Wie wird die Hurrikansaison 2017 aussehen?

Hurrikan Irene vom Satelliten aus gesehen

Hurrikane Über sie zu sprechen ist normalerweise kein Grund zur Freude, besonders wenn wir uns an Namen wie Katrina oder Matthew erinnern. Beide erreichten die Kategorie 5 auf der Saffir-Simpson-Skala und verursachten erheblichen Schaden und Verlust. Doch jedes Jahr müssen wir.

Nach und nach werden die Experten aufgefordert, ihre Prognosen abzugeben, obwohl die Saison erst am 1. Juni beginnt. Globale Wetteroszillationen Meteorologen erwarten bis zu sechs Hurrikane. Aber nicht nur das, es könnte die intensivste Saison seit 2005 sein.

Global Weather Oscillations hat Daten aus den Jahreszeiten der letzten 8 Jahre verwendet, einschließlich der Vorhersage von Hurrikanen aus dem Atlantikbecken, zu dem das Karibische Meer und der Golf von Mexiko gehören. Sie gehen daher davon aus, dass sich in diesem Jahr 12 Stürme und 6 Hurrikane bilden werden, von denen 2 oder 3 wichtig sein könnten. Es wird also ein Jahr sein, in dem diese Formationen wieder in den Nachrichten erscheinen werden.

Und, Die Meerwassertemperatur ist höher als normalvor allem in der Karibik und in der Nähe der Vereinigten Staaten. Wenn wir berücksichtigen, dass Hurrikane sich von warmem Wasser um 22 ° C ernähren müssen, könnten wir über die Jahreszeit sprechen, die in diesen Regionen in den letzten 12 Jahren den größten Schaden anrichten wird, obwohl El Niño weiterhin besteht Dormido.

Die Namen für die Saison 2017 lauten wie folgt: Arlene, Bret, Cindy, Don, Emily, Franklin, Gert, Harvey, Irma, Jose, Katia, Lee, Maria, Nate, Ophelia, Philippe, Rina, Sean, Tammy, Vince Withney.

Wirbelsturm Katrina

Wie Sie sehen können, gibt es keinen Matthäus und keine Katrina. Das ist wegen Namen, die mit Hurrikanen in Verbindung gebracht werden, die so viel Schaden anrichten, werden nicht mehr verwendet.

Das vergangene Jahr war ein unvergessliches Jahr mit 14 Stürmen und 6 Hurrikanen, von denen drei sehr zerstörerisch waren. Aber wir müssen darauf achten, was 2017 passieren kann.

Sie können den Bericht lesen hier.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.