Was ist nisten

Imbbrizierte Panzer

A priori das Konzept von Imbrikation Es mag für Sie nicht nach irgendetwas klingen. Wir gehen auf das Gebiet der Geologie, von dem es verschiedene Phänomene gibt, die kontinuierlich auftreten können und die uns viele Informationen geben. Versetzen wir uns in den Bereich der Sedimentstrukturen kontinentalen Ursprungs. Hier finden wir die Verflechtung der Konglomerate. Diese Strukturen haben eine ziemlich merkwürdige Bedeutung und können uns paläoökologische Informationen geben. Die Imbrikation hat Studien der Sedimente, die aus dem Känozoikum und es kann sehr nützlich sein, geologische Informationen eines Gebiets zu erhalten.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie über das Verschachteln wissen müssen.

Was ist nisten

Imbrikation

Die Verschachtelung ist nichts anderes als eine Sedimentation, die in Hoch- und Niedrigenergie-Flusssystemen auftritt. Ihre Bestimmung zielt auf die geografische Rekonstruktion, Prävention und Minderung der Risiken einiger exogener Prozesse in kontinentalen Gebieten ab. Um diese Verschachtelung zu untersuchen, wird eine stratigraphische Aufzeichnung benötigt, die Es hilft, alle geologischen Ereignisse zu verstehen, die in demselben Gebiet stattgefunden haben.

Dieses Ineinandergreifen von Klasten oder Konglomeraten kann uns viele wertvolle Informationen darüber liefern, wie sich ein bestimmtes Sediment gebildet hat. Wir könnten sagen, dass diese Verschachtelung die Reihenfolge der Blöcke innerhalb eines Sediments o ist und dass die Hauptachsen ungefähr parallel und in einem bestimmten Winkel zur Horizontalen angeordnet sind, die in Richtung des Stroms zeigt. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um Sedimente, die durch die Einwirkung eines Flusslaufs verändert wurden.

Um es besser zu verstehen, werden wir das Beispiel eines Wasserflusses geben, der einige Materialien mit der Größe von Kies oder mehr als Grundlast trägt. Wir erinnern uns, dass wir beim Transport von Sedimenten verschiedene Arten finden können. Das erste war das Kriechen: Es ist der Transport größerer Sedimente, die sich durch Kriechen allmählich auf Bodenniveau bewegen. Die zweite war die Salzbildung: Die Salzbildung war der Transport von etwas kleineren Sedimenten, die so schwer waren, dass sie sich nur in kleinen Sprüngen bewegen konnten.

Schließlich hatten wir zwei Transportarten für diese kleineren Sedimente. Einer war Flotation und einer war Auflösung. Flotation ist, wie der Name schon sagt, der Transport eines bestimmten Materials durch Flotation in Wasser. Die Auflösung besteht darin, dass die Partikel so klein sind, dass sie im Wasser gelöst werden.

Das heißt, wir sprechen über das Verschachteln von Klasten, wenn Diese Grundlast hat die Größe von Kies oder mehr. Diese Klasten haben eine Achse, die länger als die anderen ist. Wenn der Wasserstrom an Stärke verliert, bleiben sie am Boden abgelagert und befinden sich in der Position, die hydrodynamisch stabiler ist.

Wie man Verschachtelungen erkennt

Arten der Verschachtelung

Es stellt sich heraus, dass die Sedimente, die durch den Wasserfluss transportiert werden, in die stabilste Position gebracht werden. Wenn die Klasten mit einer Gegenstromneigung platziert würden, wäre es höchstwahrscheinlich, dass die Kraft derselben sie wieder umkippen würde. Mit dieser Erkenntnis der Imbrikation kann es uns helfen zu wissen, ob es in bestimmten Hängen und geologischen Morphologien in der Vergangenheit einen Flusslauf gab.

Das Ergebnis der Platzierung der Klasten in der Neigung des Stroms macht Es gibt eine Packung der Bestandteile des Materials, die ziemlich charakteristisch ist.

Wenn wir uns einen Hang vorstellen, an dem es einen Flusslauf gegeben hat, können wir die folgenden Merkmale erkennen:

  • Die Sequenz von Klasten und segmentierten Materialien weist normalerweise eine kornabnehmende Sequenz auf. Das heißt, die Klasten, die größer sind, sind an der Basis stärker befestigt als diejenigen, die oben stärker sind. Dies liegt daran, dass die Kraft des Flusslaufs nicht so stark ist, dass die größeren Sedimente nach oben transportiert werden können.
  • Wir können sehr wenig Platz zwischen zwei Klasten finden, daher versteht es sich, dass sie eine sehr kleine Matrix haben. Das ist, dass die Materialien zusammen abgelagert wurden.
  • Normalerweise sind die Kanten gut gerundet, da das Wasser einen großen Teil von ihnen erodiert hat. Es ist selten, scharfe Kanten zu finden.
  • Da die Klasten imbriziert sind, können wir sie mit einer Neigung in dieselbe Richtung finden, die die Richtung des Flusslaufwassers offenbart.

Informationen über imbbrizierte Klasten

Sedimentimbrikation

All diese Analysen der auf bestimmte Weise abgelagerten Klasten geben uns viele Informationen darüber, wie diese Sedimente abgelagert wurden. Das erste ist, die Auswahl der Größen und die beobachtete klare Schichtung zu berücksichtigen. Dies deutet darauf hin, dass es sich bei den Transportpersonen möglicherweise um turbulente Strömungen handelt. Wenn die Klasten ebenfalls gerundet sind, zeigt dies an, dass der Flusslauf relativ intensiv und lang war.

Das Ineinandergreifen der Klasten zeigt die Richtung der Strömung des Flusslaufs. Wenn wir wissen, in welche Richtung sich die Sedimente befinden, können wir erkennen, in welche Richtung der Wasserfluss führte. Die Abfolge der Sedimente in abnehmender Kornposition zeigt an, dass der Fluss im Laufe der Zeit seine Transportkapazität verlor. Es deutet auch darauf hin, dass es einige Hochwasserereignisse gegeben hat, die gröberes Material transportiert und kleine Kanäle zwischen den sandigen Schlickern früherer Ablagerungen ausgegraben haben.

Wenn wir genau hinschauen, Die Konglomerate sind mit allen klimatischen und tektonischen Schwankungen verbunden, die im Laufe der Zeit auftreten. Auch zur Kombination von beiden. Tektonische Prozesse sind verantwortlich für die Bildung von Graten, das Anheben und Absinken der durch Fehler begrenzten Bereiche. Die klimatischen Auswirkungen sind jedoch die Gründe für diese Auen und die Ausdehnung der Flussufer.

Wie Sie sehen können, können wir dank des Ineinandergreifens der Klasten viele Informationen darüber erhalten, was vor langer Zeit dort war. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über das Verschachteln erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.