Straße von Kertsch

Einer der Seestreifen, der eine große strategische Bedeutung hat, ist der Straße von Kertsch. Da diese Meerenge von großer strategischer Relevanz ist, hat sie zahlreiche Streitigkeiten zwischen der Ukraine und Russland ausgelöst. Unter diesen Orten gab es zahlreiche Vorfälle, weil der Eigentümer dieses strategischen Bereichs war. Der jüngste Vorfall im Jahr 2014 markiert auch die enormen Spannungen zwischen den beiden Ländern, insbesondere seit Russland die ukrainische Halbinsel Krim annektiert hat.

In diesem Artikel werden wir Sie über die Merkmale und die strategische Bedeutung sowie die Konstruktionen informieren, die in der Straße von Kertsch stattgefunden haben.

Panorama der Straße von Kertsch

Straße von Kertsch

Die Straße von Kertsch verbindet das Asowsche Meer mit dem Schwarzen Meer. Dies ist ein wichtiges Glied in der Kette, die Russland mit dem Mittelmeer verbindet. Dank dieser Meerenge kann Russland Ressourcen aus dem Mittelmeerraum entnehmen. Der Bau der Kertsch-Straße war einer der Schlüssel zur Festigung der Beziehungen zwischen Moskau und der Krim nach ihrer Annexion. Dies liegt daran, dass diese Brücke internationale Gewässer überquert. Es wurde angekündigt, diese Brücke zu teilen, um das Gebiet in das russische Verkehrsnetz zu integrieren, und schließlich ist bekannt, dass sie die endgültige Kontrolle über alle Seewege sowohl innerhalb als auch außerhalb des Asowschen Meeres ermöglicht.

Russland hat die Kertsch-Straße als politische und wirtschaftliche Waffe eingesetzt. Ihre Gründe, um rechtliche Schritte für diese Brücke einzuleiten, sind Sicherheitsgründe. Aus diesem Grund unterziehen die russischen Behörden die unter dieser Brücke vorbeifahrenden Handelsschiffe langwierigen Inspektionen. Diese Inspektionen können oft bis zu mehreren Tagen dauern. Diese Handelsschiffe sind hauptsächlich für die ukrainischen Häfen am Asowschen Meer bestimmt.

Dies ist einer der Gründe, warum die lokalen ukrainischen Behörden Russland vorwerfen, sie wirtschaftlich zugunsten russischer Häfen zu ersticken. Eine der Beschwerden der Ukraine ist, dass der Hafen von Mariupol blockiert ist.

Zwischenfall in der Straße von Kertsch

Am 2018. November 25 hatte er einen Zwischenfall in der Straße von Kertsch. Dies geschah, als ein russisches Frachtschiff drei Schiffe der ukrainischen Marine festnahm. Dies veranlasste den russischen föderalen Sicherheitsdienst, Schiffe anzuprangern, die illegal in russische Hoheitsgewässer einfuhren. Auf diese Weise verletzten sie entweder die nationale Grenze, da sie nicht um Erlaubnis gebeten hatten, die Straße von Kertsch zu überqueren.

Aufgrund dieses Vorfalls seitens der Ukraine hat Russland die ukrainischen Schiffe vor der Küste der Krim erschossen und beschlagnahmt. Nach einer langen Verfolgungsjagd wurden zwei Kanonenboote und ein Schlepper von Spezialeinheiten gefangen genommen. Bis zu 6 Mitglieder der ukrainischen Besatzung wurden während der Schlacht verletzt. Am selben Tag unterzeichnete der ukrainische Präsident ein Dekret zur Anwendung des Kriegsrechts, das am folgenden Tag im Parlament verabschiedet wurde. Da die Situation der Meerenge ziemlich kompliziert ist, haben sich Ereignisse dieses Stils bis fortgesetzt Russland bat um eine Einberufung, um den internationalen Frieden und die internationale Sicherheit aufrechtzuerhalten.

Bau der Kertschbrücke

Kertsch-Straße-Brücke

Um das Schwarze Meer mit dem Asowschen Meer zu verbinden, das die Halbinsel Kertsch von der Halbinsel Taman trennt, wurde die Kertschbrücke gebaut. Beide Halbinseln gehören heute zu Russland, da die Krim bis März 2014 zur Ukraine gehörte. Diese Brücke hat seitdem eine lange Geschichte Die Deutschen versuchten im Zweiten Weltkrieg zu heben, aber schließlich haben es die Russen geschafft. Das Gebiet, in dem die Brücke gebaut wird, ist mit nur 5 Kilometern das engste.

1944 wurde eine Brücke gebaut, die jedoch den harten Winterbedingungen nicht standhalten konnte, und eine solche Eisdecke zerstörte sie. Im Mai 2015 wurde mit dem Bau der Brücke für Fahrzeuge und den Schienenverkehr begonnen. In dieser Meerenge ist die Brücke ungefähr 19 Kilometer lang und 12 Kilometer lang.

Das Projekt wird hauptsächlich aufgrund der dort herrschenden geologischen Bedingungen kritisiert. Und es wird gesagt, dass das Projekt seitdem aufgegeben wurde Das felsige Substrat war vom Kalksteintyp und es gab viele Karsthöhlen. Dies macht die Brücke unrentabel und es wird angegeben, dass keine zu eingehenden technischen geologischen Untersuchungen durchgeführt wurden. Die Verteidiger dieses Projekts sind diejenigen, die verteidigen, dass es nicht ohne eine umfassende Untersuchung durchgeführt werden kann. Das gesamte Gelände wird untersucht und sowohl statische als auch dynamische Belastungstests wurden an den Pfählen durchgeführt. Dank dieser Belastungstests wurde das Fundament stabilisiert.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die Straße von Kertsch erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.