Bringen Sie Koch an

Gletscher

Heute sprechen wir über den höchsten Berg Neuseelands mit einer Höhe von 3770 Metern über dem Meeresspiegel. Es geht um Bringen Sie Koch an. Es ist ein Gipfel der neuseeländischen Alpen, der aus einer Reihe von Bergen besteht, die die gesamte Westküste der Südinsel Neuseelands durchqueren. Es ist nicht nur ein großartiges Touristenziel, sondern auch ein sehr beliebtes Gebiet für die besten Bergsteiger aus der ganzen Welt. Es war der Außenort einiger sehr berühmter Filmszenen wie Lord Of The Rings.

Aus diesem Grund widmen wir Ihnen in diesem Artikel alles, was Sie über Mount Cook und seine Eigenschaften wissen müssen.

Schlüsselmerkmale

Mount Cook

Es befindet sich im Aoraki-Mount Cook National Park. Dieser Park wurde 1954 eingeweiht und von der Unesco als Weltkulturerbe anerkannt. Dieser Park beherbergt mehr als 140 Gipfel über 2.000 Meter Höhe und etwa 72 Gletscher, die die Hälfte des gesamten Territoriums bedecken. Das gesamte Gebiet dieses Parks ist 700 Quadratkilometer groß.

Der Zugang zu diesem Bereich erfolgt regelmäßig über die Mount Cook Road. Diese Straße wurde 2010 nach einer groß angelegten Umweltverträglichkeitsprüfung hergestellt. Alle diese neuseeländischen Alpen entstanden aufgrund des tektonischen Drucks, der die Kollision zwischen der Pazifikplatte und dem australischen Indo-Australier verursachte. Diese beiden tektonischen Platten hatten eine konvergente Kante, die der gesamten Westküste der Insel entspricht. Der plattentektonische Subduktionsprozess erreicht weiterhin Mount Cook mit durchschnittlich 7 mm pro Jahr. Obwohl die Bewegungsgeschwindigkeit für den Menschen vernachlässigbar ist, ist sie auf geologischer Ebene relevant.

Dieses gesamte Gebiet ist von starken Erosionen betroffen, die die Berge formen und formen. Auf dem Mount Cook sehen wir Unwetter aufgrund der ständigen Einwirkung starker Winde mit westlicher Komponente genannt tosende Winde. Diese Winde wehen entlang 45 Grad südlicher Breite.

Klima des Mount Cook

Kochspitze montieren

Wie bereits erwähnt, hat dieser Berg ein ungünstiges Klima mit etwas extremen Bedingungen. Diese extremen Bedingungen sind am attraktivsten für alle Bergsteiger, die Herausforderungen meistern wollen. Und es ist so, dass die Meereswinde unter dem Namen bekannt sind Roaring Forties und sie verursachen einen großartigen Föhn-Effekt in der Region. Dank dieses Effekts fallen sehr hohe Niederschlagsmengen an, die bei etwa 7.600 mm pro Jahr liegen. Dank dieser hohen Niederschlagsmenge können sich an der Küste tropische Wälder entwickeln, die von Gletschern gespeist werden.

Entdeckung des Mount Cook

Bergsteigen

Dieser Berg wurde von Europäern entdeckt. Der wichtigste Europäer, der das beobachten muss, war Abel Tasman am 11. Januar 1643. Es geschah während seiner ursprünglichen Erkundung des Pazifiks und dieser Name wurde 1851 von Kapitän John Lort Stokes auf den Berg gesetzt, um Kapitän James Cook zu huldigen, der der erste war erforschen Zum ersten Mal die meisten Inseln Neuseelands im Jahr 1771. Denken Sie daran, dass dieser Mann den Berg während seiner Erkundungen nicht beobachtet hat.

Aufgrund der mythologischen Bedeutung des Aoraki Mount Cook wurde der erste dieser Namen gebildet, bei denen der Name Maori auf Englisch folgt. Einer der Gründe, warum dieser Berg bekannt ist, ist die Nachfrage nach Bergsteigern von Anfang an. Der erste europäische Versuch, den Gipfel des Mount Cook zu erreichen, wurde vom irischen Reverend William S. Green, dem Schweizer Hotelier Emil Boss und dem Schweizer Bergführer Ulrich Kaufmann im April 1883 von Gletschern am 2. März 1882 von den Tasman- und Linda-Gletschern unternommen , Hugh Logan Schöpfer von Der Führer auf dem Mount Cook glaubt, dass sie weniger als 50 Meter von der Spitze entfernt geblieben sind.

Der erste Unfall, bei dem ein Bergsteiger auf diesem Gipfel starb, ereignete sich 1914 am 22. Februar. Bei dieser Gelegenheit wurden 3 Kletterer von einer Lawine vom Linda-Gletscher weggefegt.

Flora und Fauna

Wie an solchen Orten zu erwarten ist, an denen die Umweltbedingungen ungünstiger sind als die Menge an Flora und Fauna. Wenn wir berücksichtigen, dass mit zunehmender Höhe die Artenvielfalt abnimmt, hat Mount Cook den größten Teil der Artenvielfalt unterhalb der Grenze der Baumvegetation. Und es ist so, dass die Vegetation angemessene Umweltbedingungen benötigt, um sich entwickeln zu können und damit die Fauna des Unternehmens.

Wenn wir in der Höhe tendieren, werden die Umweltbedingungen für die Entwicklung dieser Lebewesen ungünstiger und negativer. Die Sonneneinstrahlung, die Temperatur, das Niederdruckniveau, die Neigung und die Geologie des Geländes sind für die Entwicklung der Vegetation weniger förderlich. Wenn sich die Vegetation nicht zuerst entwickeln kann, das Niveau der trophischen Kette, die die Hauptkonsumenten oder pflanzenfressenden Tiere sind. Ohne diese Primärkonsumenten können Sekundärkonsumenten und Raubtiere offensichtlich nicht überleben. Bei strengeren Umweltbedingungen kann sich die Nahrungskette nicht entwickeln und es gibt immer weniger Artenvielfalt.

Daher liegt der größte Teil des Nationalparks über der Grenze der Baumvegetation. Die Flora besteht hauptsächlich aus alpinen Pflanzen, dem Ranunculus Lyall, der größten Butterblume der Welt, den großen Gänseblümchen und verschiedenen Kräutern. Die gefundenen Vogelarten sind unter anderem der Kea und der Pipit. Sie können auch Tahr, Rotwild und Gämse sehen.

Der Park ist bei Neuseeländern sehr beliebt. Viele Menschen gehen dorthin, um zu wandern, Ski zu fahren oder zu jagen. Das Department of Conservation verwaltet den Park.

Wie Sie sehen können, ist Mount Cook ein Ort mit großer Touristenattraktion, da die Natur und die Herausforderung für Bergsteiger unübertroffen sind. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Mount Cook und seine Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.