Ausbrechender Vulkan

Gefahr eines Vulkans

Vulkane sind in vielen Regionen der Welt sehr gefürchtet, weil sie alles zerstören können. Dies sind Erinnerungen daran, dass unser Planet uns warnen muss, dass er jederzeit in der Lage ist, all seine unterdrückte Wut freizusetzen. Für Wissenschaftler, die a vorhersagen Ausbrechender Vulkan es ist sehr kompliziert. Es gibt zahlreiche Variablen, die diesen Prozess beeinflussen. Einige Vulkane sind aufgrund ihres hohen Gefahrenpotenzials oder der von ihnen betroffenen Bevölkerung besorgniserregender als andere.

In diesem Beitrag werden wir über alle Eigenschaften eines ausbrechenden Vulkans sprechen und über die Vulkane, deren Ausbrüche am unmittelbarsten bevorstehen und erwartet werden. Sie möchten mehr wissen?

Gefahr eines ausbrechenden Vulkans

Ausbrechender Vulkan

Damit ein Naturphänomen wie ein Sturm, ein Tornado, ein Hurrikan oder, wie in diesem Fall, ein ausbrechender Vulkan eine gewisse Gefahr birgt, Es muss eine Bevölkerung geben, die davon betroffen sein kann. S.i ein natürliches Phänomen betrifft den Menschen nicht "es ist nicht gefährlich". Daher kann gesagt werden, dass ihre Gefahr in Abhängigkeit von den möglichen Auswirkungen auf menschliche Güter und Leben zunimmt oder abnimmt.

Ein ausbrechender Vulkan kann je nach Art des Ausbruchs sehr gefährlich sein. Es gibt verschiedene Arten von Eruptionen. Dies sind die wichtigsten:

  • Hawaiianische Eruptionen: Diese Art der Eruption hat eine vollständig basaltische Zusammensetzung. Sein Name ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass er auf einigen Inseln wie dem hawaiianischen Archipel vorkommt. Lava ist normalerweise ziemlich flüssig.
  • Strombolianische Eruptionen: Sie sind am bekanntesten dafür, dass sie in Filmen und Serien vorkommen. Magma ist sehr flüssig und besteht aus Basalten. Es ist zu sehen, dass das Magma langsam die Säule des Vulkans hinaufsteigt, bis es eine Explosion erzeugt und die gesamte Lava freisetzt. Blasen werden darin wie in Filmen produziert.
  • Vulkanausbrüche: Wir finden eine weniger explosive Art von Eruption. Es tritt auf, wenn die Vulkanleitung voller Lava ist und durch Ansammlung freigelegt wird, um alles herauszuholen. Die Explosionen dieser Magmen können bis zu einigen Stunden dauern.
  • Plinianische Eruptionen: Diese Eruptionen sind durch ihre große Anwesenheit von Gasen gekennzeichnet. Wenn sich magmatische Materialien mit den emittierten Gasen vermischen, entstehen Priroklasten. Bei diesen Eruptionen bildet sich der berühmte Bimsstein.
  • Surtseyan Ausbrüche: Sie finden statt, wenn Magma mit Meerwasser interagiert. Wenn dies in großen Mengen vorkommt, kommt es zu Explosionen wie im Vulkan Surtsey (daher der Name).
  • Hydrovulkanausbrüche: In ihnen gibt es eine Explosion, die durch den Wasserdampf über dem Felsen erzeugt wird. Diese Explosionen erzeugen verheerende Auswirkungen und lassen Schlamm ab.

Vulkane "bis zum Ausbruch"

Vulkanausbruch

Wenn wir über einen Vulkan sprechen, dessen Ausbruch bevorsteht, bleibt er ziemlich zweideutig. Dies liegt daran, dass es fast geologisch oder fast anthropologisch aktiv sein kann. Für die Geologie geologische Zeit Es ist die Skala, mit der alle Prozesse auf der Erde ablaufen. Die Skala ist Millionen von Jahren und kein Jahrhundert wie das des Menschen.

Daher kann ein Vulkan geologisch "anstehen", um auszubrechen und den Menschen gegenwärtig überhaupt nicht zu beeinträchtigen. Nehmen wir zum Beispiel den Ausbruch von Kilauea Vulkan. Stellen Sie sich vor, dass es geologisch aussteht. Dies würde dazu führen, dass es innerhalb von 250.000 Jahren ausbricht. Für die geologische Zeit ist diese Zahl in Jahren niedrig. Auf menschlicher Ebene ist dies jedoch undenkbar. Es wird Sie sicherlich nicht stören zu wissen, dass ein Meteorit in 250.000 Jahren unseren Planeten treffen wird.

Vulkane bis zum Ausbruch

Ein echtes Beispiel ist der Vulkan Yellowstone Caldera. Es wird vorausgesagt, dass sein Ausschlag besonders schlimm ist. Experten behaupten das Der Lavastrom würde sich zwischen 50 und 65 Kilometer erstrecken. Der Vulkan kann seit Tausenden von Jahren nicht ausbrechen. Sie hätten jedoch nur eine einjährige Warnung, um sich auf ein derart katastrophales Ereignis vorzubereiten.

Wissenschaftler lernen etwas über einen ausbrechenden Vulkan, um das Verhalten zu verstehen und es vorherzusagen. Über Vulkane, die derzeit auf der Welt aktiv sind, ist nur sehr wenig bekannt. Bekannt ist, dass es auf dem Planeten 550 Vulkane gibt. Diese Zahl enthält nicht die am Boden der Ozeane gefundenen. Nur Vulkane, die sich in der Nähe von besiedelten Gebieten der ersten Welt befinden, wie z Die Vereinigten Staaten, Japan oder Italien werden regelmäßig überwacht.

Vulkanstudien

Lava und pyroklastische Flüsse fließen aus einem ausbrechenden Vulkan

Wissenschaftler untersuchen kontinuierlich die Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines ausbrechenden Vulkans. Um herauszufinden, welche am wahrscheinlichsten ausbrechen, wird die Liste der Vulkane berücksichtigt, die in einem Zeitraum von 10.000 Jahren eine Art Ausbruch hatten. Um die Bevölkerung vor einer Katastrophe zu schützen, sollte die Wachsamkeit erhöht und möglicherweise gefährdete Personen entfernt werden. Wenn die Bevölkerung entfernt wird, kann die Bevölkerung Fehlalarme und Ablehnungen verursachen. Daher ist es wichtig, absolut sicher zu sein, dass der Ausbruch des Vulkans unmittelbar bevorsteht.

Wie wir in der ganzen Post gesagt haben, Es ist ziemlich komplex zu wissen, welche Vulkane ausbrechen können. Wissenschaftler haben es geschafft, die Vulkane zu identifizieren, die einer genaueren Überwachung bedürfen. Eine Liste der wichtigsten wurde erstellt. Das heißt nicht, dass die Vulkane auf der Liste ausbrechen müssen.

Lava fließt aus einem Vulkan

Die Vulkane, die auf der Liste erscheinen, sind sehr flüchtig. Die meisten von ihnen befinden sich in dicht besiedelten Regionen mit wichtigen Wirtschaftsgütern. Sie können Tonnen Asche, pyroklastische Ströme, Lavaströme usw. erzeugen.

All diese Faktoren sind gefährlich genug, um einfach fallen zu lassen. Es ist notwendig, die Wachsamkeit zu erhöhen und bereit zu sein, die Bevölkerung so schnell wie möglich zu evakuieren.

Dies sind die 16 Vulkane auf der Liste:

  • Avachinsky-Koryaksky in Kamtschatka, Russland
  • Colima in Jalisco, Mexiko
  • Galeras in Nariño, Kolumbien
  • Mauna Loa in Hawaii, Vereinigte Staaten
  • Ätna in Sizilien, Italien
  • Merapi in Zentral-Java, Indonesien
  • Nyiragongo in Nord-Kivu, Demokratische Republik Kongo
  • Rainier in Washington, Vereinigte Staaten
  • Vesuv in Kampanien, Italien
  • Unzen in Nagasaki / Kumamoto, Japan
  • Sakurajima in Kagoshima, Japan
  • Santa Maria in Quetzaltenango, Guatemala
  • Santorini in der Südägäis, Griechenland
  • Taal Vulkan in Calabarzon, Philippinen
  • Teide auf den Kanarischen Inseln, Spanien
  • Ulawun in New Britain, Papua-Neuguinea

Für die Menschen, die an diesen Orten leben, hoffe ich, dass sie nicht auf menschlicher Ebene ausbrechen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.