Montes de León

Montes de León

die Montes de León Es sind Gebirgszüge, die als Verbindung zwischen dem nördlichen Unterplateau, dem Galaico-Massiv und den Kantabrischen Bergen dienen. Dies sind Orte mit Schönheit und einer sehenswerten Landschaft. Wie andere natürliche Umgebungen in Spanien sind die Montes de León aufgrund ihres natürlichen Reichtums ein beliebtes Touristenziel. Es hat eine große Anzahl von Gipfeln und Bergen, die einen Besuch wert sind.

Hier erklären wir Ihnen ausführlich alles, was Sie über den Montes de León und die wichtigsten Merkmale jedes Gipfels und jeder Bergkette wissen müssen.

Eigenschaften der Montes de León

Eigenschaften der Montes de León

Diese Berge sind Teil einer Ausbeulung der Basis, die Teil des iberischen Massivs ist. Diese Orogenese wurde gebrochen, um all diesen Reichtum hervorzubringen. Die Berge sind ziemlich hohe Blöcke, deren Gipfel jedoch nicht sehr ausgeprägt sind. Diese Arten von Bergen mit weichen Gipfeln werden Horts genannt. Die Gipfel mit maximaler Höhe betragen 2.000 Meter. Die gute Nachricht ist, dass diese Gipfel ein Rift Valley namens Bierzo umgeben. Diese Grube enthält erodierte Materialien aus den Sil River Mountains.

Sein Hauptgipfel ist Teleno und es hat eine maximale Höhe von 2.188 Metern. Auf den Montes de León hat die Erosion von Eis und Wind seit Millionen von Jahren gewirkt. Dies hat dazu geführt, dass ein Gletscherreliefmodell erstellt wurde. Es ist als das umfangreichste Gletscherrelief Spaniens bekannt und befindet sich in der Region des Sanabria-Sees.

Jetzt werden wir die Hauptmerkmale der wichtigsten Gipfel und Berge analysieren.

Aquilianische Berge

Aquilianische Berge

Es ist eine bergige Formation innerhalb des Montes de León. Es befindet sich in der Region El Bierzo. Der Fluss Cabrera sticht am Südhang hervor, Oza am Nordhang und der Fluss Compludo. Es ist das Gebiet, das am besten erhalten ist und das Flusswasser ist sehr sauber und frei, die kaum von der Hand des Menschen berührt wurden. Dank der Existenz dieser Flüsse war es möglich, die Existenz verschiedener Flüsse am Fluss zusammen mit einer großen Baummasse zuzulassen.

Die Wälder, die sich neben den Flüssen bilden, haben Arten von Eichen, Steineichen, Kastanien und Reboñales. In der Fauna stechen der Steinadler, der Wolf, der Otter und der Desman hervor.

Die Berge sind fast 2.000 Meter hoch. Darunter sind Monte Irago, Pico Becerril, Cabeza de la Yegua, Pico Berdianías, Meruelas, Llano de las Ovejas, Funtirín, Pico Tuerto, Cruz Bürgermeister, Pico Tesón und La Aquiana.

Sierra Second

Sierra Second

Es ist ein Gebirgskomplex, der zum Montes de León gehört. In dieser Bergkette liegen die Flüsse Jares und Bibey sowie die Cenca del Esla mit dem Fluss Tera. In seiner Morphologie finden wir wichtige Spuren der Eiszeit, die im Quartär existierte und die auf den Felsen Spuren hinterlassen hat. Die Berge waren während der Eiszeiten von Eis bedeckt. Diese Schichten von Hunderten von Metern Eis haben starken Druck ausgeübt und es geschafft, das Becken auszugraben, in dem sich der Sanabria-See befindet. Der Gipfel, der am meisten auffällt, ist der Moncalvo mit einer Höhe von 2.044 Metern.

Dieses Gebiet zeichnet sich durch ein Klima aus, dessen Winter ziemlich kalt sind und in dem die Niederschläge höher und schneereich sind. Die Temperaturen an den kältesten Tagen können -20 Grad erreichen. Sie haben starke Winter- und Schneestürme im Winter und die Sommer sind kurz, aber mit angenehmen Temperaturen. Im Frühling und Herbst gibt es normalerweise viel Feuchtigkeit, Nebel und Regentage.

In Bezug auf die Vegetation finden wir eine bemerkenswerte Fülle von Baum- und Straucharten wie Brombeer, Heidekraut, Besen, Eiche, Birke, Hasel, Erle, Esche, Stechpalme, Eberesche, Eibe und Kastanie. Es gibt auch eine große Fauna mit Exemplaren wie Reh, Wildschwein, Otter, Dachs, Iltis und Wolf, unter anderen Wirbeltieren.

Sierra de Cabrera

Sierra de Cabrera

Es liegt zwischen den Provinzen León und Zamora. Die Bergkette liegt zwischen den Regionen Sanabria und La Carballeda. Sie alle bilden zusammen mit den übrigen Gipfeln und Bergen das Montes de León-Massiv.

Es ist eines der Hauptzentren des Gletscherismus, das im Quartär auf unserer Halbinsel existierte. Auf den Gipfeln, auf denen Eiszungen herabstiegen, entwickelten sich Gletscher. Daher haben sie große Seen wie Baña, Truchillas und Sanabria.

Die Gipfel sind normalerweise rund 2.000 Meter hoch und es hat ein Bergklima, das von langen und sehr kalten Wintern geprägt ist. Frost im Winter ist in der Regel stark begleitet von Schneesturm mit Wasser und Schnee. Die höchsten Gebiete bestehen aus großen Schnee- und Eisflächen.

Die Sommer sind in Bezug auf die Temperatur angenehmer, aber sie sind sehr kurz. Die höchsten Temperaturen überschreiten und überschreiten manchmal 30 Grad nicht. Es ist wahr, dass die Nächte etwas kühler sind. Das Schneefelder Sie bleiben häufig auf den Gipfeln. Aufgrund der Nähe zum Atlantik gibt es starke Regenfälle mit Jahresdurchschnitten zwischen 1.200 mm und 1.800 mm. Im Sommer gibt es einige kurze, aber häufige Trockenperioden.

Sierra de la Culebra

Sierra de la Culebra

Es ist ein Gebirgskomplex im Nordwesten der Provinz Zamora und der Autonomen Gemeinschaft Castilla y León.

Das Klima ist kontinental mediterran. Wir befinden uns in kalten und langen Wintern, deren Temperaturen immer unter 10 Grad liegen. Fröste und Nebel sind häufig, wenn auch in geringerem Maße. Die Sommer sind kurz, aber warm mit Temperaturen über 20 Grad. Es gibt einen ziemlich ausgeprägten Temperaturbereich zwischen Tag und Nacht. Das heißt, die Tage sind warm und die Nächte kalt, obwohl es im Sommer ist.

Wie Sie sehen können, ist der Montes de León voller Gipfel und Gebirgszüge, in denen wir ein charakteristisches Klima und eine reiche Artenvielfalt finden. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr von diesen Orten genießen können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.