Berg Tatra

hör auf zu versuchen

Von einer der beliebtesten Touristenattraktionen in der Slowakei sind die Tatra-Gebirge. Es wird angenommen, dass in Polen nur Berge zu finden sind, der größte Teil der Fläche des Naturparks befindet sich auf slowakischem Territorium. Denken Sie daran, dass es nicht mit Nízke Tatry, der Niederen Tatra, weiter südlich des Hochlands verwechselt werden sollte. Diese Berge haben einzigartige Eigenschaften und sind daher sehr attraktiv für einen Besuch.

In diesem Artikel werden wir Sie über alle Merkmale, Populationen und Aktivitäten informieren, die in der Tatra stattfinden.

Schlüsselmerkmale

Berglandschaften

Vysoke Tatry ist der slowakische Name für die Hohe Tatra, die zu den Karpaten gehört, die höchsten im Osten Rumäniens. Mehr als 25 Gipfel sind über 2.500 Meter hoch. In einem nur 25 Kilometer breiten und 78 Kilometer langen Gelände verdichtet sich die Landschaft aus Bergseen, Wasserfällen und Canyons.

Die Tatra wurde erstmals im Jahr 999 erwähnt, als der Adelige Boleslaus II. die Berge als Grenze des Fürstentums Böhmen nutzte. Der Tatra-Nationalpark (TANAP) ist der älteste Nationalpark in der Slowakei, er wurde 1949 gegründet und hat ist seit 1993 ein UNESCO-Biosphärenreservat, die die Vielfalt der Flora und Fauna garantiert. Das Reservat ist ein Refugium für einige vom Aussterben bedrohte Tierarten, wie zum Beispiel den europäischen Braunbären "König der Tatra", der bis zu 350 Kilogramm wiegen und bis zu 2 Meter lang werden kann. Sie stellen keine Gefahr dar, da sie vor Menschen fliehen und manchmal beim Überqueren der Straße zu sehen sind. Auch Gämsen, Gämsen und Murmeltiere sind häufig anzutreffen.

Die Hohe Tatra wird in die Westliche Tatra, die (Zentral-)Tatra und die Belensk Tatra unterteilt, die sich nach ihrer geologischen Zusammensetzung und Lage unterscheiden. Die Bevölkerung liegt an der sogenannten Freiheitsstraße, die diese drei Teile der Hohen Tatra verbindet.

Bevölkerung der Tatra

Berg Tratas und seine Schönheit

Der perfekte Ausgangspunkt, um die Tatra kennenzulernen, ist Vysoké Tatry, die aus drei Städten besteht: Štrbské Pleso, Starý Smokovec und Tatranská Lomnica.

Der Verwaltungssitz der Hohen Tatra, Tatranska Lomnica, eine der größten und schönsten Siedlungen, liegt an der Freedom Road, auf der Seite des Lomnicky Peak. Es ist eines der beliebtesten Skigebiete in der Slowakei. Dort befindet sich auch das TANAP Museum, in dem Sie mehr über das Biosphärenreservat erfahren können.

In Tatranska Lomnica finden wir viele Skigebiete und Unterkünfte, darunter das Hotel Lomnica, das 1893 nach jahrzehntelanger Vernachlässigung erbaut und zu seinem früheren majestätischen Aussehen restauriert wurde. Es gibt viele Wander- und Kletterrouten in der Tatra, bei Interesse können Sie uns schreiben, damit wir Ihnen den Weg zeigen können.

Strbske Pleso ist ein Ski-, Touristen- und Badeort. Es liegt am Alpensee des Strbske-Gletschers und ist eine gute Option für Wanderungen nach Krivan und Rysy. Die 16 Kilometer kostenlosen Langlaufloipen und Abfahrtspisten sind gute Gründe zu kommen.

Stary Smokovec hat den Reiz der Seilbahn Hrebienok und Es ist ein idealer Ausgangspunkt für sommerliche Bergtouren. Nur 30 Minuten von der Seilbahn entfernt befindet sich der Wasserfall Studeny Potok.

Aktivitäten auf dem Berg Tratas

besteige du versuchst

Zweifellos fördert die Tatra Aktivitäten wie Skifahren, Skifahren, Langlaufen oder Snowboarden, aber sie sind auch gute Möglichkeiten zum Wandern und im Sommer mit der Natur in Kontakt zu treten.

Einige Skigebiete verfügen über Spas und Thermalbäder, wie AquaCity Poprad, Aquapark Tatralandia oder Besenova. Die Stadt Poprad gilt als das Tor zur Tatra, da sie nicht weit von den Bergen entfernt ist und den Touristen eine Umgebung mit breiterer Freizeit bietet. Die Hütte Chata pod Rysmi unter dem Rysy-Gipfel ist die höchste in der Tatra, 2250 Meter über dem Meeresspiegel

Die Route Tatranska Magistrala ist die längste Route in der Hohen Tatra, mit mehr als 70 Kilometern verbindet einige der schönsten und berühmtesten Orte des Naturparks, wie Podbanské, Štrbské pleso (Strbsk-See), Popradské pleso (Poprader See), Hrebienok, Skalnaté pleso (Skalnate-See) oder Zelené pleso (Grüner See). Es dauert normalerweise zwischen drei und fünf Tage, um in einem Tierheim zu schlafen.

Skifahren und Wintersport

Das längste Skigebiet in der Tatra befindet sich im Skizentrum Tatranska Lomnica. Er fährt von Lomnicke sedlo ab und führt dann zum Dorf Tatranska Lomnica. Die Gesamtlänge beträgt etwa 6 Kilometer, die Piste ist 1300 Meter lang und der Ausgangspunkt der Abfahrt ist nur für Könner geeignet.

Eine der Besonderheiten, die wir in der Tatra finden können, ist der höchste botanische Garten der Slowakei auf dem Lomnitzer Gipfel, 2634 Meter hoch. Obwohl er nicht groß ist, gibt es im Botanischen Garten 22 Blumenarten. Auf dem Gipfel des Lomnicky Peak befindet sich ein Observatorium, das gleichzeitig als Unterkunft dient.

Im Nationalpark gibt es mehr als hundert Seen. Der größte und tiefste See ist Veľké Hincovo pleso, der höchste Modré pleso ist 2.192 Meter hoch und die bekanntesten sind Štrbské pleso und Popradské pleso. Obwohl es viele Höhlen gibt, nur Belianska jaskyňa ist ausgestattet und für die Öffentlichkeit zugänglich.

Eine weitere Attraktion im Winter ist der Hrebienok Ice Dome, eine Eisskulptur, die jedes Jahr ein Thema wählt (wie die Sagrada Familia in Barcelona). Dies ist eine kostenlose und unterhaltsame Aktivität für Kinder.

Trekking in der Tatra

Einige der wichtigsten Gipfel und Ziele des Wanderweges sind der Gerlachovsky Stit (der höchste Gipfel, 2655 m ü berühmtesten Gipfel. Slowaken sind auch ein Symbol des Landes.

Im slowakischen Teil der Östlichen Tatra, nur 7 Gipfel sind über Wanderwege erreichbar. Zwei davon liegen an der polnischen Grenze und sind auch von der polnischen Seite her zu erreichen. Die anderen Gipfel auf der slowakischen Seite sind nur mit einem staatlich geprüften Bergführer begehbar.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Mount K und seine Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.