So sehen Sie Starlink-Satelliten

So sehen Sie Starlink-Satelliten von zu Hause aus

Wir erklären, was sie sind und So sehen Sie Starlink-Satelliten, eine Konstellation von Satelliten im Besitz von Elon Musk, die darauf abzielt, das Internet in jeden Teil der Erde zu bringen. Es kann Fälle geben, in denen Sie eine Konstellation von Satelliten sehen können, die über den Himmel streifen, und Sie nicht wissen, was es ist. Diese Technologie ist absolut revolutionär und zielt darauf ab, das Internet auf eine andere Ebene zu heben.

Aus diesem Grund werden wir diesen Artikel dem erklären, wie Sie die Starlink-Satelliten sehen können, was ihre Eigenschaften und Kuriositäten sind.

Was ist Starlink und seine Satelliten?

So sehen Sie Starlink-Satelliten

Starlink ist ein von Elon Musks SpaceX entwickelter Satelliten-Internetdienst. Die Idee des Unternehmens ist es, rund 12.000 Satelliten im Orbit zu haben und zahlen Sie dann eine monatliche Gebühr, um sich von überall aus mit einem Gerät zu verbinden, das Sie besitzen. Es geht nicht darum, mit Glasfaser- oder 5G-Konnektivität zu konkurrieren, sondern darum, eine Nische unter anderen Satellitenkonnektivitätsunternehmen in Gebieten ohne Festnetzabdeckung zu erobern.

Starlink verspricht Geschwindigkeiten von zwischen 50 Mbit/s und 250 Mbit/s im Standarddienst oder zwischen 150 und 500 Mbit/s im teuersten Modus, beide mit Latenzen zwischen 20 und 40 Millisekunden. Das System enthält ein Kit, das Sie in Ihrem Haus installieren müssen, um Signale von Satelliten zu empfangen. Es handelt sich also nicht um ein Netzwerk, mit dem Sie sich von Ihrem Telefon aus verbinden können, sondern um ein Netzwerk für Ihr Zuhause.

Die Idee ist, dass die Antenne Ihres Konnektivitätskits zum Datenaustausch mit den Starlink-Satelliten kommuniziert, weshalb das Unternehmen so viele Satelliten wie möglich im Orbit haben möchte, damit sie alle Ecken des Planeten abdecken. für diese Kommunikation die ausbreitung elektromagnetischer wellen im vakuum soll zur signalübertragung genutzt werden.

Wie auf der Starlink-Website angegeben, sollte die Antenne des Kits an einem Ort platziert werden, der hoch und/oder frei von Hindernissen wie Bäumen, Schornsteinen oder Strommasten ist. Jedes dieser Hindernisse kann die Verbindung stören und Sie daran hindern, eine Verbindung herzustellen.

In Bezug auf den Preis, Starlink kostet monatlich 99 Euro, das Connectivity Kit muss für 639 Euro erworben werden. Es ist also auch keine besonders billige Alternative, aber es kann Ihnen in abgelegenen Gebieten, in denen eine Verbindung entscheidend ist, gute Dienste leisten.

Schlüsselmerkmale

Elon-Moschus-Satelliten

Satelliten werden in Gruppen von 60 gestartet, und die Tage nach dem Start sind die besten, um sie zu sehen, weil sie dann das meiste Sonnenlicht reflektieren und immer noch nah beieinander sind, also sind sie am interessantesten zu beobachten, wie ein Wagenrad. vom Weihnachtsmann, der in den Himmel aufsteigt. Mit der Zeit bewegen sich die Satelliten auseinander und passen sich an unterschiedliche Höhen und Neigungen an, wodurch die Wahrscheinlichkeit, sie zu sehen, verringert wird.

Während normale Bürger es interessant finden, am Himmel nach Satelliten zu suchen, halten es Astronomen für albern Hunderte von Satelliten wurden gestartet und werden in Zukunft 42,000 erreichen, das viele Beobachtungszentren plagt. Seine größte Sorge ist das Rubin-Observatorium, das alle drei Tage den gesamten Himmel kartieren wird, um zu sehen, was am Himmel passiert.

Die astronomische Gemeinschaft fordert Maßnahmen, um den Himmel so sauber und dunkel wie möglich zu halten, im krassen Gegensatz dazu, bis 30.000 2023 Satelliten in die Umlaufbahn zu bringen. Hinzu kommen die Tätigkeit anderer Unternehmen und die Idee einer eigenen EU-Flotte, die diese erschweren. Es werden immer mehr Satelliten erwartet, wobei die Gesamtzahl in nur zehn Jahren voraussichtlich 100.000 erreichen wird.

SpaceX hat sich nun dazu verpflichtet, Änderungen vorzunehmen, um diese Reflexionen zu verhindern, einschließlich der Verwendung einer dunkleren Beschichtung zur Verringerung der Reflexion, auch als Albedo bekannt, ab 2020. Sie ändern auch leicht die Neigung und werden als Sonnenschutzbrille an den Schilden befestigt, was auf den ersten Blick scheint, dass Sie sie nicht sehen.

Wenn sie Änderungen vornehmen, können wir jeden Monat die Monde durch Spanien ziehen sehen, zu Tageszeiten, wenn die Sonne ihnen genug gibt, aber es immer noch Nacht ist, wie nach Sonnenuntergang oder vor Sonnenaufgang. Nach jedem Start sind sie eines Tages fast immer problemlos zu sehen, tauchen „plötzlich“ am Himmel auf, wenn die Sonnenstrahlen auf sie treffen, und verschwinden, sobald das Licht aufhört, sie zu treffen. Folgen Sie ihnen, es gibt zwei ideale Orte.

So sehen Sie Starlink-Satelliten

Satelliten zur Verbesserung des Internets

Um die Starlink-Satelliten zu sehen, müssen Sie zunächst wissen, wann sie Ihre Stadt passieren werden. Besuchen Sie dazu die Website FindStarlink.com und geben Sie den Namen Ihres Landes und Ihrer Stadt ein. Wenn Sie mit der Eingabe eines Namens beginnen, wird eine Liste mit Städten angezeigt. Wenn Ihre Stadt nicht angezeigt wird, können Sie die nächstgelegene Stadt auswählen.

Dadurch gelangen Sie zu einer Seite, auf der das Datum und die Uhrzeit aufgeführt sind, zu denen die Starlink-Satelliten Ihre Stadt passieren werden. Außerdem sagen sie Ihnen, woher sie kommen und wo Sie suchen müssen. In der Aufnahme können Sie beispielsweise sehen, dass es von Nordwesten nach Südosten heißt, was von Nordwesten nach Südosten bedeutet. Aber am wichtigsten ist, dass die Daten basierend auf ihrer Sichtbarkeit in drei Listen unterteilt sind. Das Wichtigste ist die Liste mit blauen Überschriften, aber wir sagen Ihnen, was jede einzelne bedeutet:

  • Gute Sichtzeiten: Dies sind Zeiten, in denen die Sichtbarkeit der Satelliten gut ist. Wenn der Himmel zu diesem Zeitpunkt klar ist, können Sie sie problemlos vorbeiziehen sehen, da sie sehr hell sind. Daher ist der Zeitpunkt, um auf der blauen Liste zu erscheinen, immer der beste.
  • Durchschnittliche Sichtbarkeitszeit: Stunden durchschnittliche Sichtbarkeit. Wenn der Himmel klar ist, sollten Sie die Satelliten die meiste Zeit sehen können, obwohl Sie genau hinschauen sollten, da sie nicht so hell sind. Es wird empfohlen, zur Blauen Liste zu gehen, aber auch diese Zeiten der Gelben Liste können für Sie hilfreich sein.
  • Zeit mit geringer Sichtbarkeit: Zeit, wenn die Sicht gering ist. Die Satelliten werden vorbeiziehen, aber es ist nicht einfach, sie am Himmel zu sehen. Es wird empfohlen, in diesen Zeiten nicht zu viel Zeit zu verschwenden.

Daher ist es ratsam, die Zeit und das Datum des Himmels in einer Liste von Zeiten mit guter Sicht zu konsultieren, da der Satellit an diesen Tagen sehr deutlich am Himmel zu sehen ist. Denken Sie daran, dass die Seite Ihnen auch auf Englisch die Flugbahn mitteilt, die sie nehmen werden, und sogar die Höhe, obwohl Sie an Tagen mit guter Sicht keine Probleme haben sollten. Denken Sie daran, Sie müssen in den Himmel schauen, wo es weniger Lichtverschmutzung gibt, wo es keine Lichter gibt und wo Sie die Sterne sehen können.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr darüber erfahren, wie Sie Starlink-Satelliten und ihre Eigenschaften sehen können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.