Die Balearen wollen dem Klimawandel standhalten, indem sie ab 2025 Dieselautos verbieten

Autos auf einer Autobahn

Im Moment mag es wie eine etwas ehrgeizige Idee erscheinen, aber es scheint eine gute Chance zu bestehen, dass sie Wirklichkeit wird, wenn niemand sie verhindert: Die Regierung des Archipels könnte Dieselautos ab dem Jahr 2025 verbieten Dank eines Gesetzesentwurfs, der sowohl Neuanmeldungen als auch Mietwagen und Besucher betrifft, die mit ihrem Fahrzeug per Seetransport auf die Inseln kommen.

Mit allem, Erwarten Sie bis 90 2050% weniger MissionenDies ist zweifellos sehr interessant, wenn man bedenkt, dass das Wärmekraftwerk des Archipels, das von Murterar in Alcúdia (Mallorca), 54 vorzeitige Todesfälle pro Jahr verursacht Diario de Mallorca.

In den letzten Jahren, insbesondere seit 2016, war die Fahrzeugflotte auf den Inseln im Crescendo. Fahrzeuge, meistens Diesel, die nicht nur von Menschen in Umlauf gebracht werden, die einen schönen Urlaub verbringen möchten, sondern auch Gase abgeben, die die Luft verschmutzen, die die Bewohner das ganze Jahr über atmen. Um zu verhindern, dass sich die Situation verschlechtert, wird Folgendes getan Kampf gegen den Klimawandel verbotene Autos, die mit Diesel fahren.

Schritte des Klimaschutzgesetzes

Aber auch Das Werk in Es Murterar wird voraussichtlich geschlossen Stück für Stück: Gruppe 1 und 2 im Jahr 2020 und Gruppe 3 und 4 im Jahr 2030. Aber das ist noch nicht alles: Es ist geplant, die öffentliche Beleuchtung und die Installation von Sonnenkollektoren auf Parkplätzen und in neuen Lagern zu ersetzen. Auf der Insel Formentera können Sie auch die Anzahl der Autos begrenzen, die im Sommer ankommen, da es sich um eine eher kleine Insel handelt, auf der im August etwa 50.872 Fahrzeuge pro Tag fahren.

Das Problem ist, dass die Zentralregierung, die von Madrid, das letzte Wort hat. Und nach der Ablehnung der Schließung von Es Murterar, wer weiß, was passieren könnte.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.