Saurer Regen aus einem Vulkan

giftiger Regen

Zu den schwerwiegenden Folgen der Luftverschmutzung gehört saurer Regen. Dieser Regen kann auf unterschiedliche Weise verursacht werden. Einer von ihnen ist der Saurer Regen aus einem Vulkan. Vulkanausbrüche setzen große Mengen schädlicher Gase in die Atmosphäre frei, die sauren Regen auslösen können.

Aus diesem Grund widmen wir Ihnen in diesem Artikel alles, was Sie über sauren Regen aus einem Vulkan wissen müssen, was die Folgen sind und wie er entsteht.

Was ist saurer Regen aus einem Vulkan?

schädliche Gase von Vulkanen

Es gibt zwei Arten von saurem Regen, künstlichen (menschengemacht) und natürlich vorkommenden, verursacht durch vulkanische Gase.

anthropogener saurer Regen Es wird im Wesentlichen durch industrielle Entwicklung, das Verbrennen fossiler Brennstoffe oder das Verbrennen von Pflanzen produziert., die umweltschädliche Gase erzeugt, die in die Atmosphäre gelangen und irreversible Schäden verursachen. Wenn diese umweltschädlichen Aerosole mit atmosphärischem Wasserdampf in Kontakt kommen, kehren sie als saurer Regen zurück.

Saurer Regen aus einem Vulkan entsteht, wenn Regenwassertropfen unerträgliche Schwefelsäure (H2SO4) und Salpetersäure (HNO3) auflösen. Beide Säuren entstehen durch die Reaktion von Schwefeltrioxid (SO3) und Stickstoffdioxid (NO2) mit Wasser (H2O). Als Ergebnis der Säuregehalt des Wassers Niederschlag erreicht ein signifikantes Niveau von 3,5 bis 5,5, relativ zum normalen pH-Wert des Wassers von etwa 6,5.

Folgen von saurem Regen aus einem Vulkan

was ist saurer regen aus einem vulkan

Bei Menschen kann es die Atmung beeinträchtigen, insbesondere bei Kindern und älteren Menschen mit chronischer Lungenerkrankung. Kann Hustenanfälle und Würgen verursachen; erhöhte Raten von chronischem und akutem Asthma, akuter Bronchitis und Emphysem; Veränderungen im Abwehrsystem der Lunge, die sie verschärfen sich bei Menschen mit Herz-Kreislauf- und Lungenerkrankungen; Augen- und Atemwegsreizung, usw.

Auswirkungen von saurem Regen auf Boden und Vegetation:

Erhöht den Säuregehalt des Wassers in Flüssen und Seen und verursacht Schäden an Wasserlebewesen wie Fischen (Flussfischen) und Pflanzen. Es erhöht auch den Säuregehalt des Bodens, was sich in Veränderungen seiner Zusammensetzung niederschlägt, bewirkt das Auswaschen (Auswaschen) wichtiger Nährstoffe für Pflanzen wie Kalzium, Stickstoff, Phosphor usw. und mobilisiert giftige Metalle wie Cadmium, Nickel, Mangan, Blei, Quecksilber, Chrom usw. Auch in Gewässer und Nahrungsketten gelangen sie auf diese Weise.

Die Vegetation, die direkt dem sauren Regen ausgesetzt ist, leidet nicht nur die Folgen der Bodendegradation, sondern auch die direkten Schäden, was zu Bränden führen kann.

Was ist die Dynamik von saurem Regen?

Saurer Regen aus einem Vulkan

Unabhängig von ihrer Herkunft, ob industriell oder natürlich, können sich die aus der Erde in die Atmosphäre aufsteigenden Schadstoffgase nach einer gewissen Zeit und im Winter als sogenannter saurer Regen niederschlagen. Je nach Richtung und Geschwindigkeit der Winde ist dies der betroffene Bereich, in dem sie erzeugt werden. Ein anderer Begriff ist Trockensedimentation, bei der sich der Schadstoff ohne Regen, also unter seinem eigenen Gewicht, absetzt.

Saurer Regen ist unvermeidlich, da er durch eine Technologie erzeugt wird, die einen Menschen zum Überleben erfordert. Seine Auswirkungen können jedoch durch die Implementierung geeigneter Techniken gemildert werden. Um Schäden an den Atemwegen zu vermeiden, können sich Anwohner feuchte Tücher auf die Nase legen und sich im Extremfall vom Tatort fernhalten, da eine längere Exposition zu irreversiblen Schäden wie Hautkrebs führen kann.

Saurer Regen im Vulkan von La Palma

Bei den Vulkanausbrüchen auf La Palma wurden Gase wie Wasserdampf, Kohlendioxid oder Schwefeldioxid freigesetzt. Der Anstieg der Konzentration von Schwefeldioxid (SO2), dem Gas, das bei Regen sauren Regen erzeugt, ist signifikant.

Das durch den Ausbruch freigesetzte Gas wurde auch bei vielen Gelegenheiten als Luftschadstoff aus industrieller Tätigkeit gefunden. Aufgrund des atmosphärischen Transports können SO2-Emissionen Tausende von Kilometern entfernt sauren Regen erzeugen. Infolgedessen schädigt saurer Regen Wälder in anderen Ländern als denen, in denen das umweltschädliche Gas emittiert wird.

Die höchsten SO2-Konzentrationen wurden logischerweise über den Kanarischen Inseln gefunden. Dies machte es wahrscheinlich, dass die Niederschläge im Norden und Osten der Insel großen Schwankungen unterliegen würden, wobei der Regen saurer als gewöhnlich und der pH-Wert etwas niedriger sein würde. Die Freisetzung von SO2 wurde jedoch durch Vulkane beeinträchtigt, sodass die Qualität erheblich reduziert wurde. Atmosphärische Vorhersagemodelle deuteten darauf hin, dass das Gas in den Osten und in die Mitte der Halbinsel transportiert wurde, insbesondere in den zentralen und östlichen Teil.

Trotz alledem  Die Regenfälle auf den Kanarischen Inseln sollten in den folgenden Tagen nach dem Ausbruch etwas saurer sein, stellten sich jedoch als gesundheitlich unbedenklich heraus. noch dass die atmosphärischen Konzentrationen von Schwefeldioxid sich den Oberflächenniveaus näherten.

In diesen Fällen waren die Auswirkungen des von den Vulkanen freigesetzten Schwefeldioxids auf die meteorologischen Oberflächenbedingungen und die Luftqualität minimal. Darüber hinaus haben Emissionen dieses Gases bei anderen Gelegenheiten Spanien aufgrund von Vulkanausbrüchen auf der anderen Seite des Atlantiks erreicht.

Folgen für die Umwelt

Wir haben gesehen, dass punktueller saurer Regen keine Gefahr für Gesundheit und Umwelt darstellt. Wenn dieses Phänomen jedoch üblich wird, hat es schwerwiegende Folgen. Mal sehen, was sie sind:

  • Die Ozeane könnten an Biodiversität und Produktivität verlieren. Ein Absinken des pH-Werts von Meerwasser kann Phytoplankton schädigen, eine Nahrungsquelle für verschiedene Organismen und Tiere, die die Nahrungskette verändern und das Aussterben verschiedener Meeresarten verursachen können.
  • Auch Binnengewässer versauern sehr schnell, Eine besonders besorgniserregende Tatsache, wenn man bedenkt, dass zwar nur 1 % des Wassers auf der Erde frisch ist, aber 40 % der Fische darin leben. Die Ansäuerung erhöht die Konzentration von Metallionen, hauptsächlich Aluminiumionen, die die meisten Fische, Amphibien und Wasserpflanzen in angesäuerten Seen töten können. Außerdem gelangen Schwermetalle ins Grundwasser, das nicht mehr trinkbar ist.
  • In Wäldern verhindern ein niedriger pH-Wert des Bodens und Konzentrationen von Metallen wie Aluminium, dass die Vegetation das Wasser und die Nährstoffe, die sie benötigt, richtig aufnehmen kann. Dies schädigt die Wurzeln, verlangsamt das Wachstum und macht die Pflanze anfälliger und anfälliger für Krankheiten und Schädlinge.
  • Saurer Regen wirkt sich auch auf Kunst, Geschichte und kulturelles Erbe aus. Es kann nicht nur die metallischen Elemente von Gebäuden und Infrastruktur korrodieren, sondern auch das Erscheinungsbild der Denkmäler darin beeinträchtigen. Die größten Schäden treten bei kalkhaltigen Strukturen wie Marmor auf, die durch die Einwirkung von Säure und Wasser allmählich aufgelöst werden.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über sauren Regen aus einem Vulkan erfahren können, wie er entsteht und welche Folgen er hat.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.