Was ist der Durchmesser der Erde?

Durchmesser der Erde

Der Mensch ist seit jeher neugierig. Es war schon immer eine Priorität, einen Vor- und Nachnamen für alle Dinge auf der Erde zu finden. Sowohl um die Maße von allem zu kennen als auch um die Dinge beim Namen zu nennen. Wir messen, wiegen und bewerten alle Objekte, um genau zu wissen, womit wir es zu tun haben. Mit unserem Planeten würde es nicht weniger werden. Obwohl die Erde nicht direkt bekannt sein kann, war es möglich, ihren Durchmesser abzuschätzen.

Möchten Sie wissen, was ist? der Durchmesser der Erde und wie wurde es berechnet? Hier erzählen wir Ihnen alles.

Messen und beschriften

Erathene und die Messung des Erddurchmessers

Unser Planet hat noch viele Unbekannte, da es nicht möglich ist, alle Variablen in allen Ecken direkt zu messen. Zum Beispiel der tiefste Meeresboden, der existiert, Es ist wahrscheinlich noch nicht in der Reichweite unserer Technologie. Da die Menge des Sonnenlichts unter dem Meer abnimmt und der Druck des Wassers alles zerschmettert, was gefunden wird, sind uns die Böden der größten Meeresgräben der Erde völlig unbekannt.

Gleiches gilt für den Durchmesser der Erde. Wir können nicht graben und graben, bis wir den Kern der Erde erreicht haben. Erstens, weil die Gesteinsschichten zu dick und zäh sind, als dass unsere Technologie sie durchbohren könnte. Zweitens, weil die Temperatur des inneren Kerns es schwebt um 5000 Grad Celsius und es gibt keinen Menschen oder eine Maschine, die solchen Temperaturen standhalten kann. Schließlich steht in diesen Tiefen kein Sauerstoff zum Atmen zur Verfügung.

Obwohl wir den Durchmesser der Erde nicht direkt messen können, gibt es zahlreiche Methoden, die helfen, ihn abzuschätzen. Zum Beispiel können wir seismische Wellen verwenden, um die Zusammensetzung der zu untersuchen innere Schichten der Erde. Dank der indirekten Untersuchungsmethoden unseres Planeten können wir mehr Aspekte davon kennen, ohne sie mit eigenen Augen sehen zu müssen.

Die Theorie der Plattentektonik es sagt uns, dass die kontinentale Kruste in tektonische Platten unterteilt ist und dass sie kontinuierlich durch Konvektionsströme im Erdmantel verdrängt werden. Diese Ströme sind durch Dichteunterschiede zwischen Materialien innerhalb der Erde gegeben. All dies können wir dank indirekter Messmethoden wissen.

Eratosthenes, der erste Vermesser des Erddurchmessers

Möglichkeiten, den Durchmesser der Erde zu messen

Da der Mensch immer sehr neugierig war, hat er versucht, Maßnahmen für alles zu finden. Eratosthenes war der erste, der den Durchmesser der Erde messen konnte. Etwas, das für Menschen, die in der Antike lebten, schon immer ein Rätsel war.

Die Art und Weise, wie er die Erde maß, bestand aus einigen rudimentären Elementen, die zu dieser Zeit als revolutionäre Technologie galten. Gleiches gilt für die Kassette. Bis vor kurzem waren VHS-Bänder die neueste Technologie. Jetzt können wir mehr als 128 GB in ein Gerät einbauen, dessen Abmessungen die Größe des Nagels des großen Zehs nicht überschreiten.

Eines der wichtigsten Elemente, mit denen er den Durchmesser der Erde maß, war die Messung ab dem Tag von Sommersonnenwende. Eratosthenes nahm einen Papyrus aus einer Bibliothek, als er feststellte, dass ein Posten in Siena keinen Schatten widerspiegelte. Dies lag daran, dass die Sonnenstrahlen senkrecht auf die Erdoberfläche trafen. So wurde seine Neugier geweckt und er wollte wissen, wie groß der Durchmesser der Erde war.

Später reiste er nach Alexandria, wo ich das Experiment wiederholen und sehen würde, dass der Schatten 7 Grad war. Nach dieser Messung erkannte er, dass der Unterschied in dem Schatten, mit dem er in Siena maß, Grund genug war zu wissen, dass die Erde rund und nicht flach war, wie angenommen.

Eratosthenes Formel

Maß für den Erddurchmesser

Aus den Erfahrungen beider Messungen begann er, einige Theorien zu formulieren, die helfen würden, den Durchmesser der Erde zu messen. Um dies zu tun, begann er zu folgern, dass, wenn ein Umfang 360 Grad hat, der fünfzigste dieses Umfangs wäre 7 Grad, das heißt, das gleiche wie der in Alexandria gemessene Schatten. Da er wusste, dass die Entfernung zwischen den beiden Städten 800 Kilometer beträgt, konnte er daraus schließen, dass der Erddurchmesser etwa 40.000 Kilometer betragen könnte.

Derzeit ist bekannt, dass der Durchmesser der Erde etwa 39.830 km beträgt. Um in einer alten Zeit mit kaum Messungen zu sein, machte er einige ziemlich genaue Messungen. Deshalb müssen wir die großartige Arbeit anerkennen, die er geleistet hat. Wir müssen auch die Bedeutung der Trigonometrie erwähnen, da er dank dieser den Durchmesser der Erde kennen konnte.

Innendurchmesser

Innendurchmesser der Erde

Was Eratosthenes gemessen hat, bezieht sich auf den Durchmesser des Erdumfangs. Es gibt jedoch Menschen, die auch wissen wollten, wie groß der Innendurchmesser der Erde ist. Da es für das oben Genannte nicht möglich ist, direkt in das Innere des Erdkerns zu gelangen, müssen indirekte Beweise gezogen werden.

Zum Beispiel gibt es Messungen von seismischen Wellen, die es ermöglichen, die Unterschiede zwischen ihnen zu kennen, die Art des Materials, aus dem der Innenraum besteht und die Entfernung, in der es ist. Auf diese Weise wissen wir, dass das Äußere des Mantels aus weniger dichten Materialien besteht, die sich mit denen höherer Dichte mischen, um die Konvektionsströme zu erzeugen, die für die Bewegung der tektonischen Platten verantwortlich sind.

Mit diesen indirekten Methoden kann bekannt werden, dass der Durchmesser von der Erdoberfläche zum Gegenteil durch den Kern verläuftist 12.756 km. Aus Neugier konnten die tiefsten Perforationen, die Menschen gemacht haben, 15 km nicht überschreiten. Es ist wie bei einem Apfel, bei dem wir den Knochen des Inneren erreichen wollen, wir hatten nur die dünne Schicht zerrissen, die ihn bedeckt, dh seine Haut.

Wie Sie sehen, gibt es Mathematiker mit einem neugierigen und brillanten Verstand, die mit wenig Technologie echte Entdeckungen machen konnten. Denn Technologie ist nur das Mittel, das Wissen erleichtert.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

6 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Juanjo Castro Platzhalterbild sagte

    Eratosthenes maß nicht den Durchmesser der Erde 40000 km, auf jeden Fall wäre es der Umfang. Nach seiner Überlegung betrug der Radius 6336 km. Noch weniger Fehler als der im Artikel erwähnte. Entweder muss es gut dokumentiert sein oder es muss überprüft werden, was geschrieben steht. Auf jeden Fall wenig Strenge.

  2.   Edmundo uribe sagte

    Angesichts der Tatsache, dass wir dank Ihrer Informationen kaum über die wahren Dimensionen der Erde informiert sind, hoffe ich, dass wir im Verlauf der diesbezüglichen Studien mehr über dieses Thema erfahren, das wirklich sehr interessant ist.

  3.   huber nelson meneses ruiz sagte

    Von wo ich stehe oder eher sitze, bis zur anderen Seite gehe ich (Auto, Abion, Boot) direkt durch das INNERE der Erde, bis wo ist mein anderes Ich, das ebenfalls an einem Schreibtisch sitzt und 12.756 Kilometer entfernt ist? Ja, und auch von dem gleichen Ort, an dem ich zuvor geschrieben wurde, bis zum Pfad der Erde und 6.378 km und von dort zu meinem anderen Selbst und weiteren 6.378 km, die die Estremos (vom Pfad zum Ufer) hinzufügten, sie eine Entfernung von 12.756 km geben? Ja
    Ist es nicht die Entfernung des Balls, der Kugel oder der Erde, die DANDOLE LA BUELTA von meinem Schreibtisch auf die Erdoberfläche und das Wasser tritt, bis sie meinen Schreibtisch wieder erreicht? Nein

    1.    Hugo sagte

      Guter Artikel, aber Sie verwechseln Durchmesser mit Umfang, Durchmesser ist das Maß eines Kreises oder einer Kugel von Seite zu Seite, die durch die Mitte verläuft, und Umfang muss von einem Punkt ausgehen und wieder ganz herumgehen, verstehe ich

  4.   Christian Severo Chantes sagte

    Falsch, Eratosthenes sagte nicht, dass der Umfang der Erde 40000 Kilometer betrug, sondern er berechnete und ergab eine sehr genaue Zahl für diese Zeit, die 39.375 km betrug. Und der genaue Winkel betrug 7.2 °, was, multipliziert mit 50, 360 ° ergibt, und so wurde die Berechnung des Erdumfangs berechnet, und wenn er die Sommersonnenwende und zwei ägyptische Städte, Syene und Alexandria, verwendete, gab Die Entfernung zwischen diesen 2, 5000 Stufen, wo sie zu dieser Zeit 0,1575 km entsprach, und auf diese Weise erhielten Eratotenes den Erdumfang oder eine sehr genaue ...

  5.   Znarfs sagte

    Mach keinen Fehler. Es ist nicht der Durchmesser, der 40.000 km misst. Es ist der Umfang um die Erdkruste.