Hurrikan Lorenzo

 

Hurrikan Lorenzo

El Hurrikan Lorenzo fand im September 2019 statt und befand sich bei 45 Grad westlicher Länge. Es traf die westlichsten Küsten Europas auf einer Route, die an der Nordspitze der britischen Inseln endete. Es war ein äußerst auffälliger Hurrikan zu sehen, dass es eines der ersten derartigen Phänomene in diesem Teil der Welt ist. Es ist der stärkste Hurrikan, der in der Nähe von Spanien auftritt, solange wir Aufzeichnungen haben.

Aus diesem Grund werden wir diesen Artikel widmen, um alle Merkmale des Hurrikans Lorenzo zusammenzufassen. Wenn wir ihn wieder sehen, wird dies in Zukunft geschehen.

Klimawandel und Hurrikane

Hurrikan im Mittelmeerraum

Wir wissen, dass die Folgen des Klimawandels eine Zunahme der Häufigkeit und Intensität extremer Wetterereignisse wie Dürren und Überschwemmungen sind. In diesem Fall hat das, was hauptsächlich die Entstehung von Hurrikanen betrifft, damit zu tun steigende globale Durchschnittstemperaturen. Es muss berücksichtigt werden, dass die Dynamik der Entstehung eines Hurrikans mit der Menge an Wasser zu tun hat, die in die Atmosphäre verdunstet, und dem Kontrast zwischen den Gewässern verschiedener Ozeane. Dies bedeutet, dass in den Gebieten, in denen die größte Menge Wasser verdunstet, starke Regenfälle auftreten, da all dieses Wasser kondensiert und reißende Regenwolken bildet.

Mit dem Anstieg der globalen Durchschnittstemperaturen wird sich die Dynamik der Atmosphäre ändern. Orte, an denen es vorher kälter war, werden heißer und daher haben wir eine höhere Verdunstungsrate. Der Hurrikan Lorenzo ging nach Europa und gewann mit seiner Bewegung nach Nordosten an Stärke, um ein Hurrikan der Kategorie 5 zu werden. Dies ist die höchste Kategorie auf der Saffir-Simpson-Skala. Es wurde mit dem verheerenden Hurrikan Katrina verglichen, der 2005 durch New Orleans fegte..

Hurrikan Lorenzo Eigenschaften

Hurrikan Ausmaß

Es ist nicht nur in Bezug auf die Intensität mit dem Hurrikan Katrina vergleichbar, sondern auch in dem Gebiet, in dem es auftritt. Dieses ganz besondere Phänomen in diesem Gebiet des Atlantiks ist das erste Mal, dass es aufgezeichnet wurde. Nach allen Messungen von Institutionen und Experten hat der Weg des Hurrikans Lorenzo die Auswirkungen auf den Kontinent etwas leichter gemacht, und das größte Problem war auf den Azoren. Er kam in dieser Gegend als an Winde von 160 km / h und Böen von mehr als 200in einigen Punkten. Als es die britischen Inseln erreichte, war es bereits so geschwächt, dass es nicht als Hurrikan angesehen wurde.

Wenn im Ozean ein Hurrikan erzeugt wird, ernährt er sich von dem verdunsteten Wasser und erreicht sein Maximum, wenn er die Küsten erreicht. Sobald es jedoch den Kontinent betritt, wird es schwächer und verliert beim Eintritt an Kraft. Dies macht Hurrikane in Küstengebieten stärker gefürchtet als in Binnengebieten. Je weiter ein Gebiet im Landesinneren liegt, desto mehr wird es vor Hurrikanen gerettet.

Hurrikan Lorenzo in der Gegend von Spanien

Beginn des Hurrikans Lorenzo

Es ist sehr selten, einen Hurrikan an einem Ort wie dem unseren zu sehen. Die erste Antwort auf diese Art von Zweifel ist ganz klar. Das Auffälligste ist die Flugbahn und Kategorie dieses Hurrikans, aber Hurrikane beginnen ihre Entstehung in Afrika. Hier werden Störwellen erzeugt, die Instabilität verursachen und die gezogen werden. Wenn diese Instabilitäten das wärmste Meer in der Karibik erreichen, werden sie zu den klassischen und mächtigen Hurrikanen, die wir normalerweise sehen.

Das Ding, das diesmal die Karibik seitdem nicht mehr erreicht hat ist auf Gewässer gestoßen, die warm genug sind, um den Hurrikan zu bilden. Anstatt nach Westen zu gehen, ist es nach Osten gegangen. Wie bereits erwähnt, benötigt der Hurrikan nur Qualitätswasser, um eine große Menge Wasserdampf zu erzeugen, der schließlich in der Höhe kompensiert wird. So bilden sich Hurrikanwolken.

Es musste nur in Richtung 45 Grad westlicher Länge gehen, damit sich der Hurrikan Lorenzo bildete. Es ist wahr, dass als ungewöhnliche Flugbahn für das, was wir gewohnt sind, aber während In Richtung Norden wurde Kategorie 5 genommen. Das Interessanteste an diesem Phänomen ist, dass es eine ungewöhnliche Flugbahn eingeschlagen hat und, obwohl es normalerweise weniger warmes Wasser durchquert hat, genug Energie verbraucht hat, um die maximale Kategorie von Hurrikanen zu erreichen.

Dies sind die Gründe, warum der Hurrikan Lorenzo zu einem der berühmtesten Hurrikane unserer Zeit wurde. Was die Geburt des Hurrikans betrifft, so sehen wir, dass dies mit dem Klimawandel zu tun hat, wie wir bereits erwähnt haben. Es ist wahr, dass es wärmeres Wasser als normal finden musste, um Kategorie 5 zu erreichen, aber In jedem Fall kann die Existenz dieser Art von Hurrikan nicht direkt mit dem Klimawandel in Verbindung gebracht werden. Wir brauchen viele Attributionsstudien und ähnliche Fälle, um so etwas sicherstellen zu können. Es muss berücksichtigt werden, dass der Klimawandel langfristige Auswirkungen hat und dass es immer noch nicht genügend Beweise gibt, um die Auswirkungen des Klimawandels mit der Entstehung des Hurrikans Lorenzo in Verbindung zu bringen.

Wird es wieder passieren?

Der Zweifel vieler Menschen ist, ob wir in unserer Region wieder einen Hurrikan dieser Kategorie sehen werden. Die Meteorologie in Spanien erklärt, dass wir mit dem Klimawandel verschiedene Studien und ähnlichere Phänomene benötigen, um zu wissen, ob es irgendeine Art von Muster gibt oder ob sich das Verhalten von Hurrikanen ändert. In den Studien wird eine Kuriosität erwähnt, und wir müssen sehen, ob in den kommenden Jahren ähnliche Hurrikane auftreten, um über dieses Muster sprechen zu können. Im Jahr zuvor hatten wir Leslie, die sich ähnlich wie Lorenzo verhielt. Damit ist die Zweifel an den Auswirkungen des Klimawandels auf das Muster der Hurrikanbildung haben.

Der Hurrikan Leslie traf unser Land und war der stärkste Wirbelsturm, der seit 1842 die Iberische Halbinsel erreichte. Er galt auch als einer der am längsten andauernden atlantischen Hurrikane der Zeit. Es hatte auch ein extrem seltsames Verhalten, da es kontinuierliche Änderungen in seiner Flugbahn hatte. Dies führte dazu, dass die Experten einen Kurs nicht gut planen konnten.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über den Hurrikan Lorenzo und seine Eigenschaften erfahren können.

Sie haben noch keine Wetterstation?
Wenn Sie sich für die Welt der Meteorologie begeistern, besorgen Sie sich eine der von uns empfohlenen Wetterstationen und nutzen Sie die verfügbaren Angebote:
Wetterstationen

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.