Sturmradar

Sturmradar

Dank der täglich weiterentwickelten Technologie kann der Mensch heute das Wetter genauer und präziser vorhersagen. Eines der technologischen Geräte zur Durchführung von Wettervorhersagen ist das Sturmradar. Wie der Name schon sagt, kann es uns helfen, Bewölkung vorherzusagen, die dick und instabil genug ist, um Stürme auszulösen.

In diesem Artikel erklären wir alles, was Sie über Sturmradar wissen müssen, was seine Eigenschaften und Nützlichkeit sind.

Was ist Sturmradar

Stürme auf dem Radar

Das Sturmradar ist ein großes Instrument, das aus einem 5 bis 10 Meter hohen Turm mit einer weiß überzogenen Kugelkuppel besteht. Es gibt mehrere Komponenten (Antennen, Schalter, Sender, Empfänger ...), die das Radar dieser Kuppel selbst bilden.

Die eigenen Betriebskreise des Radars ermöglichen die Abschätzung der Verteilung und Intensität des Regens, entweder in fester Form (Schnee oder Hagel) oder in flüssiger Form (Regen). Dies ist für die meteorologische Überwachung und Überwachung unerlässlich, insbesondere in den heikelsten Situationen, wie z kurze Zeit. Zeitrahmen.

So funktioniert Sturmradar

Niederschlag

Das Funktionsprinzip des Sturmradars basiert auf der Emission von mikrowellenartigen Strahlungsstrahlen. Diese Strahlen oder Strahlungsimpulse wandern in Form mehrerer Keulen durch die Luft. Trifft der Puls auf ein Hindernis, wird ein Teil der emittierten Strahlung in alle Richtungen gestreut (gestreut) und ein Teil in alle Richtungen reflektiert. Der Teil der Strahlung, der reflektiert und in Richtung des Radars ausgebreitet wird ist das letzte Signal, das du empfängst.

Der Prozess umfasst die Durchführung mehrerer Strahlungsimpulse, indem zunächst die Radarantenne in einem bestimmten Höhenwinkel positioniert wird. Sobald der Elevationswinkel der Antenne eingestellt ist, beginnt sie sich zu drehen. Wenn sich die Antenne von selbst dreht, sendet sie Strahlungsimpulse aus.

Nachdem die Antenne ihren Weg beendet hat, wird das gleiche Verfahren durchgeführt, um die Antenne auf einen bestimmten Winkel anzuheben usw., um eine bestimmte Anzahl von Elevationswinkeln zu erreichen. Auf diese Weise erhalten Sie sogenannte Polarradardaten - eine Reihe von Radardaten, die sich am Boden und hoch am Himmel befinden.

Das Ergebnis des gesamten Prozesses Dies wird als räumlicher Scan bezeichnet und dauert etwa 10 Minuten. Die emittierten Strahlungspulse zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr energiereich sein müssen, da der größte Teil der emittierten Energie verloren geht und nur ein kleiner Teil des Signals empfangen wird.

Jeder Raumscan erzeugt ein Bild, das verarbeitet werden muss, bevor es verwendet werden kann. Diese Bildverarbeitung umfasst verschiedene Korrekturen, einschließlich der Entfernung von vom Gelände erzeugten falschen Signalen, d. h. die Entfernung von durch Berge erzeugten falschen Signalen. Aus dem gesamten oben erläuterten Prozess wird ein Bild generiert, das das Reflektivitätsfeld des Radars zeigt. Das Reflexionsvermögen ist ein Maß für die Größe des Beitrags elektromagnetischer Energie von jedem Tröpfchen zum Radar.

Geschichte und Anwendungen der Vergangenheit

Vor der Erfindung des Regenradars wurden Wettervorhersagen mit mathematischen Gleichungen berechnet, und Meteorologen konnten mathematische Gleichungen verwenden, um das Wetter vorherzusagen. In den 1940er Jahren wurden Radare verwendet, um Feinde im Zweiten Weltkrieg zu beobachten; diese Radare entdeckten oft unbekannte Signale, die wir heute Yufeng nennen. Nach dem Krieg beherrschten Wissenschaftler das Gerät und machten daraus das, was wir heute als Regen- und / oder Niederschlagsradar kennen.

Sturmradar ist eine Revolution in der Meteorologie: permöglicht es großen meteorologischen Instituten, Informationen für die Vorhersage zu erhalten, Und Sie können auch die Dynamik der Cloud sowie ihren Weg und ihre Form im Voraus verstehen. , Die Rate und Wahrscheinlichkeit, Niederschlag zu verursachen.

Die Interpretation der Vorhersage, die das Niederschlagsradar liefert, ist kompliziert, denn obwohl es ein Fortschritt in der meteorologischen Gemeinschaft ist, liefert das Radar keine spezifischen Entfernungsdaten und es ist schwierig, den genauen Standort des meteorologischen Ziels zu kennen. Dies ist die gesprochene Sprache.

Um möglichst genaue Vorhersagen zu treffen, untersuchen Meteorologen mögliche Vorwärtsbewegungen. Wenn Sonnenlicht auf die Wolken trifft, ändert sich die Frequenz der elektromagnetischen Wellen, die an das Radar gesendet werden, und ermöglicht es uns, die Eigenschaften von Niederschlag zu verstehen, der auftreten kann.

Bei positiver Veränderung nähert sich die Front und die Niederschlagswahrscheinlichkeit steigt; andernfalls, wenn die Änderung negativ ist, wird die Front zurücktreten und die Niederschlagswahrscheinlichkeit sinkt. Wenn alle Informationen vom Radar an das Computerbild übertragen werden, wird die Niederschlagsfront nach der Intensität von Regen, Hagel oder Schnee klassifiziert ... Je nach Intensität des Regens wird eine Reihe von Farben von Rot bis Blau zugeordnet .

Bedeutung in der Flugplanung

Sturmradarbild

Das erste, was zu sagen ist, ist, dass das Wetterradar ein Beobachtungswerkzeug ist, kein Vorhersagewerkzeug, also zeigt es uns die Niederschlagssituation (Sweep) bei der Datenerhebung.

Wenn wir jedoch sehen, wie sich eine große Niederschlagsmenge im Laufe der Zeit entwickelt, können wir ihr zukünftiges Verhalten "vorhersagen": Wird sie an Ort und Stelle bleiben? Wird es unseren Weg bewegen? Und noch wichtiger: Können wir Flüge planen, um Gebiete mit schweren Stürmen und Regenfällen zu vermeiden?

Die vom Radar gesammelten Daten werden in verschiedenen Anzeigeformaten dargestellt. Als nächstes beschreiben wir die beiden wichtigsten Aspekte der Flugplanung und verweisen auf einige andere Inhalte, die sie werden auch aus Doppler-Radarmessungen extrahiert.

Wie Sie sehen, ist Sturmradar sehr nützlich für die Wettervorhersage und kann uns bei der Flugplanung helfen. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Sturmradar und seine Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.