Internationale Raumstation

Astronauten

La Internationale Raumstationl (ISS) ist ein Forschungszentrum und räumliches Interpretationslabor, in dem mehrere internationale Verbände zusammenarbeiten und tätig sind. Die Direktoren sind amerikanische, russische, europäische, japanische und kanadische Raumfahrtagenturen, aber es bringt eine Crew aus verschiedenen Nationalitäten und Fachrichtungen zusammen, um die bereitgestellte Hardware zu verwalten und zu betreiben.

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles, was Sie über die Internationale Raumstation und ihre Bedeutung wissen müssen.

Internationale Raumstation

Satellitenstation

Diese Besatzungen übernehmen die komplexen Aufgaben des Betriebs Bauanlagen, Verarbeitungsanlagen und Startunterstützung, mehrere Trägerraketen betreiben, Forschung betreiben und Technologie- und Kommunikationseinrichtungen rationalisieren.

Die Montage der Internationalen Raumstation begann mit dem Start des russischen Steuermoduls Zarya am 20. November 1998, das einen Monat später mit dem in den USA gebauten Unity-Hub verbunden wurde, wurde jedoch kontinuierlich angepasst und nach Bedarf erweitert. Mitte 2000 wurde ein in Russland hergestelltes Zvezda-Modul hinzugefügt, und im November desselben Jahres traf die erste Bewohnergruppe ein, bestehend aus dem amerikanischen Luft- und Raumfahrtingenieur William Shepard und dem russischen Maschinenbauingenieur Sergey Krikalev und Oberst Yurigi Cenko. Russische Luftwaffe. Seitdem ist die Raumstation beschäftigt.

Dies ist die größte jemals gebaute Raumstation und wird weiterhin im Orbit zusammengebaut. Wenn diese Erweiterung endet, wird es nach Sonne und Mond das dritthellste Objekt am Himmel sein.

Da 2000, Astronauten, die an der Internationalen Raumstation ankommen, rotieren ungefähr alle sechs Monate. Sie kamen mit einem Space Shuttle aus den Vereinigten Staaten und Russland zusammen mit Überlebensgütern an. Sojus und Progress gehören zu den am weitesten verbreiteten russischen Schiffen für diese Zwecke.

Komponenten der Internationalen Raumstation

Internationale Raumstation

Komponenten von Raumstationen sind nicht einfach herzustellen. Es wird von Sonnenkollektoren mit Strom versorgt und von einem Kreislauf gekühlt, der Wärme von den Modulen abführt, den Räumen, in denen die Besatzung lebt und arbeitet. Tagsüber erreicht die Temperatur 200 ºC, während sie nachts auf -200 ºC abfällt. Dazu muss die Temperatur richtig geregelt werden.

Traversen werden verwendet, um Sonnenkollektoren und Kühlkörper zu stützen, und Module, die wie Gläser oder Kugeln geformt sind, werden durch "Knoten" verbunden. Einige der Hauptmodule sind Zarya, Unity, Zvezda und Solar Array.

Mehrere Raumfahrtagenturen haben Roboterarme entwickelt, um kleine Nutzlasten zu manövrieren und zu bewegen sowie Solarmodule zu inspizieren, zu installieren und auszutauschen. Der bekannteste ist der von einem kanadischen Team entwickelte Telemanipulator für die Raumstation. das sich durch sein 17 Meter langes Maß auszeichnet. Es hat 7 motorisierte Gelenke und kann schwerere Lasten als gewöhnlich wie ein menschlicher Arm (Schulter, Ellbogen, Handgelenk und Finger) tragen.

Die im gesamten Aufbau der Raumstation verwendeten Metalle sind korrosions-, hitze- und sonnenbeständig, also nicht ganz neu und geben bei Kontakt mit Weltraumelementen keine giftigen Gase ab.

Das Äußere der Raumstation ist besonders gegen kleine Kollisionen von Weltraumobjekten wie Mikrometeoriten und Trümmern geschützt. Mikrometeoriten sind kleine Steine, normalerweise kleiner als ein Gramm, die harmlos erscheinen. Aufgrund ihrer Geschwindigkeit können sie jedoch ohne diesen Schutz Strukturen schwer beschädigen. Ebenso haben die Fenster einen Stoßschutz, da sie aus 4 Schichten 3 cm dickem Glas bestehen.

Nach Fertigstellung wird die ISS ein Gesamtgewicht von rund 420.000 Kilogramm und eine Länge von 74 Metern haben.

Wo ist es

Leben auf der Internationalen Raumstation

Das Forschungszentrum befindet sich 370 bis 460 Kilometer über der Oberfläche (ungefähr die Entfernung zwischen Washington DC und New York) und fährt mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit von 27.600 km/h. Das bedeutet, dass die Raumstation alle 90-92 Minuten die Erde umkreist, sodass die Besatzung 16 Sonnenauf- und -untergänge pro Tag erlebt.

Die Raumstation umkreist die Erde mit einer Neigung von 51,6 Grad., wodurch bis zu 90 Prozent der besiedelten Gebiete abgedeckt werden können. Da er nicht sehr hoch ist, kann er damals vom Boden aus mit bloßem Auge gesehen werden. Auf der Website http://m.esa.int können Sie seine Route in Echtzeit verfolgen, um zu sehen, ob er sich in unserer Nähe befindet. Alle 3 Tage geht es durch die gleiche Stelle.

Stationsleben

Es ist keine leichte Aufgabe, die Besatzung von Anfang bis Ende zu beruhigen, da die Raumfahrt viele Risiken für den Gesundheitszustand nach einem Aufenthalt im Weltraum birgt. Verschiebungen können Astronauten jedoch helfen, größere Risiken zu vermeiden.

Zum Beispiel wirkt sich das Fehlen der Schwerkraft auf die Muskeln, Knochen und das Kreislaufsystem einer Person aus. Grund, warum Besatzungsmitglieder 2 Stunden am Tag Sport treiben müssen. Zu den Übungen gehören fahrradähnliche Beinbewegungen, bankdrückenähnliche Armbewegungen sowie Kreuzheben, Kniebeugen und mehr. Die verwendete Ausrüstung ist vollständig an die Bedingungen des Weltraums angepasst, da berücksichtigt werden muss, dass sich das Gewicht im Weltraum von dem Gewicht auf der Erde unterscheidet.

Es braucht ein paar Tage der Anpassung, um eine gute Nachtruhe zu bekommen. Dies ist wichtig, damit die Besatzungsmitglieder die nötige Aufmerksamkeit haben, um zu arbeiten und Entscheidungen zu treffen. Astronauten schlafen im Durchschnitt zwischen sechs und sechseinhalb Stunden und sind an ein nicht schwimmfähiges Objekt gebunden.

Astronauten putzen sich die Zähne, waschen sich die Haare und gehen auf die Toilette wie alle anderen, aber es ist nicht so einfach wie zu Hause. Eine gute Zahnhygiene beginnt mit regelmäßigem Zähneputzen, aber da es kein Waschbecken gibt, können die Rückstände nicht ausgespuckt werden, sodass manche Menschen sie schlucken oder auf einem Handtuch entsorgen. Die Handtücher werden ständig gewechselt und sind aus einem dünnen, aber saugfähigen Material.

Die Shampoos, die sie verwenden, müssen nicht ausgespült werden, und das Wasser, das sie für den Körper verwenden, wird mit einem Handtuch gereinigt, weil dies der Fall ist Aufgrund fehlender Schwerkraft bleibt die Flüssigkeit in Form von Blasen an der Haut haften, anstatt zu Boden zu fallen. Um ihren physiologischen Bedürfnissen gerecht zu werden, verwenden sie einen speziellen Trichter, der mit einem Sauggebläse verbunden ist.

Die Ernährung, die sie befolgen, ist speziell, sie genießen sie nicht wie auf der Erde, weil dann der Gaumen kleiner und anders verpackt wird.

Es ist nicht alles Arbeit auf der Raumstation. Nur wenige wissen, dass Astronauten auch einige Aktivitäten haben, um Langeweile und Stress zu vermeiden. Vielleicht reicht es aus, aus dem Fenster zu schauen und auf die Erde zu schauen, wie es nur wenige tun, aber 6 Monate sind eine lange Zeit. Sie können Filme ansehen, Musik hören, lesen, Karten spielen und mit ihren Lieben kommunizieren. Die Gedankenkontrolle, die erforderlich ist, um so lange auf der Raumstation zu arbeiten, ist ein weiterer möglicher Aspekt der Astronauten.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die internationale Raumstation und ihre Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.