Kapstadt hat aufgrund von Dürre kein Wasser mehr

Kapstadt

Die Dürre, die durch die Auswirkungen des Klimawandels zunimmt, verursacht Folgendes: Kap, die zweitgrößte Stadt Südafrikas und das touristische Herz des Landes, zählt darauf, dass das Wasser ausgeht.

Wenn Touristen und Einwohner Kapstadts ihren Verbrauch nicht drastisch reduzieren, Bis zum 12. April wird der Stadt das Wasser ausgehen. Es ist die erste moderne Stadt, der das Wasser ausgeht. Wie wollen Sie mit der Situation umgehen?

Tag Null

Kapstadt Foto

Das Datum des 12. April 2018 wurde "Tag Null" genannt. Dies ist das Datum, an dem der Stadt das Wasser ausgeht, wenn sich die Konsumgewohnheiten ihrer Einwohner und Touristen nicht ändern. Kapstadt ist zu 13,5% ausgelastet und angesichts der extremen Dürre und der erhöhten Wasserverdunstung, die durch höhere Temperaturen verursacht wird, steht die Erschöpfung des Wassers unmittelbar bevor.

Wenn der Verbrauch nicht sinkt, muss die Stadt ihre Wasserverteilung unterbrechen. Trotz der Bemühungen bleibt die Frist bis zum Tag Null nicht nur eine mehr als wahrscheinliche Bedrohung, sondern wurde auch kürzer.

Die von den Behörden in der Region eingeleitete Maßnahme zur Bekämpfung des Dürreproblems besteht darin, dass die Bürger nur konsumieren maximal 50 Liter pro Person und Tag. Dies ist eine sehr drastische Reduzierung, wenn man bedenkt, dass eine 5-minütige Dusche laut WHO etwa 100 Liter Wasser verbraucht.

Die Dürre, von der das Gebiet heimgesucht wird, ist ein ungewöhnliches Phänomen, da sie nicht nur auf den Mangel an Niederschlägen zurückzuführen ist, der die letzte Regenzeit (April bis Oktober) kennzeichnete, sondern auch auf die Tatsache, dass die Niederschlagsmenge in den letzten zwei Jahren besonders niedrig war.

Kapstadt ohne Wasser

Dürre in Kapstadt

Wettervorhersagen geben Regen erst im April bekannt. Die Behörden hoffen weiterhin, dass diese Regenfälle früher eintreten und die Türen für den Tourismus offen halten, obwohl die Hochtourismus-Saison mit den trockensten Monaten des Jahres zusammenfällt.

Noch vor zwei Jahren Die Stadt verbrauchte 1.200 Milliarden Liter Wasser. Bis heute hat sich dieser Verbrauch halbiert. Laut Tim Harris, Exekutivdirektor der offiziellen Agentur zur Förderung von Tourismus, Handel und Investitionen, tritt dieses extreme Dürreereignis nur einmal alle tausend Jahre auf und wird daher im Wasserverbrauch weiter angepasst.

Obwohl die Dürre die Stadt trifft, war die touristische Saison sehr gut. Harris hat dafür gesorgt, dass Hotels zu den Unternehmen gehören, deren Betrieb sichergestellt ist, selbst wenn Zero Day eintrifft und die Wasserhähne in Wohngebieten nicht mehr funktionieren.

Und was ist besser, haben wir gesehen Eine unglaubliche Resonanz von Touristen beim Wassersparen. Sie haben sich mit Begeisterung den Bemühungen angeschlossen und erkannt, dass sie Teil der Lösung sein können, indem sie sich dem Geist Kapstadts anschließen “, betonte Harris.

Von den 25.637 Millionen Dollar (rund 20.615 Millionen Euro), die die Region 2016 über diesen Sektor verzeichnete (laut Ausgabe 2017 des Berichts "UNWTO-Panorama des internationalen Tourismus"), waren es 7.910 Millionen (rund 6.360 Millionen Euro) hinzugefügt über Südafrika (30,85%).

Der Tourismus in Kapstadt wird immer häufiger und beliebter. Im Jahr 2017 1,3 Millionen Touristen besuchten die Stadt. Es sollte auch erwähnt werden, dass die Dürre nur den Teil des Westkap betrifft. Es gibt viele Orte, an denen es viel Wasser gibt.

Wie Sie sehen können, trifft die Dürre viele Gebiete auf dem Planeten und die katastrophalsten Folgen stehen bereits bevor. Lösungen wie die Reduzierung des Wasserverbrauchs sind nur vorbeugend, da es eine Frage der Zeit ist, bis das Wasser ausgeht, wenn es nicht genug regnet. Daher ist die Erstellung von Richtlinien zur Bewirtschaftung des Wassers von entscheidender Bedeutung.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.