Was ist Aerothermie?

Bild - Tedesna.com

Bild - Tedesna.com

In einer zunehmend bevölkerungsreichen Welt, in der der Bedarf an Energie, Nahrungsmitteln, Wohnraum usw. erheblich steigt und die Umweltverschmutzung eines der Hauptprobleme ist, mit denen wir konfrontiert sind, erneuerbare Energien könnten die Lösung sein, nach der wir suchen. 

Diese Art von Energie ist sauber und umweltfreundlicher als fossile Brennstoffe. Eines der interessantesten ist die Aerothermie. Mal sehen, was es ist und ob es sich lohnt, es zu benutzen.

Was ist Aerothermie?

Bild - Canexel.es

Bild - Canexel.es

Aerothermie ist eine Technologie, die der Luft Energie entzieht, um sie für verschiedene Zwecke zu nutzenB. zur Erzeugung von Warmwasser, zur Klimatisierung von Häusern oder geschlossenen Räumen oder zum Heizen.

Es ist seitdem eine sehr interessante Energie Wir leben umgeben von Luft und sie wird von den Sonnenstrahlen erwärmt Wenn sich die Dinge nicht ändern, was höchst unwahrscheinlich ist, bis einige Millionen Jahre vergangen sind, können wir ihre Energie immer nutzen.

Können wir so Stromkosten sparen?

Wenn Sie zu Hause oder am Arbeitsplatz Heizung benötigen, aber nicht mehr als die Rechnung bezahlen möchten, Sie sollten wissen, dass die Gewinnung von Energie aus der Luft (bis zu 70%) von unschätzbarem Wert ist und kostenlos ist. Die restlichen 30% verbrauchen Sie. Da sein Energieverbrauch sehr gering ist, wenn wir ihn mit Gas und anderen Kalorien vergleichen, Es ist eine Lösung, die es uns zweifellos ermöglicht, auf der Rechnung zu sparen.

Zusätzlich Seine Leistung oder sein Betriebskoeffizient (thermischer COP) ist denen anderer Energien überlegen. Was ist die COP? Es ist das Leistungsniveau, das eine Klimaanlage verbraucht, um eine bestimmte Wärmeleistung zu transportieren, und da dies einen Teil der Energie verliert, liegt der Wirkungsgrad eines klassischen Kessels, der Brennstoff verwendet, unter 100%.

Schauen Sie sich Folgendes an, um eine Vorstellung von der Leistung der verschiedenen Energien zu erhalten:

  • Dieselkessel: zwischen 65 und 95%.
  • Gas Boiler: zwischen 85 und 95%.
  • Biomassekessel: zwischen 80 und 95%.
  • Elektrische Heizkörper: zwischen 95 und 98%.
  • Solarthermie (für eine Temperatur von 35 ° C): zwischen 75 und 150%.
  • Aerothermische Wärmepumpe (für eine Temperatur von 35 ° C): zwischen 250 und 350%.
  • Geothermische Wärmepumpe (für eine Temperatur von 35 ° C): zwischen 420 und 520%.

Somit ist aerothermische Energie eine der vorhandenen Energien, die eine höhere Leistung aufweist.

Was sind die Haupthersteller von Heizlüftern?

Heutzutage gibt es viele Unternehmen, die sich der Herstellung von Heizlüftern widmen. Es gibt jedoch einige, die Sie aufgrund der Vielzahl der angebotenen Produkte sicherlich kennen werden, wie zum Beispiel: LG Electronics, Toshiba, Daikin oder Bosch. Es gibt aber auch andere, die auf diese Art von Energie setzen, wie z Ariston, Saunier Duval, Vaillant, Hermann oder Viessmann.

Wie funktionieren sie?

Aerothermische Wärmepumpen oder Außengeräte, wie sie manchmal genannt werden, Energie aus der Luft aufnehmen und Wärme an den Kreislauf übertragen. Dabei verdampft das darin enthaltene Kältemittelgas, so dass Die aufgenommene Wärme gelangt in das Heizsystem des Hauses. Vom Innengerät aus können Sie steuern, welche Temperatur Sie im Haus haben möchten. Aber auch Heizlüfter sind sehr vielseitig, da sie im Sommer abkühlen, sodass sie sowohl zur Stromversorgung eines Heizungssystems als auch eines Schwimmbades verwendet werden können.

Phasen

Bild - Energiaeficaz.es

Bild - Energiaeficaz.es

  1. Die Luft von außen kommt mit dem Verdampfer in Kontakt und das Kältemittel im Inneren verdunstet, wenn es kälter wird.
  2. Das Kältemittel gelangt zum Kompressor, wo es komprimiert wird und die Temperatur steigt.
  3. Druckgas tritt in den Kondensator ein. Wenn es kondensiert, gibt es Wärme ab, die das Haus auf einer angenehmen Temperatur hält. Das kondensierte Gas wird in flüssiges Kältemittel umgewandelt.
  4. Die Kältemittelflüssigkeit bewegt sich in Richtung des Expansionsventils, wodurch ihre Temperatur sinkt und zum Verdampfer zurückgeführt wird. Und fang von vorne an 🙂.

Lufterhitzer Preis

Aerothermische Wärmepumpen Sie haben normalerweise ziemlich hohe PreiseDies hängt von verschiedenen Faktoren ab: der Marke, der Leistung, ob mobil oder nicht, ob elektrisch oder mit Gas oder Diesel, der Heizleistung sowie dem Luftstrom, den sie umwandeln kann in Energie, ob es einen Thermostat hat oder nicht, ...

Eine hochwertige Wärmepumpe kostet über 1000 Euro, mit Programmierer- und Anti-Legionellen-Funktion und einem Gewicht von 55 kg. Aber es gibt viele billigere. In der Tat können Sie für weniger als 150 Euro eine elektrische und tragbare Heizlüfter haben.

Vor- und Nachteile der Aerothermie

Aerothermie hat viele Vorteile, aber auch einige wissenswerte Nachteile.

Vorteil

  • Es ist eine erneuerbare Energie.
  • Sie müssen sich nur auf eine einzige Energiequelle und einen einzigen Lieferanten verlassen.
  • Reduziert die Kohlendioxidemissionen (CO2).
  • Höhere Leistung als andere Energien.

Nachteile

  • Es ist in Spanien sehr wenig bekannt.
  • Das Gebäude muss mit niedriger Temperatur klimatisiert sein.
  • Bei Außeninstallation tritt eine visuelle Wirkung auf.
  • Der Installationspreis eines Heizlüfters ist höher als der eines herkömmlichen.
Bild - Interempresas.net

Bild - Interempresas.net

Alles in allem ist Aerothermie eine Energie, die durchaus rentabel sein könnte, finden Sie nicht?


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.