Ätna Vulkan

Vulkanausbrüche am Ätna

Zu den aktivsten Vulkanen in ganz Europa gehört der Ätna Vulkan. Er ist auch als Ätna bekannt und ist ein Vulkan an der Ostküste Siziliens im Süden Italiens. Er gilt als der größte aktive Vulkan in ganz Europa, da er alle paar Jahre ausbricht. Es ist ein Vulkan, der viel Tourismus anzieht und die Haupteinnahmequelle der Insel ist.

In diesem Artikel werden wir Sie über die Eigenschaften, Eruptionen und Kuriositäten des Vulkans Ätna informieren.

Schlüsselmerkmale

Vulkan auf Sizilien

Dieser Vulkan thront über der Stadt Catania auf der Insel Sizilien. Es wächst seit etwa 500.000 Jahren und hatte eine Reihe von Eruptionen, die im Jahr 2001 begannen. Es hat mehrere Eruptionen erlebt, darunter heftige Explosionen und massive Lavaströme. Mehr als 25 % der Bevölkerung Siziliens leben an den Hängen des Ätna, die die Haupteinnahmequelle der Insel ist, einschließlich Landwirtschaft (aufgrund seines reichen vulkanischen Bodens) und Tourismus.

Mit einer Höhe von über 3.300 Metern ist er der höchste und breiteste Luftvulkan des europäischen Kontinents, der höchste Berg im Mittelmeerraum und der höchste Berg Italiens südlich der Alpen. Es überblickt das Ionische Meer im Osten, den Simito-Fluss im Westen und Süden und den Alcantara-Fluss im Norden.

Der Vulkan umfasst eine Fläche von etwa 1.600 Quadratkilometern, hat einen Durchmesser von etwa 35 Kilometern von Nord nach Süd, einen Umfang von etwa 200 Kilometer und ein Volumen von etwa 500 Quadratkilometern.

Vom Meeresspiegel bis zum Gipfel des Berges sind die Landschafts- und Lebensraumveränderungen sowie die reichen Naturwunder erstaunlich. All dies macht diesen Ort einzigartig für Wanderer, Fotografen, Naturforscher, Vulkanologen, spirituelle Freiheit und Naturliebhaber von Erde und Paradies. Ostsizilien bietet eine große Vielfalt an LandschaftenAber auch aus geologischer Sicht bietet er eine unglaubliche Vielfalt.

Geologie des Vulkans Ätna

Vulkan Ätna

Seine geologischen Eigenschaften deuten darauf hin, dass der Vulkan Ätna seit dem Ende des Neogens (dh den letzten 2,6 Millionen Jahren) aktiv ist. Dieser Vulkan hat mehr als ein Aktivitätszentrum. In den Querrissen, die sich von der Mitte zu den Seiten erstrecken, bilden sich mehrere Sekundärkegel. Die aktuelle Struktur des Berges ist das Ergebnis der Aktivitäten von mindestens zwei großen Eruptionszentren.

In einer Entfernung von nur etwa 200 Kilometern durch die Provinzen Messina, Catania und Syrakus, es gibt zwei verschiedene tektonische Platten mit sehr unterschiedlichen Gesteinsarten, von metamorphen Gesteinen über magmatische Gesteine ​​und Sedimente, eine Subduktionszone, viele regionale Verwerfungen. Ätna, aktive Vulkane auf den Äolischen Inseln und Aufschlüsse alter vulkanischer Aktivität auf der Hochebene des Ibleos-Gebirges.

Unter dem Ätna befindet sich ein dicker Sedimentgrund, der eine Höhe von 1.000 Metern erreichen kann und die Dicke des Vulkangesteins macht in 500.000 Jahren angesammelt ist etwa 2.000 Meter.

Die Nord- und Westseite der Sedimentgesteine ​​am Boden des Vulkans sind Miozän-Ton-Turbidit-Sequenzen (gebildet durch Sedimente, die von Meeresströmungen getragen werden), während die Süd- und Ostseite reiche Meeressedimente aus dem Pleistozän sind.

Im Gegenteil, aufgrund der Hydrogeologie dieses Vulkans ist das Gebiet wasserreicher als der Rest Siziliens. Tatsächlich ist Lava sehr durchlässig, wirkt wie ein Grundwasserleiter und sitzt auf einer nicht porösen, undurchlässigen Sedimentunterlage. Wir können uns den Ätna vorstellen als ein riesiger Schwamm, der Winterregen und Frühlingsschnee absorbieren kann. All dieses Wasser fließt durch den Körper des Vulkans und tritt schließlich in Quellen aus, insbesondere in der Nähe des Kontakts zwischen den undurchlässigen und durchlässigen Gesteinen.

Eruptionen und tektonische Platten des Vulkans Ätna

Vulkanausbrüche

Zwischen 2002 und 2003 wurden bei der größten Vulkanausbruchsserie seit vielen Jahren riesige Aschewolken freigesetzt. die aus dem Weltraum leicht zu sehen ist, bis nach Libyen auf der anderen Seite des Mittelmeers.

Die seismische Aktivität während des Ausbruchs ließ die Ostseite des Vulkans zwei Meter in die Tiefe rutschen und viele Häuser an der Flanke des Vulkans erlitten strukturelle Schäden. Der Ausbruch zerstörte auch das Rifugio Sapienza auf der Südseite des Vulkans vollständig.

Es gibt viele Theorien, warum der Vulkan Ätna so aktiv ist. Wie andere mediterrane Vulkane wie Stromboli und Vesuv, an der Subduktionsgrenze liegt und die afrikanische tektonische Platte es wird unter die eurasische Platte geschoben. Obwohl sie geographisch nah erscheinen, unterscheidet sich der Vulkan Ätna tatsächlich stark von anderen Vulkanen. Es ist tatsächlich Teil eines anderen Vulkanbogens. Der Ätna sitzt nicht direkt in der Subduktionszone, sondern direkt davor.

Sie befinden sich auf der aktiven Verwerfung zwischen der afrikanischen Platte und der ionischen Mikroplatte und gleiten zusammen unter die eurasische Platte. Aktuelle Beweise deuten darauf hin, dass die viel leichteren Ionenplatten gebrochen sein könnten, von denen einige von den viel schwereren afrikanischen Platten zurückgedrängt wurden. Magma direkt aus dem Erdmantel wird von dem Raum absorbiert, der von der geneigten Ionenplatte gebildet wird.

Dieses Phänomen kann die Art der Lava erklären, die durch den Ausbruch des Ätna entstanden ist. ähnlich der Lava, die in tiefen Meeresspalten produziert wird, wo das Magma des Mantels gezwungen wird, die Kruste zu passieren. Lava aus anderen Vulkanen wird eher durch das Schmelzen der bestehenden Kruste als durch den Ausbruch der Mantelschicht erzeugt.

Kuriositäten

Einige der auffälligsten Kuriositäten dieses Vulkans sind die folgenden:

  • Erscheint in einem Star Wars-Film
  • Es gab mehrere Versuche, die Lavaströme zu kontrollieren, die die Stadt Catania zu zerstören drohten.
  • Es ist ein Stratovulkan. Dieser Vulkantyp gilt aufgrund seiner hochexplosiven Eruptionen als einer der gefährlichsten.
  • Der Name des Ätnas bedeutet "Ich brenne".
  • Ein Teil der Lava des Vulkans ist 300.000 Jahre alt.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über den Vulkan Ätna und seine Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.