Mount Merapi

Mount Merapi Vulkan

Mount Merapi ist ein aktiver Vulkan in Zentral-Java, Indonesien, etwa 30 Kilometer nördlich von Yogyakarta, diese Stadt hat mehr als 500.000 Einwohner. Er gilt als einer der aktivsten Vulkane der Welt, vor allem weil er sich in einer Subduktionszone befindet. Darüber hinaus ist er der aktivste aller Vulkane in Indonesien.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über den Mount Merapi wissen müssen, was seine Eigenschaften, Eruptionen und Bedeutung sind.

Schlüsselmerkmale

merapi montieren

Gunung Merapi, wie er in seinem Land genannt wird, wird als Stratovulkan oder Verbundvulkan klassifiziert, dessen Struktur aus den über Jahrmillionen ausgestoßenen Lavaströmen gebildet wurde. Das Global Volcanic Activity Program gibt an, dass es sich auf 2.968 Metern über dem Meeresspiegel befindet, obwohl das United States Geological Survey es auf 2.911 Metern erwähnt. Diese Messungen sind nicht genau, da sie durch anhaltende vulkanische Aktivität verändert werden. Es ist derzeit niedriger als die intensive Eruption, die vor 2010 stattfand.

Das Wort "Merapi" bedeutet "Feuerberg". Er befindet sich in der Nähe eines dicht besiedelten Gebiets, und die Intensität des Ausbruchs hat ihm einen Platz in einem Jahrzehnt der Vulkane eingebracht, was ihn zu einem der 16 am besten untersuchten Vulkane der Welt macht. Trotz der Gefahr sind die Javaner reich an Mythen und Legenden, außerdem ist ihre offensichtliche natürliche Schönheit am Boden dichter Vegetation geschmückt und beherbergt viele Tierarten.

Entstehung des Berges Merapi

aktiver Vulkan

Merapi befindet sich in der Subduktionszone, in der die indisch-australische Platte unter die Sunda-Platte (oder Sonde) sinkt. Eine Subduktionszone ist ein Ort, an dem eine Platte unter eine andere Platte sinkt und Erdbeben und / oder vulkanische Aktivität verursacht. Das Material, aus dem die Platten bestehen, drückt das Magma vom Erdinneren weg, wodurch ein enormer Druck entsteht, der es zwingt, immer höher zu steigen, bis die Kruste aufbricht und einen Vulkan bildet.

Aus geologischer Sicht sind die Merapi die jüngsten Menschen in Südjava. Sein Ausbruch kann vor 400.000 Jahren begonnen haben und ist seitdem durch sein gewalttätiges Verhalten gekennzeichnet. Zähflüssige Lava und feste Stoffe, die bei einem Vulkanausbruch ausgestoßen wurden, häuften sich schichtweise auf und die Oberfläche verhärtete sich zu einer typischen geschichteten Vulkanform. Nach seinem Erscheinen wuchs der Merapi während des Pleistozäns weiter, bis es vor etwa 2,000 Jahren zum Einsturz des Hauptgebäudes kam.

Ausbruch des Mount Merapi

Vulkan in Indonesien

Es hat eine lange Geschichte von heftigen Eruptionen. Seit 68 gab es 1548 Eruptionen, und während seiner Existenz gab es 102 bestätigte Eruptionen auf der Welt. Es erfährt normalerweise groß angelegte explosive Eruptionen mit pyroklastischen Strömen, aber mit der Zeit werden sie explosiver und bilden einen Lavadom, einen kreisförmigen, hügelförmigen Pfropfen.

Es hat normalerweise alle 2-3 Jahre einen kleinen Ausschlag und alle 10-15 Jahre einen großen Ausschlag. Pyroklastische Ströme aus Asche, Gas, Bimsstein und anderen Gesteinsfragmenten sind gefährlicher als Lava, da sie mit einer Geschwindigkeit von mehr als 150 Stundenkilometern absinken und große Gebiete erreichen und dabei ganz oder teilweise Schaden nehmen können. Das Problem bei Merapi ist, dass es in einem der am dichtesten besiedelten Gebiete Indonesiens liegt, mit mehr als 24 Millionen Menschen im Umkreis von 100 km.

Die schwersten Eruptionen ereigneten sich in den Jahren 1006, 1786, 1822, 1872, 1930 und 2010. Eine Eruption im Jahr 1006 war so stark, dass angenommen wurde, dass sie zum Ende des Mataram-Königreichs geführt hat, obwohl es keine ausreichenden Beweise für diese Annahme gibt . . 2010 wurde jedoch das schlimmste Jahr des 353. Jahrhunderts, von dem Tausende von Menschen betroffen waren, Hektar Vegetation zerstört und XNUMX Menschen getötet wurden.

Die Veranstaltung begann im Oktober und dauerte bis Dezember. Es verursachte Erdbeben, explosive Eruptionen (nicht nur eine), heiße Lavalawinen, vulkanische Erdrutsche, pyroklastische Ströme, dichte Vulkanaschewolken und sogar Feuerbälle, die etwa 350.000 Menschen dazu veranlassten, ihre Häuser zu verlassen. Am Ende wurde es zu einer der größten Naturkatastrophen Indonesiens der letzten Jahre.

Kürzlicher Hautausschlag

Indonesiens aktivster Vulkan brach am Montag, 16. August 2021, erneut aus und spuckte Flüsse aus Lava und Gaswolken vom Fuß des Berges auf die dicht besiedelte Insel Java, die sich über 3,5 Kilometer (2 Meilen) erstreckt.

Das Brüllen des Vulkanausbruchs ist mehrere Kilometer vom Mount Merapi entfernt zu hören, und die Vulkanasche, die aus dem Vulkan ausgebrochen ist, ist etwa 600 Meter hoch. Die Asche bedeckte nahe gelegene Gemeinden, obwohl der alte Evakuierungsbefehl in der Nähe des Kraters noch gültig war, so dass keine Opfer gemeldet wurden.

Der Direktor des Yogyakarta Volcanic and Geological Disaster Mitigation Center, Hanik Humeda, sagte, dies sei die größte Ausatmung vom Berg Merapi seit der Anhebung der Gefahrenstufe durch die Behörden im November letzten Jahres.

Die südwestliche Kuppel wird auf ein Volumen von 1,8 Millionen Kubikmetern (66,9 Millionen Kubikfuß) und eine Höhe von etwa 3 Metern (9,8 Fuß) geschätzt. Es brach dann am Montagmorgen teilweise zusammen und brach mindestens zweimal pyroklastische Ströme von der Südwestseite des Berges aus.

Im Laufe des Tages brachen mindestens zwei weitere kleine Mengen pyroklastischen Materials aus und fielen ungefähr 1,5 Kilometer (1 Meile) entlang des Südwesthangs ab. Dieser 2.968 m hohe Berg befindet sich in der Nähe von Yogyakarta, einer antiken Stadt mit Hunderttausenden in der Metropolregion Java Island. Seit Jahrhunderten ist die Stadt das Zentrum der javanischen Kultur und Sitz der königlichen Familie.

Der Alarmstatus von Merapi liegt seit Beginn des Ausbruchs im vergangenen November auf der zweiten von vier Risikostufen, und das indonesische Zentrum für geologische und vulkanische Gefahrenabwehr hat ihn trotz erhöhter Aktivität in der letzten Woche nicht erhöht.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über den Berg Merapi und seine Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.