8 Orte, an denen der Regen nicht aufhört zu fallen

Starkregen

Während einige zum Himmel aufblicken und auf den lang erwarteten Regen warten, möchten andere, dass die Sonne öfter durch die Wolken gesehen wird. Und natürlich können Sie sich an die klimatischen Bedingungen Ihres Wohnortes gewöhnen, aber die Realität ist, dass »Es regnet nie nach jedermanns Geschmack".

Möchten Sie wissen, an welchen Orten der Regen praktisch nie aufhört zu fallen? Schauen Sie sich diese Liste an.

Der Chocó

Er chocho

Dieses im Nordwesten Kolumbiens gelegene Dschungelgebiet mit tropischem Klima registriert an einigen Stellen die außergewöhnliche Menge an 13.000 milímetros jedes Jahr Regen. Es ist höchstwahrscheinlich die Region des gesamten Planeten, in der es am meisten regnet.

Puerto Lopez

Puerto Lopez

Diese Ecke der Welt ist ein Fischerdorf in Kolumbien. Nach Angaben des kolumbianischen Nationalen Wetterdienstes beträgt der Durchschnitt von 12.892 milímetros Pro Jahr. Und nicht nur das, zwischen 1984 und 1985 regnete es jeden Tag. Das heißt, sie waren alle während dieser Zeit "nass".

Khasi Hills

Khasi Wasserfall

Im indischen Bundesstaat Meghalaya liegen sie nicht weit zurück. Dieser Ort ist bekannt für seine unglaublichen Wasserfälle und seine üppige Vegetation. Die Stadt Mawsynram, die einen Durchschnitt von hat 11.871 mmdicht gefolgt von Cherrapunji, dessen Bevölkerung etwa 10 Einwohner beträgt und der durchschnittlich 11.777 mm hat.

Ureca

Ureca

In Äquatorialguinea, südlich der Insel Bioko, finden wir Ureca. Mit einem jährlichen Durchschnittsniederschlag von 10.450 mm und umgeben von einem tropischen Wald, ist es zweifellos ein Ort, um das Klima zu genießen.

Mount Waialeale (Hawaii)

Mount Waialeale in Hawaii

Mit einem Namen, der "welliges Wasser" bedeutet, können wir bereits eine Vorstellung davon bekommen, wie regnerisch dieses Gebiet ist. Oder besser gesagt. Es regnet immer noch viel, aber die Dürre beginnt ihn zu treffen. Trotzdem sind immer noch beeindruckende Beträge zu verzeichnen: 9.763 mm Pro Jahr.

Yakushima

Yakushima

Es ist eine kleine japanische Insel südlich der Hauptinsel Kyushu. Es ist bekannt als "die Insel der ewigen Flut", da jedes Jahr Aufzeichnungen zwischen 4.000 und 10.000 mm von Regen.

Milford-Track

Milford-Track

Neuseeland kann sich mit unglaublich schönen Naturlandschaften rühmen. Einer von ihnen ist der Milford Track, der sich auf der Südinsel befindet. Jedes Jahr Aufzeichnungen zwischen 6.000 und 8.000 mm.

Der Dschungel von Borneo

Der Dschungel von Borneo

Borneos Dschungel wird von viel Regen bewässert. Speziell im Gunung Mulu Wald, im Herzen der Insel, einige 5.000 milímetros jährliche Niederschlagsmenge.

Wie ist das regnerische Wetter?

Jetzt, da wir wissen, welche Orte auf dem Planeten am regnerischsten sind, gibt es keinen besseren Weg, sie zu entdecken Was genau bedeutet "Regenwetter"? mehr oder weniger eine Vorstellung davon zu bekommen, was es bedeutet, dort zu leben, was nützlich sein kann, wenn wir an einen besonders feuchten Ort reisen möchten. Nun, kommen wir dazu:

Regentropfenklima

riecht nach Regen

Dieses Klima zeichnet sich durch Mindesttemperaturen aus über 18ºC. Sie befinden sich in Gebieten nahe der ecuadorianischen Linie und es gibt drei Arten:

  • Äquatorial: Mit reichlich Niederschlag während des ganzen Jahres finden wir in den Gebieten, in denen dieses Klima herrscht, die typischen feuchten Wälder. Die Jahrestemperatur liegt zwischen mindestens 20 ° C und höchstens 27 ° C.
  • Tropisch: Es kommt zwischen 10º und 25º des nördlichen und südlichen Breitengrads vor. Das Klima ist auch warm, aber im Gegensatz zum äquatorialen Klima gibt es in diesem eine Trockenzeit, nämlich den Winter.
  • Monsun: Mit reichlich Regen im Sommer wird es vom Monsun beeinflusst. Es ist das feuchteste Klima der Welt, aber es hat auch eine trockene Wintersaison. Der Sommer ist heiß und sehr feucht, während der Winter eher trocken ist.

Regentes gemäßigtes Klima

Mittelmeer

Das gemäßigte regnerische Klima zeichnet sich durch einen kalten Monat aus, dessen Durchschnittstemperatur zwischen liegt 18ºC und -3ºCund der Durchschnitt des wärmsten Monats liegt über 10 ° C. Zu dieser Gruppe gehören drei Hauptklimatypen:

  • Ozeanisch: Es ist eine Einflusszone von Zyklonsystemen zwischen 35 ° und 60 ° Breite. Die Jahreszeiten sind gut definiert.
  • Chinesisch: Es ist ein Übergangsklima zwischen tropischem Regen und gemäßigtem Kontinental. Sie haben oft Kälteperioden. Der Sommer ist heiß und feucht, aber der Winter ist milder und regnerischer.
  • Mittelmeer: Es ist das subtropische Klima der gemäßigten Zone. Es liegt zwischen 30º und 45º des nördlichen und südlichen Breitengrads. Es ist gekennzeichnet durch eine ausgeprägte Dürre im Sommer; eine Dürre, die durch die Beständigkeit eines subtropischen Antizyklons motiviert ist. Die Winter sind mild. Der Niederschlag konzentriert sich auf die Frühlings- und Herbstmonate.

Wussten Sie, dass es auf der Welt so viele regnerische Orte gibt? Kennen Sie andere?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

5 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Gonzalo sagte

    Ich finde diese Informationen interessant, aber im Amazonasgebiet regnet es über 4.000 mm. Jahr.

  2.   Francisco cisco~~POS=HEADCOMP sagte

    interessant, aber in Panama gibt es Orte mit 6,000 mm pro Jahr

  3.   Ingrid Facenda sagte

    Interessant, ich liebe alles, was mit Natur zu tun hat.

    1.    Monica Sanchez sagte

      Wir freuen uns, dass Sie interessiert waren, Ingrid 🙂

  4.   Erwin sagte

    Personen, deren Daten aus Messungen des Nationalen Wetterdienstes oder von seriösen Agronomieuniversitäten stammen, die die verantwortlichen und wahrheitsgemäßen Daten dieser Klimadienste melden und den Link zur Internetseite setzen, von der aus sie die Daten erhalten haben, um dies zu überprüfen Diese Daten sind real.
    Wenn die gemeldeten Daten nicht von wichtigen Einrichtungen für Klimastudien aufgezeichnet wurden, sind diese Daten nutzlos, da sie nicht überprüft werden können.

    Erwin.