Urknalltheorie

Urknalltheorie

Wie hat sich das Universum gebildet? Was hat zur Bildung von Sternen, Planeten und Galaxien geführt? Dies sind einige der Fragen, die Millionen von Menschen im Laufe der Geschichte gestellt haben. Insbesondere wollen Wissenschaftler eine Erklärung für alle existierenden Phänomene finden. Von hier aus wird geboren Urknalltheorie. Für diejenigen, die es noch nicht wissen, ist es die Theorie, die den Ursprung unseres Universums erklärt. Es sammelt auch die Erklärung der Existenz von Planeten und Galaxien.

Wenn Sie neugierig sind und wissen möchten, wie unser Universum entstanden ist, werden wir Ihnen in diesem Beitrag alles erzählen. Möchten Sie die Urknalltheorie eingehend kennenlernen?

Eigenschaften der Urknalltheorie

Explosion, die das Universum erschuf

Es ist auch bekannt als Urknalltheorie. Es ist dasjenige, das behauptet, dass unser Universum, wie wir es kennen, vor Milliarden von Jahren in einer großen Explosion begann. Die gesamte Materie, die heute im Universum existiert, war auf nur einen Punkt konzentriert.

Ab dem Moment der Explosion begann sich die Materie auszudehnen und tut dies auch heute noch. Wissenschaftler wiederholen immer wieder, dass sich das Universum ständig ausdehnt. Aus diesem Grund beinhaltet die Urknalltheorie die Theorie des expandierenden Universums. An einem einzigen Punkt gespeicherte Materie begann sich nicht nur auszudehnen, sondern auch komplexere Strukturen zu bilden. Wir beziehen uns auf die Atome und Moleküle, die nach und nach lebende Organismen bildeten.

Das Datum des Beginns des Urknalls wurde von Wissenschaftlern geschätzt. Es hatte seinen Ursprung vor ungefähr 13.810 Millionen Jahren. In dieser Phase, in der das Universum gerade erschaffen wurde, wird es das Uruniversum genannt. Darin sollen die Teilchen enorme Energiemengen haben.

Bei dieser Explosion wurden die ersten Protonen, Neutronen und Elektronen gebildet. Die Protonen und Neutronen waren in Atomkernen organisiert. Die Elektronen waren jedoch aufgrund ihrer elektrischen Ladung um sie herum organisiert. Auf diese Weise entstand Materie.

Bildung von Sternen und Galaxien

Bildung von Sternen und Galaxien

unser Solar System ist drinnen die als Milchstraße bekannte Galaxie. Alle Sterne, die wir heute kennen, begannen sich lange nach dem Urknall zu bilden.

Es wird angenommen, dass sich die ersten Sterne vor 13.250 Milliarden Jahren gebildet haben. Ungefähr 550 Millionen Jahre nach der Explosion tauchten sie auf. Die ältesten Galaxien entstanden vor 13.200 Milliarden Jahren, was sie auch älter macht. Unser Sonnensystem, die Sonne und die Planeten wurden vor 4.600 Milliarden Jahren gebildet.

Beweise für ein expandierendes Universum und die Explosion

Universum erweitern

Um zu beweisen, dass die Urknalltheorie Sinn macht, müssen Beweise dafür vorgelegt werden, dass sich das Universum ausdehnt. Dies sind die Beweise in dieser Hinsicht:

  • Olbers Paradoxon: Die Dunkelheit des Nachthimmels.
  • Hubbles Gesetz: Dies kann überprüft werden, indem beobachtet wird, dass sich die Galaxien voneinander entfernen.
  • Homogenität der Materieverteilung.
  • Tolman-Effekt (Variation des Oberflächenglanzes).
  • Entfernte Supernovae: In seinen Lichtkurven wird eine zeitliche Ausdehnung beobachtet.

Nach dem Moment der Explosion dehnte sich jedes Teilchen aus und entfernte sich voneinander. Was hier passiert ist, war ähnlich wie beim Sprengen eines Ballons. Je mehr Luft wir einbringen, desto mehr dehnen sich die Luftpartikel aus, bis sie die Wände erreichen.

Theoretische Physiker haben es geschafft, diese Chronologie der Ereignisse ab einer Hundertstelsekunde nach dem Urknall zu rekonstruieren. Die gesamte freigesetzte Materie bestand aus den bekannten Elementarteilchen. Unter ihnen finden wir die Elektronen, Positronen, Mesonen, Baryonen, Neutrinos und Photonen.

Einige neuere Berechnungen zeigen, dass Wasserstoff und Helium Hauptprodukte der Explosion waren. Die schwereren Elemente bildeten sich später in den Sternen. Während sich das Universum ausdehnt, kühlt sich die Reststrahlung des Urknalls weiter ab, bis sie eine Temperatur von 3 K (-270 ° C) erreicht. Diese Spuren starker Mikrowellen-Hintergrundstrahlung wurden 1965 von Radioastronomen entdeckt. Dies zeigt die Expansion des Universums.

Einer der großen Zweifel der Wissenschaftler besteht darin, zu klären, ob sich das Universum auf unbestimmte Zeit ausdehnen oder wieder zusammenziehen wird. Dunkle Materie hat große Bedeutung darin.

Entdecker und andere Theorien

Arten von Elementen, die sich im Universum befanden

Die Theorie, dass sich das Universum ausdehnt wurde 1922 von Alexander Friedmann formuliert. Er basierte auf Albert Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie (1915). Später, im Jahr 1927, stützte sich der belgische Priester Georges Lemaître auf die Arbeit der Wissenschaftler Einstein und De Sitter und kam zu den gleichen Ergebnissen wie Friedmann.

Daher kommen Wissenschaftler nicht zu einem anderen Schluss, nur dass sich das Universum ausdehnt.

Es gibt andere Theorien über die Erschaffung des Universums, die nicht so wichtig sind wie diese. Es gibt jedoch Menschen auf der Welt, die glauben und sie für wahr halten. Wir listen sie unten auf.

  • Big Crunch-Theorie: Diese Theorie basiert auf der Tatsache, dass sich die Expansion des Universums langsam verlangsamen wird, bis sie sich zurückzuziehen beginnt. Es geht um die Kontraktion des Universums. Diese Kontraktion würde in einer großen Implosion enden, die als Big Crunch bekannt ist. Es gibt nicht viele Beweise, die diese Theorie stützen.
  • Oszillierendes Universum: Es geht darum, dass unser Universum in einem konstanten Urknall und Big Crunch oszilliert.
  • Steady State und kontinuierliche Schöpfung: Es behauptet, dass sich das Universum ausdehnt und dass seine Dichte konstant bleibt, weil es Materie in der kontinuierlichen Schöpfung gibt.
  • Inflationstheorie: Es basiert auf den gleichen Eigenschaften wie der Urknall, aber es heißt, dass es einen ersten Prozess gab. Der Prozess heißt Inflation und die Expansion des Universums ist schneller.

Schließlich gibt es einige Menschen, die glauben, dass das Universum von Gott oder einer göttlichen Einheit erschaffen wurde.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Entstehung unseres Universums und die Expansion. Glaubst du, dass sich das Universum eines Tages nicht mehr ausdehnen wird?

Kollision von Materie und Antimaterie
Verwandte Artikel:
Antimaterie

7 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Louis Pulido sagte

    Über den Ursprung des Universums
    Es gibt verschiedene Theorien und Hypothesen über den Ursprung des Universums, aber für mich ist das Universum einzigartig und wird es immer sein, dass es auch existiert hat und existieren wird; und dass es immer in ständiger Transformation ist und dass wir ein Teil davon sind; wo keine Zeit existiert, wenn nicht Transformation in den gegenwärtigen Moment, wo die Veränderungen stattfinden, die wir leben; Wenn Sie das Universum nach der Vergangenheit oder der Zukunft durchsuchen, werden Sie es niemals finden, weil es nur in der Gegenwart unserer Seele, unseres Geistes, unseres Geistes und unseres Denkens existiert und existiert. Zeitmessungen sind nur eine Schöpfung menschlicher Organisation. Niemand kann in der Vergangenheit denken oder sich dazu bewegen, wenn nicht in dem Gedanken an das, was wir als Transformation von dem, was wir waren, zu dem, was wir heute sind, wahrgenommen und registriert haben, in einem Prozess offener und kontinuierlicher Transformation und Evolution, in dem wir unsere Hoffnungen setzen besser leben. Der Mensch ist nicht derjenige, der das Universum beendet; und er wird nur ein kleiner Agent der Transformation sein, auf der Suche nach einer besseren Lebensqualität für sich. Wenn Menschen eines Tages eine Kraft erschaffen könnten, die den Planeten zerstören könnte, müssten sie in den Kern des Planeten eindringen, um ihn zu explodieren, und mein lieber Freund, ich denke, es ist und wäre unmöglich und ein wahrer Akt der Selbstzerstörung. So sehe ich das!

  2.   Carlos A. Perez R. sagte

    Kommentare sollten sichtbar sein (nicht veröffentlichen)

  3.   Anyi sagte

    Ich glaube an Gott. Erklären Sie mir jetzt die Theorie, wie wir im Mutterleib einer Frau geformt werden und warum der Mann die Frau schwanger macht, wenn wir die Schöpfung des Bing Bang sind, weil andere Menschen aus Sex geboren werden

  4.   Jaime Ferres sagte

    Es scheint mir, dass der Glaube an die Erschaffung des Universums perfekt mit der Urknalltheorie vereinbar ist. Gott existierte vor dem Urknall und er war derjenige, der den Urknall verursachte: Er war es, der in diesem Moment alle Materie und alle Energie machte. Dann begann die große Expansion und Abkühlung, die uns Wissenschaftler erklären.
    Aber Schöpfergott erklärt, warum die Explosion stattgefunden hat.
    In der Bibel wird in der Bildsprache beschrieben, dass die Schöpfung schrittweise gemacht wurde. Diese allegorische Beschreibung ist mit der Urknall-Erklärung vereinbar.

    1.    Longm21 sagte

      Wenn Gott Adam und Eva nur am Anfang von allem erschaffen hätte und sie und später ihre Kinder und Enkelkinder reproduzierten, aber Gott den Beziehungen zwischen Familien nicht zustimmt, wie würde dann alles weiter entstehen?

  5.   Benito albares sagte

    Der Urknall erschafft das Universum, das Leben erscheint in Form von Mikroorganismen, Mikroorganismen entwickeln sich (es würde alle Besessenen erklären, aber es scheint, dass Ihr Geist nicht viel gibt). Organismen entdecken, dass der effektivste Weg zur Fortpflanzung auf vivipare Weise ist Es werden 2 Organismen benötigt, ein Mann und eine Frau, ein Sperma und ein Ei kommen zusammen und erschaffen ein anderes Lebewesen. In anderen Worten wurden wir nicht durch den BIG BANG erschaffen, der BIG BANG hat das Universum erschaffen und wir wurden nicht durch dieses erschaffen.

  6.   Jesus Christus zuerst sagte

    Mix von Theorien.
    Gott: Ich bin das Alpha und das Omega. (Urknall) Genesis: die Erschaffung des Universums. Zuerst schuf Gott die Himmel - (das heißt das Universum, weil der Himmel nicht die blaue Ozonschicht ist) - ... und die Dunkelheit - (die Dunkelheit) - bedeckte den Strahl des Abgrunds - (Leere) - .. Gott sagte: Es gibt Licht und es gab Licht (Elektronen. Neutronen. Protonen) ... und er trennte es von Dunkelheit (Explosion und Expansion) zu Licht, genannt Tag und Dunkelheit Nacht (aus der Explosion entstand das Primärprodukt, das Wasserstoff und Helium (Erzeugung von Wasser) war und dann den Rest kennen sie aus der Bibel ... Gott hat einige außerirdische Erzengel und bittet einen Freiwilligen und Luz Bella "Luzifer" wird angeboten, damit der geschaffene Mensch durch eine spirituelle Lösung versucht ist, Gut und Böse zu wählen ... total, was wir gerade sind Reptilien besuchen aus der dritten Galaxie und hinterlassen Informationen, dass der Gott, von dem wir glauben, unter anderem Natur, Luft, Wasser, Erde, Feuer ist ... wir sind voller Theorien und es wird von Menschen bestimmt, die nur Beweise dafür haben, dass wir geboren werden und sterben, beginnend und endend mit Alpha und Omega Urknall