Edwin Hubble

Beiträge zur Erweiterung des Hubble-Universums

In diesem Blog haben wir bereits über zahlreiche astronomische Themen gesprochen. Unter ihnen finden wir das Sonnensystem, Mars, Merkur, Venus, Jupiter, Saturn, usw. Wir haben jedoch noch nicht über die Wissenschaftler gesprochen, die diese Wissenschaft dank ihrer Entdeckungen weiterentwickelt haben. Deshalb bringen wir Ihnen heute die Biographie von Edwin Powell Hubble. Dies ist ein Wissenschaftler, der als Vater der modernen Kosmologie bekannt ist und eine Reihe wichtiger Entdeckungen gemacht hat.

Möchten Sie alle Beiträge zur Astronomie von Edwin Hubble erfahren? In diesem Beitrag können Sie alles wissen. Sie müssen nur weiterlesen 🙂

Edwin Hubble Übersicht

Hubble Arbeit

Die Entdeckungen dieses Wissenschaftlers sind diejenigen, die die Sichtweise auf das Universum revolutioniert haben. Er wurde 1889 geboren und begann, obwohl es ein bisschen verrückt erscheinen mag, in der Welt des Anwalts. Die Gesetze der Gerechtigkeit hatten wenig mit den Gesetzen der Physik und des Universums zu tun. Einige Jahre später kehrte er jedoch zurück, um in Astronomie zu promovieren. Dank des Einsatzes des Teleskops Edwin Hubble konnte 1920 eine Vielzahl neuer Galaxien entdecken.

Bis zu diesem Moment dachte man nur, wir befänden uns in einem endlichen Universum, in dem die Grenze in der Milchstraße lag. Dank der Entdeckung vieler anderer wurde das Verständnis des Universums einfacher. Der Mensch Es ist keineswegs das Zentrum des Universums. Darüber hinaus sind wir nichts anderes als kleine Flöhe in einem großen Gebiet.

Wichtigste Entdeckungen

Edwin Hubble

Eine seiner Beobachtungen zeigte dies die Nebel Sie waren in enormer Entfernung. Diese Forschung wurde 1925 durchgeführt, und dann stellte sich heraus, dass die Nebel fast eine Million Lichtjahre entfernt waren und daher nicht Teil der Milchstraße sein konnten.

Eine weitere der wichtigsten Entdeckungen, die Hubble gemacht hatte, war nach der Untersuchung von die verschiedenen Cepheid-Sterne im Andromeda-Nebel. Andromeda ist die benachbarte Galaxie, die wir haben und die uns unweigerlich innerhalb von Milliarden von Jahren verschlingen wird.

Bereits zu dieser Zeit gab es großartige Entdeckungen über supermassive Schwarze Löcher und die Theorie, dass alle Galaxien im Universum eine davon im Zentrum haben. Ja, während Sie lesen. Diese supermassiven Schwarzen Löcher, die alles verschlucken und verschwinden lassen können, bestimmen das Zentrum der Milchstraße, unserer Galaxie. Es gibt jedoch keinen Grund zur Sorge. Das Verschwinden des menschlichen Lebens ist auf vielfältige Weise präsent. Oder wegen der Katastrophen des Klimawandels, dem Ende des Sonnenlebens, dem Fall eines Meteoriten, Sonnenstürmen usw.

All dies wurde von Hubble im Jahr 1920 entdeckt. Indem er mehr über die Dynamik des Universums erfuhr, konnte er sehen, wie sich das Universum ausdehnt und von dort kommt die Hubble-Konstante die in der Physik und Astronomie verwendete, um die Expansionsgeschwindigkeit des Universums zu beschreiben.

Beiträge zur Astronomie

Hubble-Entdeckungen

Dank der Erstellung der Hubble-Konstante konnte berechnet werden, wie lange sich das Universum ausgedehnt hat, um sein Alter zu ermitteln. Urknalltheorie sagt uns, dass das bekannte Universum von einer großen Explosion ausgegangen ist, die eine große Menge enthaltener Energie freigesetzt hat. Das Alter des Universums beträgt 13.500 Milliarden Jahre und dies wurde von Edwin Hubble entdeckt.

Darüber hinaus entdeckte er mit diesen Daten, dass das Universum dunkle Energie enthält. Diese Art von Energie ist die Ursache dafür, dass sich Galaxien ständig voneinander trennen. Es ist auch dasjenige, das die Galaxien "drückt", so dass sich das Universum kontinuierlich ausdehnt.

Edwin Hubble hat es geschafft zu erfassen die ersten Phasen, die ein Planet hat, wenn er sich zu bilden beginnt. Diese Daten wurden dank der Aufnahme verschiedener Bilder einer Staub- und Gasscheibe erhalten, die um einen neugeborenen Stern herum existiert und mehr Dichte erhält. Wenn ein Objekt mehr Dichte annimmt, können sich die anderen Objekte um es herum aufgrund einer Zunahme der Schwerkraft allmählich sammeln. So wird ein Planet gebaut.

Für Hubble war einer seiner größten Beiträge zur Wissenschaft die Entdeckung des organischen Moleküls in der Atmosphäre eines Exoplaneten.

Edwin Hubbles Theorie

Hubble Bio

Nun werden wir detailliert beschreiben, welche Theorie Edwin Hubble berühmt gemacht hat. Und ist, dass seine Theorie der Protagonist von Hubbles Gesetz ist, was erklärt, dass sich alle Galaxien mit einer Geschwindigkeit voneinander entfernen, die proportional zu ihrer Entfernung ist. Diese Bewegung ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Explosion, die mit dem Ursprung des Universums während des Urknalls stattfand, weiterhin Energie freisetzt.

Es gibt keine Schwerkraft oder Reibung im Universum. Wenn es also nichts gibt, was diese Kraft, die den Urknall antreibt, aufhalten könnte, Das Universum wird sich weiter ausdehnen und damit bewegen sich die Galaxien weiter mit konstanter Geschwindigkeit.

Durch die Vergleiche zwischen den verschiedenen Galaxien, die er entdeckte, konnte er die Größen der linearen Beziehung ermitteln, die in Hubbles Gesetz hinzugefügt werden sollten. Aus diesen Entdeckungen zog er den Schluss, dass das Universum eine homogene Zusammensetzung hat.

Dank der Beiträge von Hubble zur Expansion des konstanten Universums ist heute bekannt, dass Wenn wir unsere Galaxie von irgendwo im Universum aus beobachten, wird sie immer gleich aussehen. Dies ist auf die permanente Expansion zurückzuführen, die das Universum erfährt.

Sowohl seine Theorie als auch all seine Studien und Forschungen hatten heute große Auswirkungen auf Astronomie und Kosmologie. Die Entwicklung der Galaxien, die Berechnung des Alters des Universums, die Expansionsrate und alle mit dem Weltraum verbundenen Themen haben dank Edwin Hubble ihren Platz.

Wie Sie sehen, hat dieser Wissenschaftler, der als Anwalt begann, zahlreiche und wichtige Beiträge zur Wissenschaft geleistet.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.