Feenkamine

Überall auf dem Planeten können wir verschiedene geomorphologische Formationen unterschiedlicher Herkunft kennen. Einige dieser Formationen haben eine Besonderheit, die es sehr interessant macht, sie zu kennen. Heute werden wir darüber reden Feenkamine. Die Formation besteht aus weichem Gestein, dessen Ursprung sedimentär ist.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was Feenkamine sind und welche Hauptmerkmale sie haben.

Was sind feenhafte Schornsteine?

Natürliche Feenkamine

Dies sind geomorphologische Strukturen, die aus weichem Gestein sedimentären Ursprungs hergestellt werden. Sie kommen normalerweise in Gebieten wie Wüsten, Trockengebieten, Regionen mit trockenem und warmem Klima vor und haben eine sehr variable Größe. Und es gibt feenhafte Schornsteine, die das können Messung von wenigen Metern bis zur Höhe eines 10-stöckigen Gebäudes. Es hängt alles von den Mineralien und Gesteinen ab, die darin abgelagert sind. Es gibt zahlreiche Arten von Gesteinen und Mineralien, die in diesen Schornstein eingebracht werden können und die sie in ihrer Farbe variieren lassen.

Zu den bekanntesten Feenkaminen der Welt zählen die Feenkamine in Kappadokien in der Türkei und die im Bryce Canyon National Park (Utah, USA). Alle von ihnen sind wegen ihrer besonderen Formen sehr berühmt. Und es ist so, dass diese natürlichen Säulen im Laufe der Geschichte viele Legenden und Aberglauben hervorgebracht haben. In alten Kulturen wurde angenommen, dass diese Säulen eine Bedeutung haben, die über eine einfache geologische Formation hinausgeht.

Legenden und Aberglauben

Feenkamine

Einer der feenhaften Schornsteine, der eine ziemlich interessante Legende hat, ist der in Kappadokien gefundene. Dies erzählt eine Legende, in der die Region von Männern und Feen bewohnt wurde, daher der Name. Die Legende besagt, dass durch die Bei beiden Arten waren gemischte Gewerkschaften verboten. Dies war ein Gebot, das in seiner ganzen Pracht nicht respektiert wurde. Ein Mann und ein Tag verliebten sich so tief, dass sie ihre Gefühle nicht mehr aufgeben oder verbergen konnten. Also beschloss die Königin der Feen, eine drastische Lösung zu finden. Die Lösung bestand darin, alle Feen, die sich verliebten, in Tauben zu verwandeln. So nehme ich Männern die Fähigkeit, sie für immer zu sehen. Die einzige Hoffnung, die dem Mann noch blieb, war, bei den Tauben zu bleiben, um sich um seine Fee zu kümmern.

In Spanien finden wir einige Feenkamine im Ebro-Tal, insbesondere im Bereich der aragonesischen Region Cinco Villas. Es gibt sie auch in der aragonesischen Region Alto Gállego, an einem Ort, der den Namen Señoritas de Arás trägt; in der Region Campo de Daroca in Biescas; und in der Wüste der Bárdenas Reales in Castildetierra.

Um die Feenkamine kennenzulernen, müssen wir lange Spaziergänge analysieren, aber es lohnt sich, sie zu besuchen. Viele Menschen gehen wandern und nutzen die Gelegenheit, den ganzen Tag inmitten der Natur und an einem Ort in der Nähe dieser berühmten geologischen Formationen zu verbringen.

Herkunft der Feenkamine

Geologie ist eine Wissenschaft, die nicht nur für die Untersuchung der Vergangenheit und der geologischen Formationen verantwortlich ist, die zu anderen Zeiten stattgefunden haben, sondern auch für die Untersuchung der Ereignisse, die heute stattfinden und die das Relief Tag für Tag hervorbringen und verändern. Der Niederschlag ist einer der Hauptverantwortlichen für die Umgestaltung der Landschaft. Regen kann eine kontinuierliche Erosion erzeugen, die die Landschaft, wie wir sie kennen, verändert. Die Tatsache, dass sich die Landschaften verändern und erodieren, bedeutet, dass diese besonderen geologischen Formen entstehen können.

Feenkamine entstehen aus der Vereinigung vieler Regentropfen, die einen konstanten Wasserfluss bilden. Dieser konstante Wasserfluss wird für kurze Zeit aufrechterhalten. Wenn sich aufgrund des Oberflächenabflusses kleine Bäche bilden, laufen sie den gesamten Hang hinunter und es verbleiben Spurrillen in ihnen. Diese Rillen werden als Schluchten bezeichnet. Gemäß Die Aussprache von Schluchten und die Beschaffenheit des Geländes und des Abhangs können zu feenhaften Kaminen führen.

Damit sich feenhafte Schornsteine ​​bilden können, ist ein weicher Boden erforderlich, der Oberflächenabfluss erzeugt tiefe Schluchten und dieser Abfluss wird im Laufe der Zeit häufig aufrechterhalten. Es muss gesagt werden, dass diese singulären Formen in inkonsistenten Materialien häufiger vorkommen. Um genauer zu bestimmen, wo Sie einen feenhaften Schornstein erstellen können, müssen Sie zu sandigen Orten gehen, die oben durch die härtesten Felsen geschützt sind. Auf diese Weise wird erreicht, dass das Wasser im unteren Teil des Landes und nicht im oberen Teil erodiert.

Das abfließende Wasser ist dafür verantwortlich, die Materialien von den Seiten zu ziehen, und infolgedessen entstehen zunehmend längliche zylindrische Formen. Diese geomorphologischen Formen ähneln letztendlich den Kaminen der Segovian Pegueras. Wenn wir im kleinen Maßstab analysieren, können wir sehen, dass diese Morphologie normalerweise nur wenige Zentimeter beträgt. Typischerweise befinden sich einige Quarzitkiesel auf feenhaften Kaminen. Quarzit ist ein ziemlich zähes Mineral. Dies führt dazu, dass wir oben erodieren und den feenhaften Schornstein bilden können.

Nicht nur der Regen spielt eine grundlegende Rolle bei der Entstehung der Feenkamine. Der Wind ist auch ein erosives Mittel, das auf diese geomorphologischen Formationen in großem Umfang einwirkt. Wir werden die eigenartigsten Strukturen analysieren, die mehrere Meter lang sind und unterschiedliche Töne im Gestein haben. Diese Formationen sind das Produkt verschiedener Materialien, die sich während der Erosion im Gestein abgelagert haben. Mit anderen Worten, als der Boden infolge der Ablagerung von Sedimenten geschaffen wurde, hatte der Wind eine starke Bedeutung.

Wie Sie sehen können, haben diese Formationen eine interessante Geschichte und einen einzigartigen Ursprung. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Feenkamine erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.