison. Der Mittelmeerwald ist die natürliche Vegetation.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die Köppen-Klimaklassifikation und ihre Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.