Was ist Klimawandel?

Klimawandellandschaft

Sicherlich haben Sie in den letzten Jahren oft von dem Klimawandel und den mittel- und langfristigen Folgen gehört. Aber, Wissen Sie wirklich, was der Begriff selbst bedeutet und ob er so ernst ist, wie sie sagen?

Die Realität ist, dass es immer zu Klimaveränderungen gekommen ist, da es sich lediglich um eine langfristige Veränderung des Klimas aufgrund von Übermaß handelt Erwärmung der gesamten Erdoberfläche. Unter natürlichen Bedingungen ist es ein normaler, für den Globus typischer Prozess, aber der Mensch hat ihn in den letzten Jahrzehnten durch den sogenannten Treibhauseffekt verschärft. Damit, Was ist Klimawandel?

Was ist Klimawandel?

Atomkraftwerk

Die Meteorologie ist seitdem ein breites und komplexes Forschungsgebiet Das Wetter war noch nie statischund das ist etwas, was wir selbst im Laufe der Jahreszeiten und sogar der Tage bemerken können. Es gibt viele Faktoren: Höhe, Entfernung vom Äquator, Meeresströmungen ua Wenn wir vom "Klimawandel" sprechen, beziehen wir uns auf die langfristige globale Variation des terrestrischen Klimas. Der Begriff wurde 1988 von einer Gruppe von Wissenschaftlern geprägt, die zu dem Schluss kamen, dass fortgesetzte Kohlenstoffemissionen den natürlichen Klimawandel beschleunigen.

Diese Experten erstellten eine Reihe von Berichten, die die meisten großen Regierungen muss einhalten wenn sie nicht wollen, dass die zerstörerischen Effekte weiter gehen.

Hauptursachen

Die Ursachen des Klimawandels können sein natürlich o anthropogendas heißt, durch die Handlung des Menschen.

Natürliche Ursachen  Ausbrechender Vulkan

Unter den wichtigsten natürlichen Ursachen finden wir Folgendes:

  • Meeresströmungen
  • Erdmagnetfeld
  • Sonnenvariationen
  • Meteor- oder Asteroideneinschläge
  • Vulkanaktivität

Sie alle haben irgendwann einen großen Klimawandel verursacht. Zum Beispiel, Vor 65 Millionen Jahren traf ein Asteroid die Erde und verursachte eine Eiszeitund löschte die wenigen Dinosaurier aus, die nach der Katastrophe noch am Leben waren. In jüngerer Zeit wird zunehmend die Theorie akzeptiert, dass vor 12.800 Jahren ein Meteorit, der Mexiko getroffen hat, dasselbe verursacht hat.

Anthropogene Ursachen

Der See trocknet durch Verschmutzung aus  Es war nicht möglich zu sagen, dass der Mensch den Klimawandel bis dahin verschärfen könnte el Homo sapiens wird beginnen, die Wälder abzuholzen um sie in Ackerland zu verwandeln. Es ist wahr, dass während dieser Zeit (vor ungefähr 10 Tausend Jahren) die Menschheit fünf Millionen nicht überschritt, dass, obwohl es eine wichtige Zahl ist, die Auswirkungen auf die Erde viel geringer waren als heute.

Wir stehen derzeit kurz davor, 7 Milliarden Menschen zu erreichen. Und was wir dem Planeten antun, beginnt seinen Tribut zu fordern, da wir seit der industriellen Revolution die Emissionen von Gasen wie Kohlendioxid oder Methan erhöht haben, was zur Verschlechterung des Treibhauseffekts beiträgt. Aber, woraus besteht es?

Wenn über diesen Prozess gesprochen wird, wird auf die verwiesen Wärmespeicherung der Sonne in der Atmosphäre durch eine Schicht von Gasen (wie CO2, Methan oder Lachgas) darin gefunden. Es ist wichtig zu wissen, dass es ohne diesen Effekt kein Leben geben könnte, wie wir es kennen, weil der Planet einfach zu kalt wäre. Die Natur ist für den Ausgleich der Emissionen verantwortlich, aber wir haben es ihnen schwer gemacht: Wir haben die Emissionen seit dem letzten Jahrhundert um 30% erhöht.

Heute sind sich praktisch alle Wissenschaftler einig, dass unsere Art der Energieerzeugung und des Energieverbrauchs das Klima verändert, was wiederum dazu führen wird schwerwiegende Auswirkungen auf die Erde und damit auf unsere Lebensweise.

Nach den jüngsten Berichten des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) sind die negativen Folgen des Klimawandels bereits auf der ganzen Erde zu spüren. Die Temperaturen sind im 0,6. Jahrhundert um 10 ° C gestiegen, und der Meeresspiegel ist um 12 bis 0.4 Zentimeter gestiegen. Die Prognosen sind keineswegs vielversprechend: Im 4. Jahrhundert werden Temperaturen zwischen 25 und 82 Grad und ein Anstieg des Meeresspiegels zwischen XNUMX und XNUMX Zentimetern erwartet.

Folgen des aktuellen Klimawandels

Amazonas

Wir wissen, dass die Temperaturen steigen werden, aber Was müssen wir uns stellen? Ein angenehmeres Klima kann für viele Menschen eine gute Nachricht sein, aber die Wahrheit ist, dass wir uns auf Konsequenzen vorbereiten müssen, die unsere Welt für immer verändern können.

Auswirkungen auf Lebewesen 

Todesfälle, Krankheiten, Allergien, Unterernährung, ... kurz gesagt, alles, was wir nicht mögen, wird aufgrund hoher Temperaturen zunehmen. Darüber hinaus werden neue Krankheiten auftreten und solche, die normalerweise in tropischen Regionen konzentriert waren. wird in Richtung mittlerer Breiten vorrücken.

Pflanzen und Tiere sind ebenfalls betroffen: Frühlingsereignisse wie Blüte oder Eiablage werden früh kommen. Einige Arten werden aufhören zu wandern, andere werden stattdessen dazu gezwungen, wenn sie überleben wollen.

Folgen auf der Erde

Auftauen von der globalen Erwärmung

Durch die Erhöhung der CO2-Emissionen wird der Ozean auch mehr von diesem Gas aufnehmen wird säuern. Infolgedessen sterben viele Tiere wie Korallen oder Muscheln. In hohen Breiten ändert sich das Volumen von Algen und Plankton.

Tief liegende Inseln und Küsten wird eingetaucht aufgrund des steigenden Meeresspiegels; und in vielen Gebieten werden Überschwemmungen eines der besorgniserregendsten Probleme sein, mit denen sie sich befassen müssen.

Außerdem Die Dürre wird sich verschärfen in den Regionen, in denen der Niederschlag an sich knapp ist.

Wie Sie gesehen haben, ist der Klimawandel etwas sehr Ernstes und das sollten sich alle bewusst sein, insbesondere die Führer der großen Weltmächte. Mittelfristig könnte der Planet eine Reihe irreparabler Folgen haben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

3 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Alejandra Valois Almazan sagte

    Ich sehe Vater und interessant aus, aber wie können wir Klimaveränderungen vermeiden

    1.    Monica Sanchez sagte

      Hallo Alejandra.
      Der Klimawandel war und wird es immer sein. Derzeit tun die Menschen jedoch zu viel, um es zu beschleunigen und noch schlimmer zu machen.
      Es gibt viele Dinge, die getan werden können, um eine Katastrophe zu vermeiden:
      - Pflegen und schützen Sie die Umwelt
      - Nutzen Sie das Wasser und alle natürlichen Ressourcen, die wir haben, gut
      - Wiederverwenden, wann immer wir können, oder recyceln
      -Kaufen Sie Produkte aus unserer Region (jeden Tag werden die großen Einkaufszentren mit Produkten gefüllt, die aus anderen Ländern gebracht wurden; das heißt, sie kommen in Booten und / oder Flugzeugen, die Gase abgeben, die die Atmosphäre verschmutzen).

      Ein Gruß.

  2.   MJ Norambuena sagte

    Ich finde diesen Artikel sehr nützlich, aber können Sie erwähnen, was Ihre Informationsquellen sind? Ich bezweifle nicht, was Sie sagen (tatsächlich teile ich es), aber in der Welt der Wissenschaft ist es besser, Unterstützung aus der wissenschaftlichen Literatur zu haben. Auf diese Weise helfen Sie auch mehr Menschen, sich über diejenigen zu informieren, die es wirklich wissen (Wissenschaftler), und nicht nur bei dem zu bleiben, was sie hören oder lesen (was oft unbegründete Meinungen sein können).