Seestapel

Meer Stapel

An den Küsten und in den Meeren finden wir verschiedene geologische Formen mit besonderen Eigenschaften. Einer von ihnen ist der Meer Stapel. Es ist eine Felssäule, die in der Nähe einer Küste auf das Wasser trifft. Sie sind an den Küsten der ganzen Welt verbreitet. Auf Englisch ist es als Sea Stack bekannt und man muss sie gut identifizieren können, da sie Seglern Probleme bereiten können.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über den Sea Stack wissen müssen, was seine Eigenschaften und Bildung sind.

Was ist ein Seestapel?

Seestapelbildung

Sea Stacks sind Felssäulen, die im Wasser nahe der Küste gefunden werden. Meeressäulen sind an vielen Küsten der Welt verbreitet und einige sind sogar sehr berühmt. Wie andere Merkmale entlang der Küste befinden sich auch Seehügel in einem ständigen Fluss, wobei ständig neue Seehügel auftauchen und alte verschwinden. Es ist bekannt, dass einige Seestapel zu sehr ungewöhnlichen und attraktiven Schichten erodieren können, was sie zu einem beliebten Motiv für Fotografen und Maler macht.

Die Ansammlung des Meeres ist auf die natürliche Erosion der küstennahen Landzungen zurückzuführen. Normalerweise verwendet der Ozean zuerst ein Loch in der Quelle, um einen Bogen zu bilden, der sich im Laufe der Zeit langsam ausdehnt. Schließlich bricht der Bogen zusammen und hinterlässt auf der einen Seite einen Meeresstapel und auf der anderen Seite das Vorgebirge. Nach der Trennung von der Küstenlinie beginnt der Seestapel langsam zu erodieren, mit dem Wasser zu schmelzen oder zu kollabieren.

Im Wesentlichen ist der Meeresstapel wie eine sehr kleine Insel. In einigen Fällen ist der Seestapel tatsächlich Teil einer Insel, die abgetragen wurde. Viele Zugvögel nutzen Seestapel, um Nester und Unterstände zu bauen und sie schätzen ihre Isolation und relative Sicherheit. Auch bei Kletterern sind Sea Stacks sehr beliebt, da viele von ihnen interessante Herausforderungen mit sich bringen.

Schlüsselmerkmale

gestapelt sein

Die Verteilung von Seestapeln in einem Gebiet variiert in Abhängigkeit von der Gesteinsart, die das Vorgebirge bildet, den Umwelt- und Klimabedingungen und den vorherrschenden Strömungen. In manchen Fällen, ein Bereich kann mit Seepfählen aus sehr hartem Gestein übersät sein, während in anderen Fällen die Küste nur wenige Haufen aus weichen und spröden Materialien wie Kalk- und Sandstein aufweist. Da viele Quellen aus alten Meeresböden bestehen, werden einige Meeresstapel während des Erosionsprozesses auch interessante fossile Überreste aufweisen.

Es wird empfohlen, in Meeresnähe mit Vorsicht vorzugehen. Der Stapel kann versehentlich zusammenbrechen und Personen, die in der Nähe stehen oder navigieren, verletzen. Beim Besteigen von Seehügeln ist es besser, auf weiche und brüchige Felsen zu achten, die unter dem Gewicht von Kletterern durchhängen können, und vermeiden Sie besonders schmale und dünne Seepfähle, da sie sehr zerbrechlich sein können. Da die Vögel Seeschächte als Nistplätze nutzen, können Schutzbehörden auch den Zugang zu Seeschollen beschränken, um die Vögel zu schützen.

Bildung des Seestapels

Zwei mehr

Alles, was der Seestapel für seine Bildung braucht, ist eine Klippe, ein wenig Wasser und viel Zeit. Tatsächlich Tausende oder sogar Millionen von Jahren.

La Küstenerosion oder die langsame Erosion von Gestein durch Wasser und Wind über lange Zeiträume bildet sich ein Haufen. Alle Seestapel beginnen als Teil nahegelegener Felsformationen. Jahrtausende von Wind und Wellen schlagen auf den Felsen und brechen ihn. Durch die Kraft der beiden entstehen Risse im Stein und nach und nach verwandeln sich die Risse in Splitter, die vom Hauptgestein fallen.

Wenn genügend Späne fallen gelassen werden, entstehen Löcher, die sich von einer Seite des Felsvorsprungs zur anderen erstrecken. Schließlich gelangen Wind und Wasser auf die andere Seite und bilden eine Höhle oder einen Bogen. Seit vielen Generationen fällt auch dieser Bogen und trennt einen Teil des Felsens von der ursprünglichen Klippe. Das ist dein Seestapel.

Auch dies bricht mit der Zeit zusammen, was bringt den stapel zum kollabieren, was einen sogenannten Meeresstumpf hinterlässt. Jeder Haufen kann sich in einen Stumpf verwandeln, wenn das Wasser durch seine Basis bricht, daher sollten Kletterer mit Vorsicht umgehen.

Wo sind sie zu sehen?

Auf allen sieben Kontinenten gibt es Seestapel, die jeweils einen feinen Unterschied in ihrer Herstellung hervorheben. Zum Beispiel, die Seestapel in Lagos, Portugal, wurden aus Sedimentgestein geschaffen, mit verschiedenen Naturmaterialien, die sich zu einem schönen Kratzeffekt verbinden. Dieses Gestein ist jedoch instabil und spröde, sodass auch sanfte Wellen den Erosionsprozess in Gang setzen können.

Auch in Europa gibt es das erschreckend aussehende North Gaulton Castle auf der Hauptinsel der schottischen Orkney-Inseln. Er zieht seit langem ambitionierte Kletterer an, da er oben viel breiter ist als unten. Andere beeindruckende Beispiele sind in Südamerika (auf den Galapagos), Nordamerika (Neufundland, Kanada), Asien (Phang Nga Bay, Thailand) und in und um die Arktis wie Vik (Island) und die Färöer zu sehen. .

Dies sind nur einige der beeindruckenden Seestapel, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Schließlich ist jeder Ort mit Klippen und ein Meer kann im Laufe der Zeit einen erschaffen, und adleräugige Touristen können sie auf allen sieben Kontinenten sehen.

Wie Sie sehen, finden Sie auf unserem Planeten verschiedene geologische Formationen, deren Entstehung Tausende von Jahren dauert. Sie können jedoch in wenigen Minuten durch menschliches Eingreifen zerstört werden. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über den Meeresstapel erfahren können, was seine Eigenschaften sind und wie er gebildet wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.