Was ist die Sonne?

was ist die sonne

Der Stern, der das Zentrum des Sonnensystems bildet und der Erde am nächsten ist, ist die Sonne. Dank der Sonne kann unser Planet Energie in Form von Licht und Wärme liefern. Dieser Stern erzeugt die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen, Meeresströmungen und Jahreszeiten. Mit anderen Worten, gerade weil die Sonne die Grundvoraussetzungen für die Existenz des Lebens bietet. Die Eigenschaften der Sonne sind einzigartig und ihre Leistung ist sehr interessant. Es gibt einige Leute, die es nicht wissen was ist die sonne noch seine Eigenschaften, Funktion und Bedienung.

Daher widmen wir diesen Artikel Ihnen, was die Sonne ist, ihre Eigenschaften und ihre Funktion.

Was ist die Sonne?

was ist die sonne sonnensystem

Die erste ist, zu wissen, was die Sonne ist und was ihr Ursprung ist. Es muss daran erinnert werden, dass es das wichtigste Himmelsobjekt für unser Überleben und das der übrigen Lebewesen ist. Es gibt zahlreiche Materialien, die die Sonne geformt haben, und es wird geschätzt, dass sie aufgrund der Wirkung der Schwerkraft zu verklumpen begannen, als sie größer wurde. Die Schwerkraft ist es, die nach und nach dazu führt, dass sich Materie ansammelt und infolgedessen die Temperatur ist auch gestiegen.

Es kam die Zeit, als die Temperatur so hoch war, dass sie etwa eine Million Grad Celsius erreichte. Zu dieser Zeit, als die Temperatur und die Wirkung der Schwerkraft zusammen mit der agglomerierten Materie begann, eine so starke Kernreaktion zu bilden, dass sie den stabilen Stern hervorgebracht hat, den wir heute kennen.

Wissenschaftler behaupten, dass die Grundlage der Sonne alle Kernreaktionen sind, die in einem Reaktor ablaufen. Wir könnten die gewöhnliche Sonne als einen ziemlich typischen Stern betrachten, obwohl sie eine Masse, einen Radius und andere Eigenschaften hat, die außerhalb des Durchschnitts für Sterne liegen. Man kann sagen, dass es all diese Eigenschaften sind, die es zum einzigen System von Planeten und Sternen machen, das Leben unterstützen kann. Gegenwärtig kennen wir keine Art von Leben außerhalb des Sonnensystems.

Die Menschen waren schon immer von der Sonne fasziniert, und obwohl sie sie nicht direkt betrachten können, haben sie viele Methoden entwickelt, um sie zu studieren. Die Beobachtung der Sonne erfolgt mit Teleskopen, die bereits auf der Erde existieren. Heute, mit dem Fortschritt von Wissenschaft und Technologie, ist es möglich, die Sonne dank des Einsatzes künstlicher Satelliten zu studieren. Mithilfe der Spektroskopie können Sie die Zusammensetzung der Sonne ermitteln. Eine andere Möglichkeit, diesen Stern zu studieren, sind Meteoriten. Dies sind die Informationsquellen, da sie die ursprüngliche Zusammensetzung der Protostar-Wolke beibehalten.

Schlüsselmerkmale

Tormenta Solar

Sobald wir wissen, was die Sonne ist, wollen wir uns ansehen, was ihre Hauptmerkmale sind:

  • Die Form der Sonne ist praktisch kugelförmig. Im Gegensatz zu anderen Sternen im Universum ist die Sonne fast vollständig rund. Wenn wir von unserem Planeten aus schauen, können wir eine perfekt kreisförmige Scheibe sehen.
  • Es enthält verschiedene Elemente, die sehr häufig vorkommen, wie Wasserstoff und Helium.
  • Die Winkelgröße der Sonne beträgt etwa ein halbes Grad, wenn die Messung vom Planeten Erde aus erfolgt.
  • Die Gesamtfläche beträgt etwa 700.000 Kilometer und es wurde aus seiner Winkelgröße geschätzt. Wenn wir seine Größe mit der unseres Planeten vergleichen, sehen wir, dass seine Größe ungefähr 109-mal größer ist. Trotzdem wird die Sonne als kleiner Stern klassifiziert.
  • Um eine Maßeinheit im Universum zu haben, wurde die Entfernung zwischen Sonne und Erde als astronomische Einheit genommen.
  • Aus der Beschleunigung lässt sich die Masse der Sonne messen die das Land erwirbt, wenn es sich Ihnen nähert.
  • Wie wir alle wissen, unterliegt dieser Stern periodischen und heftigen Aktivitäten und ist mit Magnetismus verbunden. Zu dieser Zeit erscheinen Sonnenflecken, Flares und Ausbrüche von koronaler Materie.
  • Die Dichte der Sonne ist viel geringer als die der Erde. Dies liegt daran, dass der Stern ein gasförmiges Wesen ist.
  • Eine der bekanntesten Eigenschaften der Sonne ist ihre Leuchtkraft. Sie ist definiert als die Energie, die pro Zeiteinheit abgestrahlt werden kann. Die Leistung der Sonne ist gleich mehr als zehn auf 23 Kilowatt erhöht. Im Gegensatz dazu beträgt die Strahlungsleistung bekannter Glühbirnen weniger als 0,1 Kilowatt.
  • Die effektive Oberflächentemperatur der Sonne beträgt etwa 6.000 Grad. Dies ist eine durchschnittliche Temperatur, obwohl der Kern und die Spitze wärmere Gebiete sind.

Was ist die Sonne: innere Struktur

Schichten der Sonne

Sobald wir wissen, was die Sonne ist und was ihre Hauptmerkmale sind, werden wir sehen, was die innere Struktur ist. Er gilt als gelber Zwergstern. Die Masse dieser Sterne beträgt zwischen dem 0,8- und 1,2-fachen der Masse des Sonnenkönigs. Sterne haben je nach Leuchtkraft, Masse und Temperatur bestimmte spektrale Eigenschaften.

Um das Studium und das Verständnis der Eigenschaften der Sonne zu erleichtern, ist ihre Struktur in 6 Schichten unterteilt. Es ist in ganz unterschiedliche Bereiche verteilt und beginnt von innen. Wir werden die Hauptmerkmale der verschiedenen Schichten aufteilen und aufzeigen.

  • Kern der Sonne: Seine Größe beträgt etwa 1/5 des Sonnenradius. Hier wird die gesamte von der hohen Temperatur abgestrahlte Energie erzeugt. Die Temperatur hat hier 15 Millionen Grad Celsius erreicht. Der hohe Druck macht es auch zu einer Fläche, die einem Kernfusionsreaktor entspricht.
  • Radioaktive Zone: Die Energie vom Kern breitet sich zum Strahlungsmechanismus aus. In diesem Bereich befinden sich alle vorhandenen Substanzen im Plasmazustand. Die Temperatur hier ist nicht so hoch wie im Erdkern, aber sie hat rund 5 Millionen Kelvin erreicht. Die Energie wird in Photonen umgewandelt, die von den Teilchen, aus denen das Plasma besteht, viele Male übertragen und wieder absorbiert werden.
  • Konvektionszone: Dieser Bereich ist der Teil, den Photonen im Strahlungsbereich erreichen und die Temperatur beträgt ungefähr 2 Millionen Kelvin. Die Energieübertragung erfolgt zufällig durch Konvektion, da die Materie hier nicht so ionisiert ist. Die konvektionsgetriebene Energieübertragung erfolgt durch die Bewegung von Gaswirbeln bei unterschiedlichen Temperaturen.
  • Photosphäre: Es ist Teil der scheinbaren Oberfläche des Sterns und wir wollten es schon immer. Die Sonne ist nicht ganz fest, sondern besteht aus Plasma. Sie können die Photosphäre durch das Teleskop sehen, solange sie einen Filter haben, damit unsere Sichtlinie nicht beeinträchtigt wird.
  • Chromosphäre: Es ist die äußerste Schicht der Photosphäre, die ihrer Atmosphäre entspricht. Die Leuchtkraft ist hier röter, die Dicke variabel und der Temperaturbereich liegt zwischen 5 und 15.000 Grad.
  • Krone: Es ist eine Schicht, die eine unregelmäßige Form hat und sich über mehrere Sonnenradien erstreckt. Mit bloßem Auge sichtbar, beträgt seine Temperatur etwa 2 Millionen Kelvin. Es ist nicht klar, warum die Temperatur dieser Schicht so hoch ist, aber sie hängen mit dem starken Magnetfeld zusammen, das von der Sonne erzeugt wird.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr darüber erfahren können, was die Sonne ist und welche Eigenschaften sie hat.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.