beobachtbares Universum

Galaxien des Universums

El beobachtbares Universum Es ist der Teil des Kosmos, den wir von der Erde oder durch Weltrauminstrumente aus entdecken und untersuchen können. Es bezieht sich auf den Raum innerhalb unseres „beobachtbaren Horizonts“, der eine Art Grenze darstellt, jenseits derer wir aufgrund der endlichen Lichtgeschwindigkeit und der Ausdehnung des Universums keine Objekte oder Ereignisse beobachten können. Mit dem Fortschritt der Wissenschaft entdecken wir immer mehr über das Universum.

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles, was Sie über das beobachtbare Universum, seine Eigenschaften und die Bestandteile des Universums wissen müssen.

Was ist das beobachtbare Universum?

entdeckte Galaxien

Einfacher ausgedrückt ist das beobachtbare Universum wie eine expandierende Blase, die von unserem Beobachtungspunkt auf der Erde ausgeht. Licht bewegt sich mit endlicher Geschwindigkeit, und das bedeutet, dass Informationen über Objekte und Ereignisse im Weltraum uns nur dann erreichen können, wenn sie genügend Zeit hatten, von ihrer Quelle zu uns zu gelangen. Während sich das Universum ausdehnt, entfernen sich einige Regionen mit Geschwindigkeiten von mehr als der Lichtgeschwindigkeit von uns, was bedeutet, dass wir niemals Informationen von ihnen erhalten können.

Die Größe des beobachtbaren Universums ändert sich ständig, da sich das Universum weiter ausdehnt. Derzeit wird geschätzt, dass der Radius unserer beobachtbaren Blase Sie beträgt etwa 46 Milliarden LichtjahreDas heißt, wir können zum aktuellen Zeitpunkt nur Objekte oder Ereignisse erkennen, die sich in dieser Entfernung oder näher an uns befinden.

Bestandteile des beobachtbaren Universums

das gesamte beobachtbare Universum

Die verschiedenen Arten von Naturphänomenen, die die Struktur des beobachtbaren Universums ausmachen, sind besser bekannt als astronomische Objekte oder Himmelskörper. Diese Entitäten, Mit bloßem Auge oder durch Beobachtungsgeräte sichtbar, sind sie die Grundbestandteile des Universums.

Die Weite des Universums ist unermesslich, mit grenzenlosen Weiten leeren Raums, die zeitweise von massiven Ansammlungen von Materie und Energie unterbrochen werden. Die Zusammensetzung und Dynamik dieser Ansammlungen bestimmt die Entstehung verschiedener astronomischer Objekte.

Dunkle Materie ist eine schwer fassbare Form der Materie, die für die Beobachtung unsichtbar bleibt, da sie keine elektromagnetische Strahlung aussendet. Jedoch, Mit 26,8 % macht es einen erheblichen Anteil der Materie im Universum aus.

Dunkle Energie ist eine Energieart, die sich durch Ungenauigkeit, konstante Dichte und Unentdeckbarkeit auszeichnet. Seine Hauptfunktion besteht darin, das Universum in Richtung Expansion zu treiben. Während seine gegenwärtige Existenz eine Frage der kosmologischen Theorie bleibt, Es wird angenommen, dass bis zu 70 % der Energie im Universum aus dieser besonderen Energieform besteht.

Galaxien und Sterne

beobachtbares Universum

Eine Galaxie ist eine Ansammlung von Sternen, die um eine gemeinsame Achse kreisen und verschiedene andere physikalische Elemente mit sich bringen. Dazu gehören Planeten, Kometen, Asteroiden und riesige Wolken aus Wasserstoff und Helium, die allgemein als Nebel bekannt sind.

Nebel sind für das typische weißliche Erscheinungsbild von Galaxien verantwortlich, einschließlich der Milchstraße, in der sich unser Sonnensystem befindet. Der Name dieser Galaxie kommt von ihrer Ähnlichkeit mit verschütteter Milch, einer bachähnlichen Erscheinung, die die alten Griechen in ihren mythologischen Erzählungen mit der Muttermilch der Göttin Hera (bei den Römern Juno genannt) in Verbindung brachten.

Die Sterne sind entfernte Sonnen, jede mit ihren einzigartigen Eigenschaften und Merkmalen.  Diese Himmelskörper können als große kontinuierliche Explosionen im Weltraum betrachtet werden, die aufgrund ihrer eigenen Schwerkraft eine Kugelform beibehalten, die stark genug ist, um zu verhindern, dass ihre Elemente im gesamten Universum verteilt werden. Die Sonne ist das bekannteste Beispiel für einen Stern.

Planeten und Satelliten

Ein Planet ist ein undurchsichtiges, kugelförmiges Himmelsobjekt, das einen anderen Stern, typischerweise massereicher, auf einer einzigartigen Umlaufbahn umkreist, auf der es keine anderen Planetoiden oder Planeten gibt. Da sich jeder Planet aus bereits vorhandenen Gaswolken und kosmischen Trümmern bildet, können sich seine Zusammensetzung und Eigenschaften stark voneinander unterscheiden. Diese Unterschiede hängen größtenteils von der Nähe oder Entfernung des Planeten zu einem Stern ab. Zum Beispiel, Die Atmosphäre des Planeten Merkur besteht aufgrund seiner Nähe zur Sonne aus leichten und substanzlosen Gasen, während die Millionen Kilometer entfernte Jupiteratmosphäre dicht ist und neben Wasserstoff und Helium auch aus schwereren organischen Gasen wie Ethan, Methan und Ammoniak besteht.

Ein Himmelsobjekt, das einen größeren Planeten umkreist und von dessen Anziehungskraft erfasst wird, wird als natürlicher Satellit bezeichnet. Diese Satelliten können in Größe, Form und Zusammensetzung stark variieren, von kugelförmigen Himmelskörpern wie unserem Mond bis hin zu unregelmäßiger geformten Satelliten wie Deimos, einem der größten bekannten Marssatelliten.

Die Satelliten, ob Singular wie die Erde oder Plural wie Jupiters 92, Sie haben ihre eigenen Umlaufbahnen um einen Planeten. Sie bewegen sich jedoch auch in Verbindung mit dem Planeten, während dieser den Stern umkreist. Es ist wichtig zu bedenken, dass Satelliten nicht dasselbe sind wie Planetenringe. Planetenringe entstehen aus Partikeln, Staub und Gasen, die gemeinsam um einen Planeten kreisen und so eine optisch einheitliche Scheibe bilden, wie man sie auf dem Saturn sieht.

Asteroiden und Planeten

Asteroiden sind kleine, felsige Himmelskörper, die zu klein sind, um als Planeten klassifiziert zu werden, aber zu groß, um als Meteoroiden klassifiziert zu werden. Man findet sie verstreut, entweder einzeln oder in Gruppen, sogenannten Asteroidenfeldern, bei denen es sich um mehr oder weniger dichte Ansammlungen handelt. Diese Materiefragmente sind in Größe und Form unterschiedlich und haben oft eine unregelmäßige Form. Im Sonnensystem gibt es einen Asteroidengürtel zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter. Im Grunde sind Asteroiden nichts anderes als Weltraumgestein ohne Atmosphäre oder Reaktion auf ihr eigenes Gravitationsfeld. Obwohl einige Asteroiden innerhalb eines Feldes oder Gürtels stabil bleiben, bewegen sich andere auf mehr oder weniger unregelmäßigen Umlaufbahnen um einen Stern, sodass sie katastrophale Sterneinschläge verursachen können.

Ein Komet ist ein Himmelskörper, der sich durch den Weltraum bewegt, Es besteht normalerweise aus Eispartikeln, Steinen und Staub. Wenn er sich einem heißen Stern wie der Sonne nähert, beginnt der Komet zu verdampfen und hinterlässt eine erkennbare Spur, die Schweif genannt wird.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über das beobachtbare Universum und seine Eigenschaften erfahren können.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.