Sedimentgestein

Sedimentgestein

Je nach Herkunft und Formation gibt es auf unserem Planeten unterschiedliche Gesteinsarten. Heute werden wir darüber reden Sedimentgestein. Unter all den verschiedenen bekannten geologischen Formationen gibt es diese Gesteinsarten, die 75% der Erdoberfläche ausmachen. Obwohl dieser Prozentsatz ziemlich hoch zu sein scheint, sind sie ein sehr kleiner Anteil und wir vergleichen sie mit den magmatischen Gesteinen, die den größten Teil der Erdkruste ausmachen. Der gesamte Erdmantel besteht ebenfalls aus magmatischen Gesteinen.

In diesem Artikel werden wir Ihnen alle Eigenschaften, Herkunft und Bildung von Sedimentgesteinen erläutern.

Schlüsselmerkmale

Schichtung

Sie werden so genannt zu jenen Gesteinen, die durch die Ansammlung verschiedener Partikel entstehen, die unterschiedliche Größen haben und von anderen mit felsigen Formationen stammen. Alle Partikel, aus denen das Gestein besteht, werden Sedimente genannt. Hier kommt der Name her. Diese Sedimente werden von externen geologischen Einflüssen wie Wasser, Eis und Wind transportiert. Die Sedimente, die die Sedimentgesteine ​​bilden, werden von den verschiedenen geologischen Agenzien transportiert, um in sogenannten Sedimentbecken abgelagert zu werden.

Während des Transports von Sedimenten werden die Steinpartikel ausgesetzt verschiedene physikalische und chemische Prozesse, die unter dem Namen Diagenese bekannt sind. Mit diesem Namen beziehen wir uns auf den Prozess der Felsbildung. Das Normalste ist, dass sich Sedimentgesteine ​​an den Ufern von Flüssen, Meeresböden, Seen, Flussmündungen und Bächen oder Schluchten bilden. Wie zu erwarten ist, erfolgt die Bildung von Sedimentgesteinen über Milliarden von Jahren. Um den Ursprung und die Bildung von Sedimentgesteinen zu analysieren, muss daher die Skala von geologische Zeit.

Bildung von Sedimentgesteinen

Orte der Felsformation

Um die Bildung dieser Gesteinsart zu analysieren, muss berücksichtigt werden, dass es verschiedene Arten von externen geologischen Prozessen gibt. Einer der Prozesse, die den Transport von Gesteinen am meisten beeinflussen, ist der Wind. Geologische Prozesse in ihrer ersten Phase sind für die Verwitterung und Erosion bereits vorhandener Gesteine ​​verantwortlich. Verwitterung ist nichts anderes als ein Prozess, bei dem die ursprünglichen Steine ​​in andere kleine Stücke zerbrechen. Andererseits ist Erosion nichts anderes als der Verschleiß von Gesteinen und deren anschließender Bruch in kleinere Partikel. Die Partikel, die Sie sind erodiert und verwittert und werden unter dem Namen Klasten oder Trümmer bezeichnet. Vergessen wir nicht, dass Wasser auch ein Volk ist, dem ich folge und das sich wie der Wind durch Regen manifestiert.

Alle kleineren Steinfragmente, die durch Verwitterung oder Erosion entstehen, werden von externen Mitteln transportiert. Sobald sie auf einem wichtigen Weg transportiert wurden, werden alle Partikel in Sedimentbecken abgelagert. In diesen Berichten sammeln sich alle Sedimentpartikel nach und nach an. Der Weg von den Klasten zum Becken hängt von ihrer Größe ab. Mit anderen Worten, diese kleineren Sedimente müssen eine viel größere Strecke zurücklegen, bis sie dauerhaft in den Sedimentbecken liegen. Andererseits muss auch die Art des Ziehens und Transports berücksichtigt werden, die in Abhängigkeit von der Größe der Sedimente besteht.

Sobald sie sich in den Sedimentbecken niedergelassen haben, beginnen sie einen Prozess, der als Sedimentation bekannt ist. Und es ist so, dass dieser Prozess für die Umwelt und die Beteiligung anderer Organismen verantwortlich sein wird. Viele lebende Organismen, sowohl tierische als auch pflanzliche, können zur Bildung von Sedimentgesteinen beitragen. In diesem Fall beziehen wir uns auf das Vorhandensein von Fossilien. Der Rest der Sedimentgesteine ​​entsteht aus dem Druck, den die Sedimente aufeinander ausüben. Dieser Druck über Milliarden von Jahren führt dazu, dass ein Zementierungsprozess Sedimentgesteine ​​bildet.

Sedimentäre Umgebung vom kontinentalen Typ

Sedimentgesteinsumgebungen

Wir werden sehen, welche unterschiedlichen Sedimentumgebungen im Kontinentalbereich existieren und die zur Bildung von Sedimentgesteinen führen. Einer der wichtigsten Aspekte bei der Bildung dieser Gesteine ​​hängt mit der Umgebung zusammen, in der sie hergestellt werden. Die Sedimentation der Klasten und Trümmer hängt von der Umgebung ab, in der sie gefunden werden, und von ihren physikalisch-chemischen Eigenschaften. Es ist eine ziemlich breite Klassifikation, da es zahlreiche Sedimentumgebungen gibt, sowohl kontinentale als auch marine.

Mal sehen, was die verschiedenen kontinentalen Sedimentumgebungen sind:

  • Gletscher: Es ist eine Umgebung, in der Sedimentation aus Ablagerungen von Gletschern stattfindet. Hier stammen die Trümmer aus der mechanischen Verwitterung der Gesteine ​​durch Temperaturänderungen und den Gefrier- und Auftauprozess. Die Klasten weisen eckige Merkmale und wenig organisches Material auf. Sedimente erscheinen normalerweise nicht geschichtet.
  • Wüsten: Diese Sedimentumgebungen bewirken, dass die durch mechanische Verwitterung gebildeten Klasten die Partikel auswählen und Formationen wie Dünen aus Sanden mit einer Dicke von ungefähr 4 mm erscheinen.

Sedimentgesteine ​​der kontinentalen Sedimentumgebung

Wir werden sehen, welche kontinentalen Umgebungen nach dem Schichtungsgrad der hier gebildeten Gesteine ​​klassifiziert werden können:

  • Flussventilator: Sie sind die Flussströme und Ströme, bei denen sich die Steigungen plötzlich ändern. Sie befinden sich normalerweise am Fuße von Bergen und ursprünglichen fächerförmigen Ablagerungen.
  • Fluss: Die Flüsse tragen alle Klasten, die durch mechanische Verwitterung entstehen. Hier erzeugt der Ton unter Einwirkung der Wasserströmung Sedimentgesteine:
  • Lacustrine und Marschland: tritt am Boden von Seen und Sümpfen auf. Hier sammeln sich Trümmer an und bilden sich mit reichlich organischer Substanz.
  • albufera: Es ist ein Ort, an dem der Sand und die hübschen, die durch Kanäle des Meeres ankommen, abgelagert werden.
  • Deltaics: sind solche, die in Kombination von Fluss- und Sumpfumgebungen erzeugt werden. Das Gestein wird sowohl aus dicken als auch aus feinen Klasten erzeugt.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die Arten von Sedimentgesteinen erfahren können, die je nach Herkunft existieren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.