Regen von Fischen und Fröschen

Regen von Fischen und Fröschen

Die Natur hört nicht auf, die Menschen von Anfang an zu überraschen. Extreme Naturphänomene Das lässt dich mit offenem Mund und den seltsamsten Ereignissen. Der Regen von Fischen und Fröschen Es ist ein Phänomen, das bis 200 n. Chr. Zurückreicht. C und seitdem sind einige von ihnen passiert, die Sie wirklich überrascht haben. Obwohl es hauptsächlich Regen von Fischen und Fröschen gibt, wurden auch Würmer und sogar Mäuse gefunden. Es gibt Leute, die es im Tierregen zusammenfassen, da Sie nicht wissen, woher die Überraschung kommen kann.

In diesem Beitrag werden wir Ihnen alle Geheimnisse erzählen, die diese seltsamen Phänomene verbergen, und woher sie stammen. Möchten Sie die Wahrheit hinter dem Regen von Fischen und Fröschen entdecken? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Urbane Realität oder Legende?

Seltsame Schauer von Fischen

Zu denken, dass Tiere regnen, ist total verrückt. Es gibt diejenigen, die diese Art von Regen etwas Göttlichem zuschreiben. Eine Art Bestrafung von Gott (oder Göttern), die uns austreiben, um für unsere Sünden zu büßen. Andere Skeptiker Sie bezweifeln die Existenz dieser Regenfälle und glauben nicht an sie. Das Ergebnis religiöser Propaganda und Parolen über den Gehorsam gegenüber Gott oder die Ankündigung des Weltuntergangs können die Gründe für eine solche Erfindung sein.

Es gibt jedoch echte Zeugnisse und Beweise dafür, dass der Regen von Fischen und Fröschen existiert. In 1997, Ein koreanischer Fischer wurde von einem gefrorenen Tintenfisch niedergeschlagen Das kam direkt vom Himmel Angesichts eines solchen Sturzes nimmt der Fisch viel Geschwindigkeit auf und trifft den Kopf hart, was zu einer direkten Ohnmacht führt. Der Fischer war zwei Tage lang bewusstlos und erlitt Hirnschäden. Sowohl seine Gefährten als auch er behaupteten, er sei weder angegriffen worden noch habe er einen Fisch an Bord in Reserve. Niemand konnte den Grund erklären, warum dieser gefrorene Tintenfisch vom Himmel fallen konnte.

Und es ist so, dass diese Regenfälle von Tieren keine urbanen Legenden sind, wie sie es gewohnt sind zu sagen. Es gibt zahlreiche gut dokumentierte Beweise, die die Realität zeigen. Ein Sonderfall, der gefilmt wurde, fand 2013 statt. Ein brasilianischer Junge fuhr mit seinem Auto, als plötzlich Tausende Spinnen fielen auf seinem Kopf vom Himmel. Dieses Ereignis hat viele Menschen sprachlos gemacht, die, ohne zu wissen, wie es passiert ist, nur versuchen konnten, es zu erklären.

Ein weiteres Ereignis auf der New York Times Es geschah, als ein russisches Fischereifahrzeug sank, weil nicht mehr und nicht weniger als eine Kuh vom Himmel fiel. Was macht eine Kuh am Himmel?

Echte Fälle von Tierregen

Regen von Fischen und Fröschen seltsames Ereignis

Das Problem mit diesen seltenen und seltenen Ereignissen ist, dass es voller literarischer Fantasien ist und es im Internet viel Scherz über Religionen gibt. Der griechische Rhetoriker Athenaeus sprach über das Bankett, das die Gelehrten im Jahr 200 n. Chr. Hatten. Es ist der erste Beweis, den wir über dieses außergewöhnliche Ereignis haben. Bei diesem Bankett versicherte er, dass es 3 Tage mit Fischregen waren. Darüber hinaus gibt es auf dem Peloponnes auch eine Geschichte, in der es angeblich gab eine Flut von Fröschen.

In jüngerer Zeit, 1578, wird behauptet, dass in Bergen (Norwegen) wurde von einem mysteriösen Rattensturm getroffen. Ich weiß nicht, welcher der drei Regenfälle schlimmer ist. Ich würde mich für Ratten entscheiden, da ihnen die Übertragung von Krankheiten zugesichert ist.

1870 fand es in Pennsylvania statt eine massive Schneeschauer über der Stadt Chester. Die Schnecken waren so zahlreich, dass sie dieses Ereignis "einen Sturm innerhalb eines großen Sturms" nannten. 2007 wurde in der Stadt Bath eine Quallendusche registriert.

Viel jüngeres ist passiert ein Regen von Würmern und Würmern In Louisiana im Jahr 2007 erlebte Schottland dasselbe, als 2011 ein Fußballspiel stattfand, und 2015 auch in Norwegen. Alle diese aufgezeichneten Ereignisse sind ein unwiderlegbarer Beweis für die Existenz dieser Regenfälle.

Obwohl es eine Vielzahl dieser Regenfälle gibt, Am häufigsten sind Frösche und Fische. Froschregen hat 1915 in Gibraltar, 1981 in Nafplio und Serbien stattgefunden. Einige Zeugen dieses Regens bestätigen, dass selbst die Frösche nicht den einheimischen Fröschen des Ortes ähnelten. Zum Beispiel versicherte ein Zeuge aufgrund des Regens in Serbien, dass es keine einheimischen Schildkröten gibt, die eine grüne Farbe haben, sondern dass sie grau und schneller sind.

Nutzen Sie die Veranstaltung

Spinnenregen

Es gibt Städte, die diese Art von Tierregen als Geschenke vom Himmel nutzen. In Sri Lanka fand 2014 auf den Dächern und Straßen der Stadt ein Fischregen statt. Die Dorfbewohner nutzten dieses Geschenk um ein Fischfest mit einem Gewicht von mehr als 50 kg zu feiern. Die Fische, die den Herbst überlebten, wurden gesammelt, um später als Nahrung zu dienen.

In anderen Ländern wie Yoro (Honduras) wird jedes Jahr von Mai bis Juli die große Ernte vom Himmel mit Spannung erwartet. Und ist das so? Es gibt sogar ein Festival, das an diesen Fischregen erinnert. Das Zeichen dafür, dass dieses außergewöhnliche Ereignis stattfinden wird, ist eine große dunkle Wolke, die die Ursache für den Sturm der Tiere sein wird. Dieser wundersame Regen wird von den Einwohnern genutzt, um in Gemeinschaft zu kochen und zu essen.

Hypothese des Regens von Fischen und Fröschen

Wirbelwind, der Tiere bewegt

Wie alles (oder fast alles) in diesem Leben muss man es erklären. Die Hypothese, die bisher am sinnvollsten über die Existenz dieser Tierregen ist, lautet: werden von starken Wirbelstürmen angesaugt und auf den Boden entlassen, große Entfernungen zurücklegen.

Exzentrische Theorien sind ebenso fehl am Platz wie göttlicher Zorn, Versuche anderer Wesen, zusätzliche Nahrung zu entsorgen, bevor sie auf einen anderen Planeten reisen usw. In der Wirbelwind-Theorie wird kommentiert, dass einige Tiere diese Wirbelwinde überleben, andere durch den Druck und die Kraft des Windes zerquetscht werden und andere aufgrund der niedrigen Temperaturen in der Höhe gefroren sind.

Meiner Meinung nach können einige Einzelfälle wie der gefrorene Tintenfisch das Ergebnis einiger Scherze sein, die in kleinen Flugzeugen fliegen können. Man weiß nie, wozu der Mensch bereit ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.