Al-Khwarizmi

Mathematiker Al-Khwarizmi

Einer der Männer, die viel zur Wissenschaft beigetragen haben, ist ein Muslim namens Mohammed Ibn Musa abu Djafar Al-Khwarizmi. Dieser Mann war Mathematiker, Astronom und Geograph und wurde wahrscheinlich in der persischen Stadt Khwarizm geboren. Diese Stadt liegt im Südosten des Aralsees und wurde 70 Jahre vor ihrer Geburt durch die Araber erobert. Al-Khwarizmis Name bedeutet Sohn Moses.

In diesem Artikel werden wir Ihnen alle Exploits und Entdeckungen von erzählen Al-Khwarizmi sowie seine Biographie.

Biographie

Al-Khwarizmi-Werke

Er wurde 780 geboren. 820 wurde er vom abbasidischen Kalifen Al Mamun nach Bagdad (was wir heute als Irak kennen) gerufen. Dieser Mann war allen dank der "Arabian Nights" bekannt. Das Haus der Weisheit wurde gebaut, um die Wissenschaft zu bereichern, und andere Akademien für Wissenschaft wurden ebenfalls geschaffen. Einige der wichtigsten philosophischen Werke wurden ins Arabische übersetzt. Diese Akademien hatten auch astronomische Observatorien.

All dieses wissenschaftliche und multikulturelle Umfeld machte Al-Khwarizmis Lernen viel produktiver. Am Ende beschloss er, alle seine Abhandlungen der Algebra und der Astronomie zu widmen. Diese Entscheidungen hatten wichtige Konsequenzen für die zukünftige Entwicklung der Wissenschaft in Europa, hauptsächlich durch Spanien.

Er reiste durch Afghanistan, Südrussland und Byzanz. Für viele Menschen galt er als der beste Mathematiker seiner Zeit. Und Mathematik ist eine Erfindung, die vom Menschen entwickelt wurde. Obwohl es für alle schwierig ist, kann es nicht schwieriger sein als menschliches Verständnis, da es von uns geschaffen wurde. Mit dieser Philosophie konnte Al-Khwarizmi mit großem Geschick in der Mathematik arbeiten.

Er starb um 850 n. Chr. In Bagdad. Er wurde als einer der besten Mathematiker der Geschichte in Erinnerung gerufen.

Al-Khwarizmi-Werke

Al-Khwarizmi-Statue

Er machte 10 Werke und fast alle sind sowohl indirekt als auch durch Übersetzungen bekannt, die später ins Lateinische gemacht wurden. Von einigen seiner Werke ist nur der Titel bekannt und der Rest, der übersetzt wurde, wurde in Toledo angefertigt. Dieser Wissenschaftler widmete sich dem Sammeln aller notwendigen Kenntnisse der Griechen und Hindus. Er widmete sich hauptsächlich der Mathematik, wandte sich aber auch der Astronomie, Geographie, Geschichte und sogar der Astrologie zu.

Man muss denken, dass die Wissenschaft zu dieser Zeit nicht so entwickelt war. Eine Person könnte viel Zeit mit verschiedenen Themen verbringen und in ihnen vorankommen. Dies liegt daran, dass es nicht viele Informationen oder Fachkenntnisse gab. Dies ist der Grund, warum eine Person in verschiedenen Fächern perfekt multikulturell und kompetent sein kann. Heute gibt es zu jedem Thema viele Informationen. Sie können dem einen oder anderen Thema Zeit widmen. Aber wenn Sie wirklich ein Experte in einigen sein wollen, können Sie sich nicht auf mehrere gleichzeitig konzentrieren, weil Sie nicht die Zeit hätten, alles darüber zu wissen. Vor allem, weil jeden Tag neue Studien und Entdeckungen herauskommen und Sie sich ständig aktualisieren müssen.

Sein bekanntestes und am häufigsten verwendetes Werk waren die Astronomischen Tabellen. Diese Tabellen basierten auf dem Wissen, das die Hindus erworben und dort eingefangen hatten. Diese Tabellen enthalten Algorithmen zur Berechnung von Daten und einige trigonometrische Funktionen wie Sinus und Kotangens.

Nur die lateinische Version seiner Arithmetik aus dem XNUMX. Jahrhundert ist erhalten. Diese Arbeit beschreibt sehr detailliert das gesamte hinduistische System der Positionszählung der Basis 10. Dank dieses Berechnungssystems können Sie viele weitere Möglichkeiten zur Berechnung kennen, um verschiedene Ziele zu erreichen. Es ist auch bekannt, dass es eine Methode gab, die dazu diente, Quadratwurzeln zu finden, obwohl sie in dieser lateinischen Erhaltung nicht vorkommt.

Algebra-Abhandlung

Verträge von Al-Khwarizmi

Seine Entdeckungen in der Mathematik waren wesentlich, um die Aufzählungssysteme in der arabischen Welt und später in ganz Europa einführen zu können. Diese Systeme sind durch die Araber zu uns gekommen, und wir sollten es Indo-Arabisch nennen, weil sie auf dem Wissen der Hindus beruhten. Dieses System ist der erste, der anfing, Null als andere Zahl zu verwenden.

Seine Abhandlung über Algebra ist eine kompakte Einführung in die Analysis. In dieser Abhandlung können Sie sehen, wie bestimmte Regeln verwendet werden, um die Gleichungen zu vervollständigen. Sie müssen auch reduziert werden, um sie einfacher und lösbarer zu machen. Obwohl die Mathematik komplex ist, Es ist immer noch eine Wissenschaft, in der wir immer versuchen, den einfachsten Weg zu finden. Formeln werden normalerweise so niedrig wie möglich reduziert, um Qualitätsdaten mit hoher Präzision zu gewährleisten, ohne jedoch zu viele Berechnungen durchführen zu müssen.

In seiner Abhandlung über Algebra half er auch, alle Auflösungen quadratischer Gleichungen zu systematisieren. Diese Gleichungen erscheinen auch in der Geometrie, in kommerziellen Berechnungen und Vererbungen, so dass sie für die Zeit sehr nützlich waren. Al-Khwarizmis ältestes Buch war unter dem Titel Kitab al-jabr wa'l-muqabala bekannt und es ist derjenige, der dem Wort Algebra Ursprung und Bedeutung gibt.

Diese Begriffe wurden benannt, um die Begriffe zu verstehen, die in den negativen und positiven Koeffizienten aller bekannten Berechnungen verwendet wurden. Der ins Spanische übersetzte Titel der Arbeit könnte als "Das Buch der Wiederherstellung und des Ausgleichs" oder "Die Kunst des Lösen von Gleichungen" bezeichnet werden.

Abhandlung über Astronomie und Arbeit an Geographie

Weltkarte von Al-Khwarizmi

Andererseits machte Al-Khwarizmi auch eine Abhandlung über Astronomie. Nur die beiden lateinischen Versionen sind erhalten. In dieser Abhandlung konnte man sich vorstellen Studien von Kalendern und realen Positionen der Sonne, des Mondes und der Planeten. Tabellen mit Sinus und Tangenten wurden auf die sphärische Astronomie angewendet. In dieser Abhandlung finden wir auch astrologische Tabellen, Berechnungen von Parallaxen und Finsternissen sowie die Sichtbarkeit des Mondes.

Zum Teil widmete er sich auch der Geographie, wo er ein Werk namens Kitab Surat-al-Ard machte. In dieser Arbeit können Sie sehen, wie er Ptolemaios in allem, was mit Afrika und dem Osten zu tun hat, korrigiert. Er machte eine Liste der Breiten- und Längengrade von Städten, Bergen, Flüssen, Inseln, verschiedenen geografischen Regionen und sogar den Meeren. Diese Daten wurden als verwendet Grundlage für die Erstellung einer damals bekannten Weltkarte.

Wie Sie sehen können, hat Al-Khwarizmi wichtige Beiträge in der Welt der Wissenschaft geleistet, und heute gibt es dank ihm viele Anwendungen, die wir in der Mathematik haben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.