Der Große Wasserfall des Plitvicer Flusses

Paradiesischer Wasserfall

Der in Kroatien gelegene Nationalpark Plitvicer Seen gilt als größter und ältester Park des Landes und erstreckt sich über eine riesige Fläche von 300 km2. Er wurde am 8. April 1949 offiziell eröffnet. Der Park verfügt über eine beeindruckende Ansammlung miteinander verbundener Seen, die sich durch ihr leuchtend grünes Wasser auszeichnen, das durch natürliche Barrieren getrennt ist, die durch die Ablagerung von kalkhaltigen Sedimenten und dem großen Wasserfall des Plitvicer Flusses entstanden sind.

In diesem Artikel verraten wir Ihnen alles, was Sie über das wissen müssen großer Wasserfall des Flusses Plitvice und die Besonderheiten des Nationalparks Plitvicer Seen.

Nationalpark Plitvicer Seen

Großer Wasserfall des Plitvicer Flusses

Diese für ihre Karstlandschaft bekannte Region weist eine bemerkenswerte Vielfalt an hydrologischen und biologischen Merkmalen auf, die ihr internationale Bedeutung verleihen. In Anerkennung seiner außergewöhnlichen Eigenschaften wurde der Park am 26. Oktober 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Der Park liegt zwischen dem Mala Kapela-Gebirge im Westen und Nordwesten sowie Lička Plješivica im Südosten und besteht überwiegend aus üppiger Vegetation Waldvegetation und Grünlandflächen, Seen, die weniger als 1 % der Gesamtfläche einnehmen.

Das Karstphänomen, das hauptsächlich mit Karbonatgesteinen (Kalk- und Dolomitgestein) in Verbindung gebracht wird, die chemischer und mechanischer Erosion ausgesetzt sind, wird auch durch tektonische Störungen im Boden wie Verwerfungen, Wellen und Risse beeinflusst.

Mit Kohlendioxid angereichertes Wasser dringt in Risse im Karbonatsubstrat ein, löst es auf und führt zur Entstehung verschiedener oberflächlicher Karstformationen, wie z zerfurchte Felder, Dolinen, Karstpolje, Türme und Säulen, sowie unterirdische Elemente wie Brunnen, Grotten und Höhlen. Auf dem Gebiet des Parks überwiegen mesozoische Kalksteine ​​mit Dolomitschichten sowie reiner Dolomit selbst. Die Wechselwirkung zwischen weniger durchlässigen oder undurchlässigen Dolomiten und porösen Kalksedimenten aus der Jura- und Kreidezeit hat die verschiedenen im Park sichtbaren Formationen geformt.

Die einzigartigen hydrogeologischen Eigenschaften der Gesteine ​​haben nicht nur die Wasserretention in den dolomitischen Gesteinen der Trias erleichtert, sondern auch zur Entstehung der Schlucht in den Kalksedimenten der Kreidezeit beigetragen. Der Komplex der Plitvicer Seen versorgt 16 Menschen atemberaubende Seen und zahlreiche kleinere Gewässer, die alle durch Wasserfälle miteinander verbunden sind. Diese hydrologische Besonderheit führt dazu, dass das dolomitische Gestein Wasser zurückhält, während flussabwärts durch den Kalksedimentationsprozess Schluchten und Schluchten entstehen.

Seeabschnitte

der große Wasserfall des Flusses Plitvice

Um eine klare Unterscheidung zu gewährleisten, ist der Komplex in zwei Abschnitte unterteilt: die oberen Seen (Gornja) und die unteren Seen (Donja). Die oberen Seen, bestehend aus Prošćansko (jezero), Ciginovac, Okrugljak, Batinovac, Veliko jezero, Malo (jezero), Vir, Galovac, Milino (jezero), Gradinsko (jezero), Burget und Kozjak, liegen auf undurchlässigen Dolomitgesteinen. Diese Seen zeichnen sich durch ihre größere Größe und unregelmäßigere und glattere Uferlinien im Vergleich zu niedrigeren Seen aus. Die unteren Seen Milanovac, Gavanovac, Kaluđerovac und Novakovića Brod hingegen liegen in steilen, durchlässigen Kalksteinfelsen innerhalb einer engen Schlucht. Diese Seen geben ihr Wasser durch prächtige Wasserfälle ab, die als Sastavci bekannt sind und im unteren Tal in den Fluss Korana münden. Der Das charakteristische Erscheinungsbild des heutigen Seesystems ist auf den Prozess der porösen Gesteinsbildung zurückzuführen, die durch die Sedimentation von Calciumcarbonat unter bestimmten Druck- und Temperaturbedingungen erfolgt. Dieser Sedimentationsprozess wird durch die Löslichkeit von Kalzium in Wasser in Gegenwart von Hydrogencarbonat-Ionen sowie durch die Anwesenheit bestimmter Pflanzen, Moose und Algen erleichtert.

Der große Wasserfall des Flusses Plitvice

Kroatien Naturpark

Der Große Wasserfall des Flusses Plitvice ist einer der Höhepunkte dieses Parks, der für seine landschaftliche Schönheit und einzigartige Artenvielfalt bekannt ist. Es zeichnet sich durch seine Majestät und seinen spektakulären Wasserfall aus. Es liegt in einem Gebiet, in dem mehrere Flüsse und Bäche zusammenfließen. was seinen Fluss erhöht und seine visuelle Wirkung vergrößert. Das von oben fallende Wasser bildet einen weißen Schleier, der im Kontrast zum satten Grün der umliegenden Wälder steht und ein wirklich beeindruckendes Bild erzeugt.

Dieser große Wasserfall ist mehrere Meter hoch. Das Wasser fällt in einer Reihe abgestufter Wasserfälle herab und erzeugt so einen einzigartigen und attraktiven visuellen Effekt. Die umliegende natürliche Umgebung, die von üppigen Wäldern, moosbedeckten Felsen und kristallklaren Seen geprägt ist, unterstreicht ihre Schönheit zusätzlich.

Es ist ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber und Wanderbegeisterte. Besucher können es von verschiedenen Aussichtspunkten aus bewundern, die strategisch entlang der Wanderwege des Parks liegen und so ein hautnahes und intensives Erlebnis mit diesem Naturwunder ermöglichen.

Um zum Großen Wasserfall des Plitvicer Flusses zu gelangen, müssen Sie zunächst zum Nationalpark Plitvicer Seen fahren, der in der zentralen Region Kroatiens liegt. Der Park verfügt über mehrere Eingänge, der Haupteingang wird jedoch als „Eingang 1“ bezeichnet.

Sobald Sie den Park betreten, finden Sie ein gut markiertes Wegenetz, das Sie zu den verschiedenen Seen, Wasserfällen und Aussichtspunkten, einschließlich des Großen Wasserfalls, führt. Der häufigste Weg zu den Grand Falls führt über Trail A, einer der beliebtesten und zugänglichsten Trails im Park.

Weg A führt Sie über einen Rundweg, der am Großen Wasserfall und anderen Höhepunkten des Parks vorbeiführt. Unterwegs genießen Sie Panoramablicke auf die türkisfarbenen Seen, die dichten Wälder und natürlich der majestätische Wasserfall.

Es ist wichtig zu beachten, dass es im Park in den Sommermonaten sehr voll sein kann. Daher ist es ratsam, früh anzureisen, um den Menschenmassen auszuweichen und die Ruhe der natürlichen Umgebung zu genießen. Es wird außerdem empfohlen, bequeme Wanderschuhe und Wasser mitzubringen, um während Ihres Besuchs ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über den Großen Wasserfall des Plitvicer Flusses, seine Eigenschaften und wie Sie ein schönes Erlebnis genießen können, erfahren können.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.