In Mauretanien sind 120.000 Kinder von Dürre betroffen

Mauretanische Kinder

Kinder sind am schlimmsten von der globalen Erwärmung betroffen. Dies ist eine Realität, die leider nicht die Bedeutung hat, die sie haben sollte. Sowohl in den »entwickelten» Ländern mit den schädlichen Gasen, die täglich in die Atmosphäre gelangen, als auch in den »entwickelten» Ländern mit Dürren und Überschwemmungen, Sie sind diejenigen, die das Schlimmste bekommen.

Dies ist der Fall von 120.000 Kinder aus MauretanienLaut Save the Children, einer Nichtregierungsorganisation, die ihnen seit 2006 hilft, leidet das Land seit mehreren Jahren unter schweren Dürren.

In diesem Jahr 2017 hat die NRO zusammen mit der Generaldirektion für europäischen Katastrophenschutz und humanitäre Hilfe (ECHO) haben in 89 Dörfern von Brakna, einer der vier ärmsten Regionen des Landes, gehandelt und mehr als 10.000 Mauretanern gedient, die etwa 1450 Familien waren. Beide Organisationen verteilten "Geldtransfers, Hygienekits und angereichertes Mehl an Kinder unter zwei Jahren, schwangere oder stillende Frauen zwischen Mai und August, der Trockenzeit im Land", erklärte er. Save the Children.

Zusätzlich In den Dörfern wurden kulinarische Vorführungen abgehalten, um zu lehren, wie man Mehl richtig kocht. Eine Aufgabe, die Müttern dabei half zu lernen, wie wichtig die Hygiene von Küchenutensilien ist, insbesondere wenn sie Kinder unter 5 Jahren haben. Sie erhielten auch viele Tipps, um Mangelernährung bei ihren Kindern zu verhindern.

Menschen in Mauretanien

Die Ernährungssituation in Mauretanien ist ernst, und dies könnte umso mehr der Fall sein, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, um die Auswirkungen der Dürre auf die am stärksten gefährdeten Familien zu verringern. Von irgendetwas zu tun, Bis 165.000 könnten bis zu 2018 Kinder, schwangere und stillende Frauen an schwerer Unterernährung leiden.

Save the Children wird seine humanitäre Arbeit fortsetzen, bis diese Situation gelöst ist.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.