was ist tau

was ist der tau

Sicherlich haben Sie im Winter in den Nächten tausende Male gesehen, wie die Autos am Ende mit Wasser durchtränkt sind. Diese Wassertröpfchen werden als Tau bezeichnet. Viele Leute wissen es nicht was ist tau und wie es entsteht. In der Meteorologie ist er als Taupunkt bekannt und seine Eigenschaften hängen von den Umgebungsbedingungen ab.

Aus diesem Grund widmen wir Ihnen in diesem Artikel alles, was Sie darüber wissen müssen, was Tau ist, wie er entsteht und welche Eigenschaften er hat.

was ist tau

Taupunkt

Der Begriff Taupunkt bezieht sich auf den Moment, in dem Wasserdampf in der Atmosphäre kondensiert und je nach Temperatur, Frost, Nebel oder Tau entsteht.

Tau enthält immer Wasserdampf in der Luft, dessen Menge von der Luftfeuchtigkeit abhängt. Wenn die relative Luftfeuchtigkeit 100 % erreicht, wird die Luft gesättigt und erreicht den Taupunkt. Es ist wichtig zu beachten, dass die relative Luftfeuchtigkeit das Bindeglied zwischen der Menge an H2O-Dampf in der Luft und ist die maximale Menge an H2O, die bei derselben Temperatur vorhanden sein kann.

Zum Beispiel wenn die relative Luftfeuchtigkeit 72 % bei 18 °C beträgtbeträgt der Wasserdampfgehalt in der Luft 72 % der maximalen Wasserdampfmenge bei 18 °C. Wenn bei dieser Temperatur 100 % relative Luftfeuchtigkeit erreicht werden, ist der Taupunkt erreicht.

So wird der Taupunkt erreicht, wenn die relative Luftfeuchtigkeit ansteigt, während sich die Temperatur nicht ändert, oder wenn die Temperatur abnimmt, aber die relative Luftfeuchtigkeit gleich bleibt.

Schlüsselmerkmale

Regentropfen Zusätzlich zu all dem oben Genannten lohnt es sich, weitere interessante Fakten über den Taupunkt zu kennen, wie zum Beispiel:

  • Der ideale Taupunkt für den Menschen liegt bei 10º.
  • Experten auf dem Gebiet der Meteorologie sagen, dass mit diesem Faktor bestimmt werden kann, wie leicht oder sogar wie stark sich die äußeren Hautschichten erwärmen.
  • An Orten, an denen davon ausgegangen wird, dass es hohe Taupunkte gibt, z. B. über 20º, feststellen, dass die Empfindungen von Feuchtigkeit und Hitzewallungen sehr ausgeprägt sind. Das bedeutet, dass es für den Körper einer Person schwierig ist, zu schwitzen und sich wohl zu fühlen.
  • Um diese Gesundheit zu erreichen, Es wird geschätzt, dass der Taupunkt zwischen 8º und 13º liegen sollte, solange es keinen Wind gibterreicht die Temperatur Werte zwischen 20º und 26º.

Im Einzelnen lautet die aktuelle Tabelle der Taupunkte und deren Klassifizierung wie folgt:

  • Sehr trockene Luft: Taupunkt zwischen -5º und -1º.
  • Trockene Luft: 0º bis 4º.
  • Trockenes Wohlbefinden: 5. bis 7.
  • Maximales Wohlbefinden: 8º bis 13º.
  • Feuchtes Wohlbefinden. In diesem speziellen Fall liegt der Taupunkt zwischen 14º und 16º.
  • feuchte Hitze: 17º bis 19º.
  • Erstickende feuchte Hitze: 20º bis 24º.
  • Unerträgliche Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit: 25º oder höherer Taupunkt.

Wenn wir auf die vorherigen Werte zurückgehen, können wir sagen, dass wenn die Temperatur bleibt bei 18ºC und die relative Luftfeuchtigkeit erreicht 100%, Der Taupunkt wird erreicht, sodass das Wasser in der Luft kondensiert. Es wird also Wassertröpfchen (Nebel) in der Atmosphäre und Wassertröpfchen (Tau) auf der Oberfläche geben. Natürlich werden diese Suspensionen oder Wassertropfen auf der Oberfläche nicht nass wie Niederschlag (Regen).

Taupunktmessungen

was ist tau auf pflanzen

Kondensation in Druckluft ist problematisch, da sie zu verstopften Rohren, mechanischem Versagen, Verschmutzung und Einfrieren führen kann. Die Kompression der Luft erhöht den Druck des Wasserdampfes, was den Taupunkt erhöht. Dies ist wichtig zu beachten, wenn Sie Luft in die Atmosphäre ablassen, bevor Sie Messungen vornehmen. Der Taupunkt an der Messstelle unterscheidet sich vom Taupunkt im Prozess, variiert die Taupunkttemperatur in Druckluft von Raumtemperatur und in Sonderfällen sogar bis zu -80 °C (-112 °F).

Kompressorsysteme ohne Lufttrocknungsfähigkeiten neigen dazu, gesättigte Druckluft bei Raumtemperatur zu erzeugen. Systeme mit Gefriertrocknern leiten Druckluft durch einen gekühlten Wärmetauscher, der Wasser aus dem Luftstrom kondensiert. Diese Systeme erzeugen typischerweise Luft mit einem Taupunkt von mindestens 5 °C (41 °F). Trockenmittel-Trocknungssysteme absorbieren Wasserdampf aus dem Luftstrom und können Luft mit einem Taupunkt von -40 °C (-40 °F) und bei Bedarf trockener produzieren.

Beziehung zu Frost und Nebel

Zweifellos war die feuchte Vegetation eine Inspiration für viele Naturfotografen. Und, wenn auch in geringerem Maße, ist es immer noch in einigen Städten zu sehen, die dem Abfall der Thermometer widerstehen. In diesen glücklichen Fällen können Sie im Licht sehen, wie die Blätter und manche Spinnweben in der Natur eine neue Kraft erlangen. Es ist Tau, ein interessanter Ausdruck der Kombination von Wasser und Pflanzen.

Tau ist ein Phänomen zwischen Physik und Meteorologie, das nur auftritt, wenn die Luft gesättigt ist. Nämlich, wenn es seine maximale Kapazität überschreitet, Wasser im Dampfzustand zurückzuhalten. Sobald diese Grenze überschritten wird, wird die Luft gesättigt und Wassertröpfchen beginnen sich zu bilden und setzen sich auf den Fundamenten der Natur ab. Dies ist der grundlegende Mechanismus der Taubildung.

Auch Oberflächenwärmeverluste können zur Bildung dieser traditionellen Wassertröpfchen führen, wenn die Umgebungsfeuchte nicht zu hoch ist. Verdunstet aber direkt die gesamte Feuchtigkeit am Boden, entsteht aus diesen winzigen Tröpfchen der beliebte Nebel.

Das Tauphänomen ist gekennzeichnet durch klaren, windstillen Himmel und feuchte Luft in der Nacht, besonders im Frühjahr und Herbst.. Dies ist jedoch ein Prozess, der strenge Umgebungsbedingungen erfordert. Wenn die Temperatur nahe dem Taupunkt liegt, ist die Taubildung fast garantiert, wenn Wasserdampf in der Luft zu kondensieren beginnt, jedoch nicht über oder unter dem Taupunkt. Wenn die Temperatur jedoch unter dem Taupunkt bleibt, bildet sich wahrscheinlich Nebel. Wenn die Temperatur schließlich unter 0°C fällt, bildet sich ein traditioneller Reif.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen all Ihre Zweifel darüber ausräumen konnten, was Tau ist, wie er entsteht und welche Eigenschaften er hat.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.