Was ist das Universum

was ist das universum

¿Was ist das Universum? Es ist eine der am häufigsten von Wissenschaftlern gestellten Fragen in der Geschichte. Das Universum ist wirklich alles, ohne Ausnahmen. Wir können in das Universum Materie, Energie, Raum und Zeit und alles, was existiert, einbeziehen. Wenn jedoch über das Universum gesprochen wird, wird mehr auf den Weltraum des Planeten Erde Bezug genommen.

In diesem Artikel werden wir Ihnen sagen, was das Universum ist, seine Eigenschaften und einige Theorien.

Was ist das Universum

Was ist das Universum und die Galaxien?

Das Universum ist riesig, aber vielleicht nicht unendlich. Wenn ja, gäbe es unendliche Materie in einem unendlichen Stern, was nicht der Fall ist. Im Gegenteil, die Materie ist in erster Linie leerer Raum. Manche Leute behaupten sogar, dass das Universum, in dem wir leben, nicht real ist, sondern ein Hologramm.

Das bekannte Universum enthält Galaxien, Galaxienhaufen und Strukturen größere sogenannte Supercluster sowie intergalaktische Materie. Trotz der heute verfügbaren fortschrittlichen Technologie wissen wir immer noch nicht genau, wie groß sie ist. Materie ist nicht gleichmäßig verteilt, sondern konzentriert sich an bestimmten Orten: Galaxien, Sterne, Planeten usw. Es wird jedoch angenommen, dass 90% der Existenz dunkle Materie ist, die wir nicht beobachten können.

Das Universum hat mindestens vier bekannte Dimensionen: drei im Raum (Länge, Höhe und Breite) und eine in der Zeit. Durch die vorherrschende Schwerkraft klebt es zusammen und bewegt sich kontinuierlich. Im Vergleich zum Himmel ist unser Planet sehr klein. Wir sind Teil des Sonnensystems, verloren in den Armen der Milchstraße. Die Milchstraße hat 100.000 Milliarden Sterne, aber es ist nur eine von Hunderten von Milliarden Galaxien, aus denen das Sonnensystem besteht.

Entstehung und Zerstörung

Die Urknalltheorie erklärt, wie es entstanden ist. Diese Theorie besagt, dass Materie vor etwa 13.700 Milliarden Jahren eine unendliche Dichte und Temperatur hatte. Es gab eine heftige Explosion und die Dichte und Temperatur des Universums haben seitdem abgenommen.

Der Urknall ist eine Singularität, eine Ausnahme, die mit den Gesetzen der Physik nicht erklärt werden kann. Wir können von Anfang an wissen, was passiert ist, aber es gibt immer noch keine wissenschaftliche Erklärung für Moment Null und Größe Null. Solange dieses Mysterium nicht gelüftet ist, werden die Wissenschaftler nicht mit absoluter Sicherheit erklären können, was das Universum ist.

Derzeit gibt es eine Reihe von Theorien, die nach einer Hypothese erklären, wie das Ende des Universums ihrer Meinung nach sein wird. Zu Beginn können wir über das Modell des of Großes Frieren, was vorschreibt, dass die fortgesetzte Expansion des Universums (innerhalb einer Milliarde Jahre) das Aussterben aller Sterne verursachen wird, was zu einem kalten und dunklen Universum führt.

Wir können auch die Theorie von erwähnen Big Rip (oder die große Träne), die darauf hindeutet, dass je mehr sich das Universum ausdehnt, desto mehr dunkle Energie erzeugt wird, was einen Zeitpunkt erreicht, an dem dunkle Energie die Schwerkraft besiegen wird, das Gleichgewicht zwischen beiden Kräften bricht und Zersetzung erzeugt der Materie.

Bedeutung dunkler Materie

Dunkle Materie

In der Astrophysik werden andere kosmische Komponenten als baryonische Materie (gewöhnliche Materie), Neutrinos und dunkle Energie als dunkle Materie bezeichnet. Sein Name kommt daher, dass es keine elektromagnetische Strahlung aussendet oder in irgendeiner Weise mit elektromagnetischer Strahlung interagiert, wodurch es im gesamten Spektrum der elektromagnetischen Strahlung unsichtbar ist. Es sollte jedoch nicht mit Antimaterie verwechselt werden.

Dunkle Materie macht 25 % der Gesamtmasse des Universums aus, aufgrund des Einflusses seiner Gravitation. Es gibt starke Anzeichen seiner Existenz, die in den astronomischen Objekten, die es umgeben, nachweisbar sind. Tatsächlich wurde die Möglichkeit seiner Existenz erstmals 1933 vorgeschlagen, als der Schweizer Astronom und Physiker Fritz Zwicky darauf hinwies, dass "unsichtbare Masse" die Umlaufgeschwindigkeit von Galaxienhaufen beeinflusst. Seitdem haben viele andere Beobachtungen immer wieder darauf hingewiesen, dass sie existieren könnte.

Über Dunkle Materie ist wenig bekannt. Seine Zusammensetzung ist ein Rätsel, aber eine Möglichkeit besteht darin, dass es aus gewöhnlichen schweren Neutrinos oder kürzlich vorgeschlagenen Elementarteilchen (wie WIMPs oder Axonen) besteht, um nur einige zu nennen. Die klare Antwort auf seine Zusammensetzung ist eine der Hauptfragen der modernen Kosmologie und Teilchenphysik.

Die Existenz von Dunkler Materie ist wichtig das Urknallmodell der Entstehung des Universums und die Verhaltensmuster von Weltraumobjekten zu verstehen. Wissenschaftliche Berechnungen zeigen, dass es im Universum viel mehr Materie gibt, als beobachtet werden kann. Zum Beispiel ändert sich das vorhergesagte Verhalten von Galaxien oft ohne ersichtlichen Grund, es sei denn, es besteht die Möglichkeit, dass nicht beobachtbare Materie eine Gravitationsverschiebung auf sichtbare Materie ausübt.

Antimaterie und dunkle Energie im Universum

dunkle Energie

Wir dürfen dunkle Materie nicht mit Antimaterie verwechseln. Letzteres ist eine Form gewöhnlicher Materie, wie die Materie, die uns ausmacht, aber sie besteht aus Elementarteilchen mit entgegengesetzten elektrischen Vorzeichen: positiv / negativ.

Ein Antielektron ist ein Antimaterieteilchen, das einem Elektron entspricht, aber eher eine positive als eine negative Ladung hat. Antimaterie existiert nicht in stabiler Form, weil sie mit Materie (die in größerem Anteil existiert) vernichtet, also sich nicht in beobachtbare Atome und Moleküle organisiert. Antimaterie kann nur durch Teilchenbeschleuniger gewonnen werden. Ihre Herstellung ist jedoch aufwendig und teuer.

Dunkle Energie ist eine Energieform, die im gesamten Universum existiert und dazu neigt, ihre Expansion zu beschleunigen, indem sie Schwerkraft oder Kraft abstößt. Es wird geschätzt, dass 68% der energetischen Materie im Universum zu dieser Art gehören, und es ist eine sehr gleichmäßige Energieform, die mit keiner anderen fundamentalen Kraft im Universum interagiert, weshalb sie "dunkel" genannt wird. Aber im Prinzip hat es nichts mit Dunkler Materie zu tun.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr darüber erfahren können, was das Universum ist, seinen Ursprung und seine Eigenschaften.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.