Ozeanischer Kamm: Ursprung, Eigenschaften und Dynamik

Unterwasserkämme

Wenn Sie Geologie studieren, haben Sie sicherlich schon davon gehört ein Ozeankamm. Sein Konzept wird in einem etwas komplexen Kontext erklärt. Es gehört zu Theorien der terrestrischen Bildung wie der Plattentektonik. Es sind diese Theorien, die den Ursprung der Ozeankämme unterstützen.

Und es ist so, dass ein ozeanischer Kamm nichts anderes ist als ein Unterwassergebirge, das durch die Verschiebung tektonischer Platten gebildet wird. Möchten Sie den Ursprung, die Eigenschaften und die Arten von Ozeankämmen kennen, die auf unserem Planeten existieren?

Eigenschaften und Herkunft eines ozeanischen Kamms

Dynamik eines Ozeankamms

Wenn sich unter den Ozeanen mehrere mittelozeanische Kämme bilden, bilden sich unter dem Meer authentische Gebirgssysteme. Die größten Unterwassergebirge der Welt über eine Entfernung von 60.000 Kilometern. Die Ozeankämme sind durch die Ozeanbecken getrennt.

Sein Ursprung ist durch die Bewegung der tektonischen Platten gegeben, die die Erdkruste bilden. Die Sedimente, die sich in U-Boot-Gebirgszügen ansammeln, sind mindestens zehnmal dicker als auf dem Festland. Daraus ergibt sich die Geosynklintheorie. Dies ist die Theorie, die besagt, dass die kontinentale Kruste dank der fortschreitenden und massiven Ansammlungen wächst, die von alten und gefalteten Geosynklinen stammen. Im Laufe der Zeit haben sie sich verhärtet und zu aktuellen Platten verfestigt.

Struktur des Rückens

Steiger Ozean heute

Die überwiegende Mehrheit dieser Unterwassergebirge kann erreichen messen zwischen 2000 und 3000 Meter in der Höhe. Sie haben im Allgemeinen ein raues Gelände mit breiten Hängen und sehr ausgeprägten Graten. Wenn diese Grate eine tiefe Spalte haben, nennt man das sinkendes Tal oder Riss. Zahlreiche flache Erdbeben und Vulkanausbrüche treten in Rissen auf, in denen große Mengen Basalt freigesetzt werden.

Die Basalte formen den gesamten Meeresboden. An den Seiten des Kamms nehmen die Dicke der Vulkankruste und die Dicke der Sedimente zu. Es gibt auch Unterwasservulkane, aber sie sind verstreut und einsam. Sie müssen nicht unbedingt in einem Riss sein.

Die Grate der Grate können seitlich entlang größerer Abschnitte verschoben sein, die den Bruchzonen entsprechen. Wenn wir eine Grenze zwischen zwei Platten treffen, steigt heiße, geschmolzene Lava an die Oberfläche. Sobald es ankommt, kühlt es ab und verfestigt sich, während sich die älteste Kruste auf beiden Seiten des Kamms trennt.

Dies ist immer ein Bildlauf. Ein Beweis dafür ist, dass die Bewegung der Ozeankämme an einigen Stellen im Atlantik gemessen wurde. Verschiebungen von bis zu zwei Zentimetern pro Jahr wurden registriert. Andererseits werden im Ostpazifik Verschiebungsmessungen und Daten von 14 cm pro Jahr wurden erhalten. Dies bedeutet, dass sich die Kämme in der Mitte des Ozeans nicht überall mit der gleichen Geschwindigkeit bewegen. Die Änderung des Unterwasservolumens der Kämme führt zu geringfügigen Änderungen des Meeresspiegels auf geologischer Ebene. Wenn wir uns auf die geologische Skala beziehen, sprechen wir von Tausenden von Jahren.

Komplexität eines Ozeankamms

Verteilung der Ozeankämme

Auf den Graten der Grate finden wir hydrothermale Risse. Ein Dampf mit einem hohen Mineralgehalt kommt heraus und tut es bei einer Temperatur von 350 Grad. Wenn sich die Mineralien ablagern, bilden sie säulenartige Strukturen, deren grundlegender Gehalt Metallsulfidverbindungen sind. Diese Sulfide sind in der Lage, Kolonien weniger verbreiteter Tiere zu erhalten. Diese Verbindungen sind ein wichtiger Bestandteil für das Funktionieren mariner Ökosysteme. Dadurch ist die Zusammensetzung des Wassers stabiler.

Die neue ozeanische Kruste, die in den Kämmen mit einem Teil des oberen Mantels des oberen Mantels und der Kruste erzeugt wird, bildet die Lithosphäre. Alle Meereszentren erstrecken sich auf den Mittelmeerkämmen. Daher sind viele der an diesen Orten gefundenen Merkmale einzigartig.

Sie sind Gegenstand vieler Studien. Um die Zusammensetzung und Entwicklung der Kämme genau zu kennen, werden Basaltlaven untersucht. Diese Laven werden nach und nach von den Sedimenten begraben, die sich auf der gesamten Oberfläche ablagern. Bei zahlreichen Gelegenheiten ist der Wärmefluss innerhalb der Kämme im Rest der Welt am stärksten.

Erdbeben treten häufig entlang der Kämme und vor allem in den Transformationsfehlern auf. Diese Fehler verbinden die Kompensationskammsegmente. Die Erdbeben in diesen Gebieten werden eingehend untersucht, um Informationen über das Erdinnere zu erhalten.

Dorsale Dispersion

Erdmantel und Ozeankämme

Andererseits besteht eine starke Beziehung zwischen den Tiefen, die ein Ozeankamm mit seinem Alter hat. Im Allgemeinen wurde gezeigt, dass die Tiefe des Ozeans proportional zur Quadratwurzel des Alters der Kruste ist. Diese Theorie basiert auf der Beziehung zwischen dem Alter und der thermischen Kontraktion der ozeanischen Kruste.

Der größte Teil der Abkühlung für die Bildung der Ozeankämme erfolgte vor etwa 80 Millionen Jahren. Zu dieser Zeit die Tiefe des Ozeans es waren nur 5 km. Derzeit ist es mehr als 10.000 Meter tief bekannt. Da diese Abkühlung eine Funktion des Alters ist, sind sich langsam ausbreitende Grate wie der Mid-Atlantic Ridge schmaler als sich schneller ausdehnende Grate wie der East Pacific Ridge.

Die Breite des Kamms kann basierend auf der Dispersionsrate berechnet werden. Sie dehnen sich normalerweise um 160 mm pro Jahr aus, was im menschlichen Maßstab vernachlässigbar ist. Auf geologischer Ebene fällt dies jedoch auf. Die langsamsten Zahlen sind diejenigen, die Sie verteilen nur 50 mm pro Jahr und die schnellsten bis zu 160 mm.

Diejenigen, die sich langsamer ausdehnen, haben einen Riss und die schnellsten nicht. Langsam ausbreitende gerissene Grate haben eine unregelmäßige Topographie an ihren Flanken, während sich schneller ausbreitende Grate viel glattere Flanken haben.

Wie Sie sehen können, ist ein ozeanischer Kamm komplexer als es scheint. Seine Dynamik wird durch die Landaktivität definiert, die sich in ständiger Bewegung befindet.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   lolo lolo sagte

    Sehr cool!