Leibniz Biografie

Leibniz Biographie

In diesem Blog sprechen wir immer über die wichtigsten Wissenschaftler und ihre Beiträge zur Welt der Wissenschaft. Philosophen haben jedoch auch zahlreiche Beiträge geleistet, wie z Leibniz. Er ist ein Philosoph, dessen vollständiger Name Gottfried Wilhelm Leibniz ist, und er war auch Physiker und Mathematiker. Es hatte einen wichtigen Einfluss auf die Entwicklung der modernen Wissenschaft. Darüber hinaus ist er einer der Vertreter der rationalistischen Tradition der Moderne, da seine Kenntnisse in Mathematik und Physik zur Erklärung bestimmter natürlicher und menschlicher Phänomene verwendet wurden.

Deshalb werden wir diesen Artikel widmen, um Ihnen alles zu erzählen, was Sie über Leibniz 'Biografie und Leistungen wissen müssen.

Leibniz Biografie

Leibniz

Er wurde am 1. Juli 1646 in Leipzig geboren. Er wuchs gegen Ende des 30-jährigen Krieges in einer frommen lutherischen Familie auf. Dieser Krieg hatte das ganze Land in Trümmern liegen lassen. Seit er klein war, war er, wann immer er in der Schule war, eine Art Autodidakt, da er viele Dinge selbst lernen konnte. Mit 12 Jahren hatte Leibniz die lateinische Sprache bereits selbst gelernt. Gleichzeitig lernte ich Griechisch. Die Lernfähigkeit war sehr hoch.

Bereits 1661 begann er an der Universität Leipzig eine juristische Ausbildung, wo er sich besonders für die Männer interessierte, die in den ersten wissenschaftlichen und philosophischen Revolutionen des modernen Europa mitgespielt hatten. Unter diesen Männern, die das gesamte System revolutioniert hatten, waren Galileo, Francis Bacon, René Descartes und Thomas Hobbes. Unter den Gedankenströmen, die zu dieser Zeit existierten, wurden einige Scholastiker und einige Gedanken von Aristoteles geborgen.

Nach Abschluss seines Jurastudiums verbrachte er mehrere Jahre in Paris. Hier begann er eine Ausbildung in Mathematik und Physik. Außerdem konnte er die bekanntesten Philosophen und Mathematiker der Zeit kennenlernen und alle Interessierten genauer studieren. Er wurde bei Christian Huygens ausgebildet, der eine grundlegende Säule darstellte, damit er später eine Theorie zur Differential- und Integralrechnung entwickeln konnte.

Er reiste durch verschiedene Teile Europas und traf einige der repräsentativsten Philosophen dieser Zeit. Nach dieser Europareise gründete er eine Akademie der Wissenschaften in Berlin. Diese Akademie hatte eine ganze Reihe von Auszubildenden, die mehr über die Wissenschaft wissen wollten. Die letzten Jahre seines Lebens verbrachte er damit, die größten Ausdrücke seiner Philosophie zusammenzustellen. Diese Absicht konnte jedoch nicht erfolgreich sein. Er starb im November 1716 in Hannover.

Leibniz 'Leistungen und Beiträge

Leistungen von Philosophen

Wir werden sehen, was die Hauptleistungen und -bedingungen von Leibniz für die Welt der Wissenschaft und Philosophie waren. Wie bei anderen Philosophen und Wissenschaftlern der Zeit, Leibniz hat sich auf verschiedene Bereiche spezialisiert. Wir müssen bedenken, dass es in diesen Zeiten noch nicht viel Wissen über alle Disziplinen gab, so dass eine einzelne Person ein Spezialist in mehreren Bereichen sein könnte. Derzeit müssen Sie sich nur auf einen Bereich spezialisieren, und dennoch ist es schwierig, alle Informationen über diesen Bereich zu kennen. Tatsache ist, dass die Menge an Informationen, die es gibt und was weiterhin untersucht werden kann, in Bezug auf das, was zuvor vorhanden war, einen miserablen Unterschied darstellt.

Die Macht von Spezialisten auf verschiedenen Gebieten ermöglichte es ihm, verschiedene Theorien zu formulieren und den Grundstein für die moderne Entwicklung der Wissenschaft zu legen. Einige der Beispiele betrafen Mathematik und Logik sowie Philosophie. Wir werden teilen, was ihre Hauptbeiträge sind:

Infinitesimalrechnung in der Mathematik

Erbe in Philosophie und Mathematik

Leibniz gilt neben Isaac Newton als einer der Schöpfer des Kalküls. Die erste Verwendung der Integralrechnung wird im Jahr 1675 und berichtet Ich hätte es benutzt, um den Bereich unter der Funktion Y = X zu finden. Auf diese Weise ist es möglich, einige Notationen wie den Integralzyklus S zu erzeugen, und es entstand die Leibnizsche Regel, die genau die Regel des Produkts der Differentialrechnung ist. Er trug auch zur Definition verschiedener mathematischer Einheiten bei, die wir Infinitesimale nennen, und zur Definition aller ihrer algebraischen Eigenschaften. Im Moment gab es zahlreiche Paradoxien, die später im XNUMX. Jahrhundert überarbeitet und neu formuliert werden mussten.

Logik

Er trug auf der Grundlage von Erkenntnistheorie und modaler Logik bei. Er war seiner mathematischen Ausbildung treu und konnte gut argumentieren, dass die Komplexität des menschlichen Denkens in die Sprache der Berechnungen übersetzt werden kann. Sobald diese Berechnungen verstanden wurden, kann es durchaus die Lösung sein, Meinungsverschiedenheiten und Argumente zwischen Menschen zu lösen. Aus diesem Grund gilt er seit Aristoteles als einer der bedeutendsten Logiker seiner Zeit.

Unter anderem konnte er die Eigenschaften und Methoden verschiedener sprachlicher Ressourcen wie Konjunktion, Negation, Menge, Inklusion, Identität und leere Menge sowie Disjunktion beschreiben. Alles, was nützlich war, war zu verstehen und gültige Argumentation und Achtung voreinander zu machen, die nicht gültig sind. All dies ist eine der Hauptphasen für die Entwicklung der epistemischen Logik und der Modallogik.

Leibniz 'Philosophie

Leibniz 'Philosophie fasst sich im Prinzip der Individualisierung zusammen. Es wurde in den 1660er Jahren durchgeführt und verteidigt die Existenz eines individuellen Wertes, der ein Ganzes für sich darstellt. Dies ist so, weil es möglich ist, von der Menge zu unterscheiden. Dies war die erste Annäherung an die deutsche Monadentheorie. Es ist eine Analogie zur Physik, in der argumentiert wird, dass Monaden der Bereich des Mentalen sind, was Atome im physischen Bereich sind. Sie sind die ultimativen Elemente des Universums und geben dem Sein durch Eigenschaften wie die folgenden eine wesentliche Form: Monaden sind ewig, da sie sich nicht in andere einfachere Teilchen zersetzen, sie sind individuell, aktiv und unterliegen ihren eigenen Gesetzen.

All dies wird als angegeben eine individuelle Darstellung des Universums selbst.

Wie Sie sehen, hat Leibniz zahlreiche Beiträge zur Welt der Wissenschaft und Philosophie geleistet. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Leibniz in seiner Biografie erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.