Kontinentale Plattform

Panorama des Festlandsockels

Wenn wir über das reden Plattentektonik TheorieWir sagen, dass die Erdkruste in verschiedene tektonische Platten unterteilt ist. Das heißt, auf kontinentalen und ozeanischen Plattformen, die die Grundlage aller Entwicklung des Lebens bilden. Das Kontinentale Plattform es ist die Grenze der kontinentalen Kruste. Das heißt, es wird auf die gesamte Oberfläche des Unterwasserbodens gesagt, die sich von der Küste bis zu einem Sprung von weniger als 200 Metern erstreckt. Dieses Gebiet hat eine große Fülle an Tier- und Pflanzenarten, weshalb es für die Gebiete einen großen wirtschaftlichen Wert hat.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie über den Festlandsockel und seine Bedeutung wissen müssen.

Definition des Festlandsockels

Kontinentale Plattform

Eine Sache ist, dass wir geologisch gesehen sagen, dass es ein weiterer Teil der tektonischen Platte ist, in der wir uns befinden. Der Unterschied ist, dass es unter Wasser ist und diese Bedingungen Sie ermöglichen es, eine große Anzahl von Lebewesen unterzubringen. Diese Lebewesen bilden das, was wir Biodiversität nennen. Die Entwicklung der Fauna und Flora unter dem Meer erhöht die Ressourcen, die dem Menschen zur Verfügung stehen.

Bei alledem werden auch Mineral- und Gesteinsförderungen eingesetzt. Damit wirtschaftlich gesehen und definiert werden kann, was der Festlandsockel ist, im Jahr 1958 Die Genfer Konvention hat in einem ihrer Artikel eine Definition vorgenommen. Nach dem Gesetz ist ein Festlandsockel die Unterwasserplattform, die das Festland bis zu einer durchschnittlichen Tiefe von 200 Metern umgibt und angesichts der geringen Neigung eine durchschnittliche Breite von rund 90 Kilometern erreicht.

Die äußere Grenze der Plattform muss eine starke Änderung der Neigung aufweisen, um das Ende zu signalisieren. Im Hintergrund dieser Änderung finden wir den Meeresboden, der nicht den gleichen wirtschaftlichen Wert hat. Was wir erwähnen müssen ist, dass diese Ereignisse den Regierungen Kopfschmerzen bereitet haben. Die Linie, an der sich das Relief ändert, wird als Kontinentalhang bezeichnet.

Das Verfassungsgesetz modifizierte die zuvor 1982 zitierte Definition. Hier wurde gesagt, dass der Festlandsockel eines Staates aus dem Grund und dem Untergrund der Unterwassergebiete besteht, die jenseits seines Küstenmeeres und entlang des Meeres liegen natürlich von seinem Territorium bis zum äußeren Rand des Kontinentalrandes oder bis zu einer Entfernung von 200 Seemeilen vom Beginn des Küstenmeeres.

Teile des Festlandsockels

Diese neuen Definitionen lieferten die notwendigen Konzepte, damit bei der Nutzung der gegenwärtigen natürlichen Ressourcen keine Fehler auftraten. Mit all dem kann der Kontinentalschelf perfekt in zwei Teile unterteilt werden: den Kontinentalrand und den Kontinentalhang.

Kontinentalrand

Natürliche Ressourcen

Dieser erste Teil ist derjenige, der in allen Ausdehnungen abgedeckt ist, die im Land des Kontinents versunken sind. Es besteht hauptsächlich aus das Bett und der Untergrund der Unterwasserzone, der Hang und die kontinentale Anstiegszone. Dieser gesamte Teil umfasst jedoch nicht den tiefsten Ozean, jenseits dessen wir 200 Meter tief sind. Die Plattform ist in den extremsten und entlegensten Gebieten durch eine Entfernung begrenzt, die es überschreitet normalerweise nicht 350 Seemeilen von der Seegrenze.

Das gesamte Gebiet, in dem sich die natürlichen Ressourcen für Ausbeutung und Wirtschaft befinden, ist unter Wasser getaucht. Hier ist das Meeresleben breit und vielfältig, weshalb der größte Teil des Fischfangs hier stattfindet. Zum Fischen aufs Meer zu gehen ist teurer, weniger effizient und gefährlicher. Daher ist die wirtschaftliche Rendite wichtig, wenn wir über die Rentabilität von Produkten sprechen.

Wir finden nicht nur wertvolle Ressourcen wie Flora und Fauna, sondern auch Gebiete, in denen ein Viertel aller Öl- und Gasreserven der Welt vorhanden sind. So, Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ölplattformen in Gebieten des Festlandsockels ihr Ding machen. Das Problem dabei sind die Auswirkungen dieser Ölförderung auf das Leben im Meer. Viele Arten sind durch den Lärm von Ölfirmen, Wasserverschmutzung, Fragmentierung und Verschlechterung von Lebensräumen usw. bedroht. Normalerweise zerstört das, was Wirtschaftlichkeit bietet, die Natur.

Kontinentalhang

Teile des Festlandsockels

Dieser andere Teil des Festlandsockels Es ist die Unterwasserregion, die sich zwischen 200 Metern Tiefe und 4000 Metern unter dem Meer befindet. Am Hang finden wir wichtige Veränderungen in der gesamten Morphologie des Geländes und des Reliefs. Das Normalste ist zu beobachten Täler, Seeberge und riesige Schluchten im Ozean. Sie können auch Erdrutsche an den Westhängen beobachten, da sie dank der Ansammlung zahlreicher Sedimente entstanden sind, die von den Flüssen aus den nächstgelegenen Ländern abgelagert wurden.

Das Tier- und Pflanzenleben in diesem Gebiet ist schwieriger. Die Biomasse nimmt ab, da die Tiefe, in der sie sich befinden, nicht von der Sonne erreicht werden kann und sie sich vermehren können. In all diesem Bereich des Kontinentalhangs befindet sich der Meeresboden, der sich bis zu 4000 Meter tief erstreckt. Hier liegt die durchschnittliche Neigung meist zwischen 5 und 7 Grad, obwohl es in einigen Gebieten 25 Grad erreichen und sogar 50 Grad überschreiten kann.

In Bezug auf die Oberfläche können wir Oberflächen zwischen 8 und 10 km Länge und bis zu 270 km finden.

Wirtschaftliche Bedeutung

Ressourcenextraktionszone

Es ist kein Wunder, dass die Regierungen hart dafür gekämpft haben die diese Gebiete nutzen und wirtschaftlich von ihren Ressourcen profitieren können. Unter der Fülle der Meeresvegetation in Kosmetik, Pharmazie, Medizin, etc. verwendet. Die Fauna für die Restaurierung, Zubereitung von Gerichten, in Gefangenschaft gehaltenen Nachkommen, Aquarien, die Welt des Fischfangs usw. Und Energieressourcen wie Öl- oder Erdgasreserven finden wir eine sehr reichhaltige Plattform an Ressourcen aller Art.

Wie Sie sehen können, ist der Festlandsockel wichtiger, als es aus seinem Namen hervorgeht, und ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr darüber erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.