Tierra del Fuego

Wald des Feuerlandes

Majestätisch und unverwechselbarer, wie der Name schon sagt, Tierra del Fuego, die jüngste Provinz Argentiniens, wenn sie nicht als extremes Land gilt. Es ist buchstäblich das Ende der Welt, nicht nur wegen der Entfernung, sondern auch wegen der fehlenden Kommunikation mit der Umwelt. Und es ist so, dass diese Insel auch heute nicht nur auf dem Luftweg erreicht werden kann. Es hat einzigartige Eigenschaften und Artenvielfalt.

Daher widmen wir diesen Artikel Ihnen alles, was Sie über Feuerland wissen müssen, was seine Eigenschaften und Kuriositäten sind.

Herkunft und Geschichte Feuerlands

Provinz Feuerland

Die physikalischen Eigenschaften von Feuerland sind vielfältig. Der größte Teil des nördlichen Teils der Hauptinsel besteht aus Gletscherland, hauptsächlich aus Seen und Moränen. Die Höhe beträgt weniger als 180 Meter. Die Atlantikküste und die Magellanstraße sind niedrig.

Im Gegensatz dazu sind der südliche und westliche Teil der Hauptinsel und des Archipels sind eine Verlängerung der Anden, mit Gipfeln, die über 7.000 Fuß betragen, insbesondere die charakteristischen Berggletscher von Sarmiento, Darwin und Feuerland.

Mitten auf der Hauptinsel befindet sich ein laubabwerfender Buchenwald und die nördliche Ebene ist mit Gras bedeckt. Die Inseln wurden 1520 vom Seefahrer Fernando de Magallanes entdeckt, als er durch die Meerenge segelte, die seinen Namen trägt und sie die Region Feuerland nannte.

Mehrere Reisende durchquerten das Gebiet, aber erst die britische Admiralität führte eine umfassende Untersuchung des gesamten Archipels durch zwischen 1826 und 1836 versuchten sie einen systematischen Scan. 350 Jahre nach Magellans Reise steht das Gebiet unter der unbestrittenen Besetzung seiner Bevölkerung. Indianer, Ona-, Yahgan- und Alacaluf-Indianer.

Am "Ende der Welt", in der Region Feuerland des argentinischen Archipels, gibt es eine deutliche europäische Siedlungsgeschichte. Getrieben von der Eroberung von Gold, Öl und den wichtigsten Grasländern segelten die Europäer in diese südlichste Region in der Hoffnung, Geld zu verdienen.

Heute basieren die Städte Südargentiniens auf dieser reichen Geschichte. Vor dem Zustrom von Ausländern gab es jedoch einige relativ unbekannte Gruppen. Die Yaghan (oder Yamana), Alacaluts und Ona Völker durchstreiften einst durch diese trostlose Gegend und ertragen raue Wetterbedingungen. Wilde Tiere und die Meeresressourcen, von denen sie abhängig waren, fanden kaum Konkurrenz.

Klima

Tierra del Fuego

Das Klima in Feuerland ist im Sommer kühl und im Winter kalt, mit einem starken Kontrast der jährlichen Niederschlagsmenge von 180 Zoll (4.600 mm) in Bahía Félix auf der chilenischen Wüsteninsel bis 20 Zoll in Río Grande, Argentinien. In den exponierten südlichen und westlichen Regionen beschränkt sich die Vegetation auf Moose und Sträucher.

Das Klima in dieser Gegend ist nicht zum Wohnen geeignet. Es gehört zum subpolaren ozeanischen Klima (Köppen CFC Klimaklassifikation), mit kurzen und kühlen Sommern, langen und nassen Wintern: der Nordosten ist von starken Winden geprägt, während der Süden und Westen wenig Niederschlag haben, und die meiste Zeit ist es windig, neblig und feucht. Es gibt wenige Tage ohne Regen, Hagel, Hagel oder Schnee.

Auf 700 m ü. M. beginnt die permanente Schneegrenze. Die Isla de los Estados liegt 230 Kilometer östlich von Ushuaia, mit 1.400 mm Regen. Der Westen erhält mit 3.000 mm pro Jahr den stärksten Niederschlag.

Die Temperatur bleibt das ganze Jahr über gleich: in Ushuaia, die Temperatur im Sommer überschreitet kaum 9 ° C und die Durchschnittstemperatur im Winter beträgt 0 ° C. Im Sommer kann es zu Schneefällen kommen. Der kalte und nasse Sommer trägt zum Schutz der alten Gletscher bei.

Die südlichste Insel hat ein typisches subantarktisches Tundraklima, das Bäume am Wachsen hindert. Ein Teil des Landesinneren hat ein polares Klima. Regionen der Welt mit ähnlichem Klima südlich von Feuerland sind die Aleuten, Island, die Alaska-Halbinsel und die Färöer.

Grenzen und Bevölkerung von Feuerland

Pinguinartenvielfalt

Feuerland, das der Antarktis und dem Südatlantik entspricht, gehört zu einer der 23 Provinzen Argentiniens. Zur selben Zeit, ist eine der 24 autonomen Präfekturen des LandesEs ist auch einer der 24 nationalen Gesetzgebungsbereiche, in Bezug auf seine Hauptstadt Ushuaia und die bevölkerungsreichste Stadt, es ist eine Insel, die zu Argentinien gehört.

Patagonien, im äußersten Süden Argentiniens gelegen, nimmt ein großes Insel-, Ozean- und Antarktisgebiet ein, das sich von Feuerland bis zur Antarktis erstreckt, einschließlich Staten Island, den Falklandinseln, den Südatlantikinseln und der Antarktischen Halbinsel. Es entsteht ein Dreieck, die Meridianseiten sind 74 ° W und 25 ° W Scheitel und Südpol. In Amerika grenzt die Provinz im Norden an Santa Cruz, im Westen an Chile, im Süden an den Beagle-Kanal und im Süden an Chile. Antarktis, die Provinz grenzt auch an Westchile, aber die Grenze muss noch festgelegt werden.

Was die Bevölkerung angeht, überlebte Darwin die raue Umgebung und ergriff harte Maßnahmen, um die einzigartige Nation in dieser Kultur und ihren berüchtigten Charakter hervorzuheben und ihnen den Titel "unglücklicher Herr dieses elenden Landes" zu verleihen.

Geographisch und kulturell anders als Yaghan waren Ona Menschen, die auf dem Land lebten. Sie hatten zwei Hauptgruppen: Hausch und Selk'nam. In letzterem gab es zwei Divisionen, eine befand sich in der Wüstenprärie nördlich des Feuerflusses und die andere befand sich im südlichen Park- und Waldgebiet.

Im Gegensatz zu den Menschen in den Küstengebieten waren diese Menschen groß und überlebten die Jagd auf Guanaco und Tuco-Tuco (ein Nagetier, das Pfeil und Bogen als Waffe verwendet). Gegenwärtig, Argentinien, werden Sie keine Spur dieser indigenen Gruppen sehen. Überleben in einer sehr unwirtlichen Ecke des Planeten, den Yaghan, Alacaluts und Ona sie erwiesen sich als starke und langlebige Menschen. Diese Eigenschaften schützten sie jedoch nicht vor dem Zustrom von Krankheiten und fremden Kulturen.

Entdeckungen natürlicher Ressourcen durch die Spanier und später durch andere europäische Siedler brachten schnelle Veränderungen in diese historischen Kulturen. Die europäische Krankheit hat eine große Zahl beider Populationen ausgelöscht, und diejenigen, die überlebten, standen vor dem Problem der kulturellen Erosion.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Feuerland und seine Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.