Sonora-Wüste

Sonora-Wüste

El Sonora-Wüste Es ist Teil eines riesigen Korridors trockener Ökosysteme in Nordamerika, der sich vom südöstlichen Bundesstaat Washington bis zum Bundesstaat Hidalgo im zentralen Hochland von Mexiko und von Zentraltexas bis zur Meeresküste erstreckt. Halbinsel Baja California.

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles, was Sie über die Sonora-Wüste wissen müssen, was ihre Eigenschaften und Bedeutung sind.

Schlüsselmerkmale

riesige Kakteen

Dieser trockene Korridor von fast einer Million Quadratkilometern ist in vier große Wüsten unterteilt:

  • Das große Becken.
  • Die Mojave-Wüste.
  • Die Sonora-Wüste.
  • Die Chihuahua-Wüste.

Die Greater Chihuahuan Desert besteht aus einer Reihe von Tiefebenen, die den Golf von Kalifornien oder das Meer von Cortez umgeben. Obwohl es sich um eine einzelne Einheit in den Vereinigten Staaten handelt, gabelt es sich bei seiner Einreise nach Mexiko in eine trockene kontinentale Region, die technisch als Sonora-Wüste bekannt ist, und eine Küstenwüste, die sich entlang der Halbinsel Baja California erstreckt. Bekannt als die Wüste Baja California.

Diese komplexe Sonora-Baja-California-Wüste, wie wir sie hier definieren, umfasst 101,291 Quadratkilometer Baja California-Wüste und 223,009 Quadratkilometer wahre Sonora-Wüste. Insgesamt befinden sich 29 Prozent (93,665 Quadratkilometer) dieses Wildnisgebiets in den Vereinigten Staaten, die restlichen 71 Prozent (230,635 Quadratkilometer) in Mexiko. Wir schätzen, dass bis zu 80 % des Wildnisgebiets intakt bleiben

Im Vergleich zur Umgebung die Berge in der Sonora-Wüste Sie sind im Durchschnitt nicht hoch, etwa 305 Meter. Die bekanntesten Berge sind die Chocolate und Chaquewara Mountains in Kalifornien, die Cofa und Haquajara Mountains in Arizona und die Pinacote Mountains in Mexiko.

Sonora-Wüste Klima

Sonora-Wüstenlandschaften

Die Region ist eine der trockensten und heißesten in Nordamerika, mit Sommertemperaturen über 38°C. Die Winter sind mild, mit Januartemperaturen zwischen 10ºC und 16ºC. Die meisten Wüsten erhalten weniger als 250 mm Niederschlag pro Jahr. Aus diesem Grund stammt fast das gesamte verwendete Wasser aus dem Untergrund oder aus verschiedenen Flüssen wie dem Colorado, Gila, Salt, Yaqui, Fuerte und Sinaloa, die die Wüste aus den Bergen und der Umgebung durchqueren.

Die Bewässerungslandwirtschaft ist ein wichtiger Teil der Wirtschaft der Region, und der Grundwasserspiegel ist seit den 1960er Jahren dramatisch gesunken.Das Central Arizona Project ist ein großes Zusatzwassersystem, das täglich Millionen Gallonen Wasser liefert. vom Colorado River bis zur östlichen Wüste, insbesondere die Gebiete Phoenix und Tucson.

Flora

In diesem großen Gebiet durchläuft die Flora zwei Phasen, eine fruchtbare Jahreszeit und eine Trockenzeit, die für die Tiere, die sie bewohnen, am schwierigsten ist. Wie alle großen Wüsten Nordamerikas ist die Sonora-Wüste von großen Kakteen geprägt, einer Kakteenart, die häufig in Cowboyfilmen vorkommt. Diese interessanten Kakteen reichen von der Größe eines Daumens bis zu 15 m, sie haben keine Blätter, sie haben Dornen, um sich vor durstigen Tieren zu schützen, sie haben einen Rüschen-Sukkulenten-Stamm, ihre Wurzeln sind so konzipiert, dass sie so viel Wasser wie möglich einfangen. Es kann bis zu 10 Tonnen erreichen, wobei vier Fünftel oder mehr davon Wasser sind. Sie können auch bis zu 200 Jahre alt werden und wachsen langsam, wobei sie alle 20 bis 50 Jahre einen Meter wachsen.

Während die Wüste während Dürren eine isolierte und scheinbar karge Welt ist, erscheint das Leben mit dem ersten Regen wieder als Paradies. Alles ist voller Farbe Kakteen, die in Blau, Rot, Gelb und Weiß blühen, Frösche, die aus trockenen Beeten auftauchen aus den Seen, um sich zu vermehren, ruhende Löwenzahnsamen, die blühen und mehr Samen produzieren, um ihre Unsterblichkeit zu gewährleisten.

Alles wird zu einer grünen und bunten Welt. Bäume wie Palo Blanco, Palo Iron, Toote, Palo Verde und Mesquite haben andere Anpassungssysteme, z. B. das Wachsen an Bachufern und Hügeln, die kürzer als der kompensierende Wind sind, und Sie haben sehr hartes Holz und lange Wurzeln, die sich abnutzen können. Durchdringe die Erde, bis du das Reservoir findest. Zum Beispiel ist ein Mesquite-Baum in jungen Jahren fast verwurzelt, aber sobald er Wasser findet, wächst er.

Tierwelt der Sonora-Wüste

größte Wüste Nordamerikas

Die Fauna der Sonora-Wüste wiederum nutzt ihr eigenes Überlebenssystem, und Insekten wie Spinnen und Skorpione haben gelernt, in dieser gegensätzlichen Welt bequem zu leben. Einige Garneleneier liegen in trockenen Teichen, und wenn sie sich füllen, erwachen die Tiere zum Leben. So unglaublich es scheinen mag, Es gibt ungefähr 20 Fischarten in den Wüsten der Vereinigten Staaten und Sonoras, und jeder von ihnen hat auch einen Weg gefunden, in einem Klima zu überleben, das seiner Natur widerspricht. Andererseits gibt es auch eine große Anzahl von Reptilien wie Eidechsen, Leguane, Eidechsen, Schlangen, Schildkröten und Schlangen, die in der Wüste ihr Zuhause finden.

Vögel sind auch anwesend, und an einem Nachmittag in Aguayes können Sie Spatzen, Spechte, Tauben, Wachteln und Wanderer sehen, die zum Trinken kommen, und Diese letzten beiden können gesehen werden, wie sie durch die Büsche rennen. Es gibt auch Greifvögel wie den Sperber, der sich von kleinen Vögeln ernährt, und Nagetiere wie die Kängururatte oder den Kancito.

Die andere Fauna der Sonora-Wüste besteht aus Säugetieren, von denen viele, wie Kojoten, Füchse, Nagetiere, Hasen und Kaninchen, in unterirdischen Höhlen leben, die perfekt von der Außenwelt isoliert sind, sowohl von Hitze als auch von Sonne, Kälte und Dürre. , werden sie in diesen Unterkünften Nahrung ansammeln, um zu überleben. Pumas leben jedoch in Höhlen und Felsunterkünften.

Andere Wüstentiere wie Dickhornschafe und Maultierhirsche, die auf unzugänglichen Felsen und Bergen lebenSie sind begehrte Jagdtrophäen für ihr schönes Geweih, weshalb Wilderer sie immer suchen und sie an den Rand des Aussterbens bringen.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die Sonora-Wüste und ihre Besonderheiten erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.