Was ist Regen

Was ist der Regen?

Wir sind es gewohnt, dass es häufig oder seltener regnet, je nachdem, wo wir uns befinden. Viele wissen es jedoch nicht Was ist der Regen? und wie es erzeugt wird. Wolken bestehen aus vielen winzigen Wassertröpfchen und kleinen Eiskristallen. Diese Wassertröpfchen und kleinen Eiskristalle entstehen durch die Zustandsänderung von Wasserdampf zu flüssig und fest in der Luftmasse. Die Luftmasse steigt auf und kühlt ab, bis sie gesättigt ist und sich in Wassertröpfchen verwandelt. Wenn die Wolken voller Wassertropfen sind und die Umweltbedingungen dafür günstig sind, fallen sie in Form von Eis, Schnee oder Hagel aus.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Regen, seine Eigenschaften und seinen Ursprung wissen müssen.

Was ist Regen und wie entsteht er

Niederschlag

Wenn sich die Luft an der Oberfläche erwärmt, nimmt ihre Höhe zu. Die Temperatur der Troposphäre nimmt mit zunehmender Höhe ab, dh je höher wir kommen, desto kälter wird es. Wenn die Luftmasse steigt, trifft sie auf die kältere Luft und wird gesättigt. Wenn es gesättigt ist, es kondensiert zu kleinen Wassertropfen oder Kristallen und umgibt kleine Partikel mit einem Durchmesser von weniger als zwei Mikrometern, die als hygroskopische Kondensationskeime bezeichnet werden.

Wenn die Wassertröpfchen an den Kondensationskeimen haften und die Luftmasse an der Oberfläche weiter ansteigt, bildet sich eine sich vertikal entwickelnde Wolkenmasse, da die Menge der gesättigten und kondensierten Luft schließlich an Höhe zunimmt. Diese Art von Wolken, die durch atmosphärische Instabilität gebildet werden, werden Cumulus humilis genannt, und wenn sie sich vertikal entwickeln und eine beträchtliche Dicke erreichen (ausreichend, um die Sonnenstrahlung durchzulassen), sie werden Cumulonimbuswolken genannt.

Damit der Dampf in der gesättigten Luftmasse zu Wassertropfen kondensiert, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein: Zum einen, dass die Luftmasse ausreichend abgekühlt ist und zum anderen, dass Kondensationskeime vorhanden sind, die Feuchtigkeit in der Luft aufnehmen.

Was hindert die Wolken daran, Regen, Hagel oder Schnee zu produzieren, also irgendeine Art von Niederschlag? Aufgrund des Aufwinds beginnen die kleinen Tropfen, die sich bilden und in der Wolke schweben, auf Kosten anderer Tropfen, die sie beim Fallen finden, zu wachsen. Grundsätzlich wirken auf jeden Tropfen zwei Kräfte: der Widerstand, den der aufwärts gerichtete Luftstrom auf ihn ausübt, und das Gewicht des Tropfens selbst.

Wenn die Tröpfchen groß genug sind, um die Widerstandskraft zu überwinden, rasen sie zu Boden. Je länger sich die Wassertropfen in der Wolke aufhalten, desto größer werden sie, da sie sich zu anderen Tröpfchen und anderen Kondensationskernen hinzufügen. Darüber hinaus hängen sie auch von der Zeit ab, die die Tröpfchen in der Wolke auf- und absteigen, und je größer die Gesamtwassermenge der Wolke ist.

Arten von Regen

Was ist Regen und seine Arten

Die Art des Regens wird in Abhängigkeit von der Form und Größe der Wassertröpfchen angegeben, die unter den richtigen Bedingungen ausfallen. Dies können Nieselregen, Schauer, Hagel, Schnee, Graupel, Regen usw. sein.

Nieseln

Der Nieselregen ist a leichter Regen, dessen Tröpfchen sehr klein sind und gleichmäßig fallen. Im Allgemeinen benetzen diese Wassertropfen den Boden nicht zu stark, sondern hängen von anderen Faktoren wie Windgeschwindigkeit und relativer Luftfeuchtigkeit ab.

Duschen

Duschen sind große Wassertropfen, die dazu neigen, in kurzer Zeit heftig zu fallen. Regen tritt im Allgemeinen dort auf, wo atmosphärischer Druck fällt und bildet ein Zentrum mit niedrigem Druck, das als Sturm bezeichnet wird. Die Regenfälle hängen mit cumulonimbusartigen Wolken zusammen, die sich zu schnell bilden, sodass die Wassertröpfchen größer werden.

Hagel und Schneeflocken

Regen kann auch in fester Form vorliegen. Dazu müssen sich in den Wolken über den Wolken Eiskristalle bilden, und die Temperatur ist sehr niedrig (ca. -40 °C). Diese Kristalle kann bei sehr niedrigen Temperaturen auf Kosten des Gefrierens von Wassertröpfchen wachsen (Beginn der Hagelbildung) oder durch Zugabe anderer Kristalle zu Schneeflocken. Wenn sie die richtige Größe erreichen und aufgrund der Schwerkraft können sie bei geeigneten Umweltbedingungen die Wolke verlassen und festen Niederschlag an der Oberfläche produzieren.

Manchmal schmilzt Schnee oder Hagel aus der Wolke, wenn sie im Herbst auf eine warme Luftschicht trifft, bevor sie den Boden erreicht, was schließlich zu flüssigem Niederschlag führt.

Regen je nach Wolkenart

Regenfall

Die Art des Niederschlags hängt hauptsächlich von den Umgebungsbedingungen der Wolkenbildung und der Art der gebildeten Wolken ab. In diesem Fall sind die häufigsten Niederschlagsarten frontale, topografische und konvektive oder stürmische Arten.

Frontaler Niederschlag ist der Niederschlag, der mit Wolken und Fronten verbunden ist (warm und kalt). Der Schnittpunkt zwischen Warmfront und Kaltfront bildet Wolken und erzeugt frontalen Niederschlag. Wenn viel kalte Luft nach oben drückt und die wärmere Masse bewegt, bildet sich eine Kaltfront. Wenn es aufsteigt, kühlt es ab und bildet Wolken. Bei einer Warmfront gleitet die warme Luftmasse über die kältere Luftmasse.

Wenn die Bildung einer Kaltfront auftritt, normalerweise die Art der Wolke, die sich bildet, ist a Cumulonimbus oder Altocumulus. Diese Wolken neigen zu einer stärkeren vertikalen Entwicklung und lösen daher intensivere und volumenstärkere Niederschläge aus. Außerdem ist das Tröpfchen viel größer als diejenigen, die sich auf einer Warmfront bilden.

Wolken, die sich auf einer Warmfront bilden, haben eine stärker geschichtete Form und sind es normalerweise Nimboestratus, Stratus, Stratokumulus. Normalerweise sind die Niederschläge, die an diesen Fronten stattfinden, weicher, vom Nieseltyp.

Bei Niederschlägen durch Stürme, auch als "konvektive Systeme" bezeichnet, entwickeln sich die Wolken stark vertikal (Cumulonimbus) Mit die zu intensiven und kurzfristigen Regenfällen führen, oft sintflutartig.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr darüber erfahren können, was Regen ist und was seine Eigenschaften sind.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.