Golf von Löwen

Golf von Löwen

Einer der Golfe mit der meisten Artenvielfalt im Mittelmeer ist der Golf von Löwen. Es ist eine breite Bucht dieses Meeres mit Blick auf die sandige Küste der südfranzösischen Regionen Okzitanien und Provence-Alpes-Côte d'Azur. Dieser Golf ist nicht nur für seine Geologie bekannt, sondern beheimatet ein Viertel aller im Mittelmeer vorkommenden Arten.

Daher widmen wir diesen Artikel Ihnen alles, was Sie über den Golf von León, seine Eigenschaften und die Artenvielfalt, die er beherbergt, wissen müssen.

Schlüsselmerkmale

geschützte Tiere

Der Golf von Leon wird vom Osten durch das Delta getrennt, das durch den Zusammenfluss der Rhone und des Mittelmeers zwischen dem Osten und der Côte d'Azur gebildet wird. Seine südwestliche Grenze liegt dort, wo die Pyrenäen auf das Mittelmeer, Frankreich und Spanien treffen, ist von der Costa Brava in Katalonien getrennt.

Der Festlandsockel ist hier als ausgedehnte Küstenebene freigelegt, und das Küstengelände fällt schnell in Richtung der Tiefwasserebene des Mittelmeers ab. Die Küste zeichnet sich durch die fast durchgehende Präsenz von Lagunensträngen und zahlreichen Teichen aus. Einige Parzellen, hauptsächlich Kalkstein, werden von diesen großen flachen Weiten begrenzt.

Der wichtigste Hafen der Bucht ist Marseille, gefolgt von Toulon. Die Fischerei in der Golfregion wird von Kabeljau dominiert, hauptsächlich von Grundschleppnetzen, geht jedoch derzeit aufgrund von Überfischung zurück. Dies ist die berühmte kalte Zone mit einem Abwind, dem Nordwestwind oder Mistralwind. Die wichtigsten Flüsse, die in den Golf münden, sind der Tech (84,3 km), Têt (120 km), Aude (224 km), Orb (145 km), Hérault (160 km), Vidourle (85 km) und Rhone (812 km .). ).

Die Bucht von León ist keine einfache passive Kontinentalgrenze, sondern das Ergebnis der korsisch-sardischen Oligozän-Miozän-Gruppe, die sich gegen den Uhrzeigersinn gegen den Europa-Kraton dreht. Diese Erweiterung es verjüngte den komplexen strukturellen Rahmen, der von der Evolution von Tethys und der Pyrenäen-Orogenese geerbt wurde. Die orogene Bewegung des Eozäns führte dazu, dass das Erscheinen der Pyrenäen die gesamte Kruste zusammendrückte und ausdünnte. Geologen sagen voraus, dass es am Rande der Bucht einige Offshore-Ölfelder geben wird.

Biodiversität des Golfs von León

Tortuga Marina

Es zeichnet sich durch die Vielfalt seines Ökosystems aus und seine reiche Artenvielfalt basiert auf reichlich Plankton als Nahrungsquelle für viele Fische und Wale. Der LIC-Vorschlag garantiert seinen Schutz und seine Folgemaßnahmen bieten ein unvergleichliches Setting, um die Evolution sensibler Lebensräume und Arten zu beschreibens.

Das von der Stiftung Biodiversität des Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt koordinierte LIFE + INDEMARES-Projekt, dessen Ergebnisse im April letzten Jahres bekannt gegeben wurden, hat bestätigt, dass die Unterwasserschlucht der Bucht von León ein Mittelmeer hat.

Die U-Boot-Schlucht ist ein Meeresgebiet, das den Kontinentalschelf Cap de Creus und die Schluchten Cap de Creus und Lacaze-Duthiers umfasst, die sich auf dem französischen Kontinentalschelf befinden. Der Meeresraum hat mehr als 987 Quadratkilometer und einzigartige Umweltmerkmale. Es ist durch seinen Vorschlag als Site von gemeinschaftlicher Bedeutung (SCI) geschützt. Seine Überwachung bietet einen beispiellosen Rahmen für beschreiben die Entwicklung sensibler Lebensräume und Arten, verbunden mit dem Schutz. Bestimmte lokale Wirtschaftstätigkeiten, weil es eine der produktivsten Regionen im Mittelmeerraum ist.

Das unterseeische Canyon-System befindet sich am östlichsten Ende der gesamten Iberischen Halbinsel und hat etwa 2.200 Arten, die ein Viertel der im Mittelmeer vorkommenden Arten darstellt.

Der Raum präsentiert eine große Vielfalt von Ökosystemen auf relativ kleinem Raum: Küstenökosysteme, Schelf- und Hangökosysteme und Unterwasser-Canyon-Gemeinschaften, daher hat er einen hohen Grad an Biodiversität. Der große Reichtum dieses Ortes ist zum Teil auf den Reichtum an Plankton zurückzuführen, mit dem Larvenstadium kommerziell wertvoller Fische wie Kabeljau und Krill, die auch eine Nahrungsquelle für viele Fische und Wale sind.

Lebensraum der Biodiversität des Golfs von Leon

Biodiversität des Golfs von Leon

Madrepora oculata und Lophelia pertusa, eine der am besten erhaltenen Kaltwasserkorallengemeinschaften des Mittelmeers, finden sich in den Unterwasserschluchten des Cap de Creus. weil Durch den Druck menschlicher Aktivitäten sind diese Arten anderswo verschwunden.

Gestreifte Delfine und Finnwale sind in diesem Gebiet weit verbreitet, wo auch Große Tümmler in typischen Küstenlebensräumen zu sehen sind. Die Schlucht ist auch ein wichtiger Lebensraum für bedeutende Vogelpopulationen. Darunter sticht der Mittelmeer-Sturmtaucher hervor, von dem an einem Tag bis zu 1.200 Exemplare zu sehen sind, sowie der bedrohte Balearen-Sturmtaucher. Im Winter tummeln sich in den Gewässern der Schlucht Schwarzfußseeschwalben sowie Audouin-Möwen und Tölpel.

Dieser vielfältige Lebensraum und die Meeresumwelt beherbergen auch eine Vielzahl anderer Tierarten mit sehr unterschiedlichen Lebensstilen, wie z Filtrierer, Suspensivoren, Detritivoren, Aasfresser und Jäger. Sie alle profitieren von der hohen biologischen Produktivität der Meeresgewässer des Golfs von León.

Diese reiche Art ist eine Reaktion auf eine Reihe von Faktoren, diese Faktoren treten ungewöhnlich gleichzeitig im Meeresgebiet des westlichen Canyonsystems des Golfs von Lion auf und ihr enormer ökologischer Wert macht sie zu einem Naturerbe Europas.

Artenschutz

Wenn wir die in diesen natürlichen Ökosystemen vorkommenden Arten erhalten wollen, ist es unerlässlich, Gesetze einzuführen, die die Anzahl der ausführbaren Aktivitäten regeln. Eine Möglichkeit, der Bevölkerung Wissen zu vermitteln, ist die Umweltbildung. Dank ihm können wir die Werte des Naturschutzes an die Bevölkerung weitergeben und die Bedeutung dieser Ökosysteme für ihren langfristigen Erhalt. Das ultimative Ziel ist es, das Ökosystem zu erhalten und weiterhin Ressourcen zu extrahieren, ohne dass die natürlichen Lebensräume aller oben genannten Arten beeinträchtigt werden müssen.

Wie Sie sehen können, ist der Golf von Lion sehr reich an Biodiversität und sein Schutz ist wichtig. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über den Golf von Lion und seine Eigenschaften erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.