Vesubio mont

Vesubio mont

Heute werden wir über einen der Vulkane sprechen, der für eine der größten Naturkatastrophen verantwortlich ist, die sich in der Geschichte auf natürliche Weise ereignet haben. Es geht um Vesubio mont. Es ist eine Art Vulkan, der einen Vulkanausbruch von katastrophalen Ausmaßen verursacht hat und derzeit als einer der gefährlichsten Vulkane der Welt gilt. Es ist der einzige aktive Vulkan in Kontinentaleuropa.

In diesem Artikel werden wir Ihnen alle Eigenschaften, Geologie und Gefahren des Vesuvs erläutern.

Schlüsselmerkmale

Italien und Vulkane

Dieser Vulkan befindet sich in der Region Kampanien in Süditalien. Es liegt mehr oder weniger etwa 9 Kilometer von der Stadt Neapel entfernt. Es ist ein Vulkan, der für seine Namen wie Vesaevus, Vesevus, Vesbius und Vesuve bekannt ist. Zu den Hauptmerkmalen dieses Vulkans gehört, dass er von gebildet wird eine Ansammlung von mehreren Schichten Lava, Vulkanasche, Bimsstein und einigen pyroklastischen Materialien. Alle diese Materialien wurden in kleinen Eruptionen hergestellt und haben sich über Millionen von Jahren angesammelt.

Der Vesuv gilt als einer der gefährlichsten Vulkane der Welt. Seine Vulkanausbrüche sind solche vom Typ eines zusammengesetzten Vulkans oder Stratovulkans. Da das Zentralhorn dieses Vulkans in einer vulkanischen Caldera entstanden ist, fällt es in die Kategorie des Somma-Vulkans. Es gilt als einer der gefährlichsten Vulkane der Welt und hat einen etwa 1.281 Meter hohen Kegel. Dieser Kegel ist unter dem Namen Großkegel bekannt. Es ist vom Rand des Gipfels der Caldera umgeben, der zum Monte Somma gehört. Dieser Berg hat eine Höhe von 1.132 Metern.

Der Vesuv und der Somma sind durch das Atrio di Cavallo-Tal getrennt. Abhängig von den Vulkanausbrüchen wurde die Höhe der Zapfen im Laufe der Geschichte verändert. An der Spitze dieser Vulkane befindet sich ein mehr als 300 Meter tiefer Krater.

Bildung des Vesuvs

Hautausschläge

Wissenschaftler haben die Entstehung dieses Vulkans im Laufe der Geschichte untersucht und es ist bekannt, dass er sich direkt über einer Subduktionszone befindet. Diese Zone liegt zwischen der eurasischen und der afrikanischen Platte. Diese zweite Platte wird unter die erste abgezogen. Dies bedeutet, dass es unter das erste und sinkt Dies geschieht mit einer Rate von 3,2 Zentimetern pro Jahr. Diese Subduktionsrate hat zur Bildung des Mount Somma geführt.

Dieser Berg ist älter als der Vesuv, wie er zuerst gebildet wurde. Die älteste lange Zeit, die studiert werden konnte, stammt aus dem Vulkangebiet und ist rund 300.000 Jahre alt. Vor 25000 Jahren ist bekannt, dass die Spitze des Somma-Vulkans es brach nach einem sehr großen Ausbruch zusammen und hier begann eine Caldera zu entstehen. Die Bildung des Kegels, der Teil des Vesuvs ist, begann jedoch erst vor fast 17.000 Jahren. Dies macht den Vesuv zu einem moderneren Vulkan. Das gesamte Erscheinungsbild des Großen Kegels des Vesuvs erschien im Jahr 79 n. Chr. Damit Franklin erscheinen und den Bau beenden konnte, musste es zu einem großmütigen Ausbruch kommen.

Dieser Ort war jedoch bereits einigen großen Explosionen und Eruptionen ausgesetzt, und die Region litt unter starker seismischer Aktivität. Der Ursprung der seismischen Aktivität, die an diesem Ort auftrat, war auf die Bewegung der tektonischen Platten und den Prozess der Subduktion einer Platte auf eine andere zurückzuführen.

Wir wissen, dass dieser Vulkan das Ergebnis von Magma war, das aus der Oberfläche austrat, da die Sedimente von der afrikanischen Platte nach unten gedrückt wurden. Diese Sedimente sind ziemlich groß und hatten eine sehr hohe Temperatur. Schließlich könnten diese Sedimente aufgrund der Temperatur und Schmelze schmelzen es ist das, was es veranlasste, nach oben zu drücken, bis es einen Teil der Erdkruste brach.

Ausbrüche des Vesuvs

Vesuv-Krater

Wir werden alle wichtigen Ausbrüche dieses Vulkans überprüfen. Es ist bekannt, dass im zweiten Jahrtausend v. Chr. Der sogenannte Avelino-Ausbruch stattfand. Es ist einer der größten Ausbrüche in der Vorgeschichte. Der Vesuv hat eine lange Geschichte von Ausbrüchen und aus diesem Grund ist er auch einer der gefährlichsten geworden, da sie alle sehr intensiv sind. Das älteste, das bestätigt wurde, fand 6940 v. Chr. Statt. Danach Es wurden mehr als 50 Ausbrüche bestätigt und einige andere, die ein genaues Datum haben.

Einige der stärksten Ausbrüche, die es im Laufe der Geschichte gegeben hat, fanden im Jahr 5960 v. Chr. Statt. C. und 3580. Diese beiden Eruptionen waren ziemlich stark und machten den Vulkan zu einem der größten in ganz Europa. Im zweiten Jahrtausend v. Chr. Fand der sogenannte Avelino-Ausbruch statt, der einer der mächtigsten in der gesamten Vorgeschichte war.

Trotz der Tatsache, dass dieser Vulkan für all seine Vulkanausbrüche berühmt ist, der intensivste, den es je in der Geschichte gegeben hat hat mehr Kraft gehabt und hat Auswirkungen verursacht, die im Jahr 79 n. Chr. auftraten Hier verspürten die Bewohner der Umgebung bereits im Jahr 62 v. Chr. Starke Erdbeben. All diese Erdbeben überraschten die Dorfbewohner nicht, da sie an sie gewöhnt waren. Bereits 79 n. Chr. Brach der Vesuv aus und stieß große Mengen an Steinwolken, Vulkangas, Asche, pulverisiertem Bimsstein, geschmolzenem Gestein und einigen anderen Materialien aus. Alle diese Materialien wurden ausgewiesen in einer Höhe von 33 Kilometern und einem Durchfluss von 1.5 Tonnen pro Sekunde. Dies ist einer der größten Vulkanausbrüche in der gesamten Geschichte und hat alle verblüfft.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über den Vesuv und seine Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.