Alles, was Sie über die Asthenosphäre wissen müssen

Schichten der Erde

Einer der Schichten der Erde Unterhalb der Lithosphäre befindet sich die Asthenosphäre. Es ist eine Schicht, die hauptsächlich aus festem Gestein besteht und so viel Druck und Wärme ausgesetzt ist, dass sie sich plastisch verhalten und fließen kann. Aufgrund seiner Textur und Zusammensetzung wird es als formbare Schicht bezeichnet. Diese Schicht hat zahlreiche praktische Anwendungen im Wissen unseres Planeten und auf dem Gebiet der Geologie.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie über die Asthenosphäre wissen müssen.

Schlüsselmerkmale

Asthenosphärenmerkmale

Gesteine, die sich so in der Asthenosphäre befinden, haben eine geringere Dichte als die in der Erdkruste. Dadurch können sich die tektonischen Platten der Lithosphäre auf der Erdoberfläche bewegen, als ob sie schweben würden. Sie machen diese Bewegung durch die Kletterfelsen und sie machen es sehr langsam.

Eine Möglichkeit, die Asthenosphäre zu nennen, ist der obere Mantel. Wir erinnern uns, dass die Schichten der Erde in drei Bereiche unterteilt sind: Kruste, Mantel und Kern. Die Gebiete des gesamten Planeten, in denen sich die Asthenosphäre näher an der Erdoberfläche befindet, befinden sich unterhalb der Ozeane. Hier gibt es einige Bereiche, in denen die Lithosphäre nur sehr wenig dick ist. Dank dieser Bereiche kann die Zusammensetzung und Struktur der Asthenosphäre eingehend untersucht werden.

Die Gesamtdicke dieser Erdschicht reicht von 62 bis 217 Meilen. Seine Temperatur kann nicht direkt gemessen werden, sondern kann durch indirekte Untersuchungen ermittelt werden. Es wird angenommen, dass es zwischen 300 und 500 Grad Celsius liegen kann. Durch diese intensive Hitze wird es zu einer vollständig duktilen Schicht. Das heißt, es hat eine Textur, die geformt werden kann, als hätten wir es mit etwas ähnlichem wie Kitt zu tun.

Wie bereits erwähnt, haben die Gesteine ​​eine geringere Dichte und sind teilweise geschmolzen. Dies ist auf die Vermischung der hohen Temperaturen mit dem hohen Druck zurückzuführen, den sie aushalten.

Konvektionsströme in der Asthenosphäre

Konvektionsströme

Sicher haben Sie von der gehört Konvektionsströme des Erdmantels. Diese Konvektionsströme werden der Tatsache zu verdanken sein, dass Wärme von einem Ort durch die Bewegung einer Flüssigkeit wie geschmolzenem Gestein an einen anderen übertragen wird. Die Wärmeübertragungsfunktion von Konvektionsströmen ist diejenige, die die Meeresströmungen der Erde, das atmosphärische Klima und die Geologie antreibt.

Dank der Bewegung von Innentemperaturen und geschmolzenen Gesteinen können sich tektonische Platten bewegen. Dies ist der Hauptgrund, warum die Kontinente nicht an einem Ort fixiert sind, sondern sich jedes Jahr bewegen, obwohl es sich um minimal erkennbare Entfernungen handelt. In nur 10.000 Jahren haben sich die Kontinente nur einen Kilometer bewegt. Wenn wir dies jedoch auf einer Skala von analysieren geologische Zeit Wir können bestätigen, dass es in Millionen von Jahren möglich sein wird, dass die tektonischen Platten das neu formen, was eines Tages als Superkontinent namens Pangaea bekannt war.

Die Konvektion unterscheidet sich von der Wärmeleitung, da letztere eine Wärmeübertragung zwischen Substanzen ist, die in direktem Kontakt stehen. Was die Konvektionsströme des Mantels verursacht, sind geschmolzene Gesteine ​​in den Tiefen die aufgrund von Temperaturänderungen zirkulieren. Diese Gesteine ​​befinden sich in einem halbflüssigen Zustand, sodass sie sich wie andere Flüssigkeiten verhalten können. Sie erheben sich vom Boden des Mantels und nachdem sie aufgrund der Hitze des Erdkerns heißer und weniger dicht geworden sind.

Wenn das Gestein Wärme verliert und in die Erdkruste gelangt, wird es relativ kälter und daher dichter. Auf diese Weise steigt es wieder in Richtung Kern ab. Es wird angenommen, dass diese ständige Zirkulation von geschmolzenem Gestein direkt zur Bildung von Vulkanen, Erdbeben und zur Verschiebung der Kontinente beiträgt.

Geschwindigkeit der Konvektionsströme und Bedeutung der Asthenosphäre

Asthenosphäre und Eigenschaften

Die Geschwindigkeit, mit der die Konvektionsströme des Mantels fließen, beträgt normalerweise etwa 20 mm / Jahr, so dass sie kaum als wahrnehmbarer Wert angesehen werden kann. Diese Konvektion ist im oberen Mantel höher als die Konvektion in der Nähe des Kerns. Nur ein Konvektionszyklus in der Asthenosphäre kann etwa 50 Millionen Jahre dauern. Daher haben wir bereits erwähnt, wie wichtig es ist, alle diese Prozesse über die geologische Zeit zu analysieren. Der tiefste Konvektionszyklus im Mantel kann ungefähr 200 Millionen Jahre dauern.

In Bezug auf die Bedeutung der Asthenosphäre können wir sagen, dass sie die Atmosphäre durch die Bewegungen des Ozeans und der Kontinentalplatten beeinflusst. Gleichzeitig verändert die Position der Kontinente und Ozeanbecken auch die Art und Weise, wie sich Luft und Klima um den Planeten bewegen. Ohne diese Konvektionsströme würde die Bewegung, die wir als Kontinentalverschiebung bezeichnet haben, nicht existieren. Es ist verantwortlich für die Bildung von Bergen, den Ausbruch von Vulkanen und Erdbeben.

Obwohl diese Ereignisse kurzfristig als verheerend angesehen werden können, gibt es auf geologischer Zeitskala zahlreiche Vorteile wie z die Bildung neuer Pflanzen, die Schaffung neuer natürlicher Lebensräume und die Anregung der Anpassung von Lebewesen. Die vielfältigen Auswirkungen der Asthenosphäre auf die Erde tragen dazu bei, dass das Leben in größerer Vielfalt stattfinden kann.

Darüber hinaus ist die Asthenosphäre auch für die Entstehung der neuen Erdkruste verantwortlich. Diese Gebiete befinden sich auf den ozeanischen Kämmen, wo die Konvektion diese Asthenosphäre an die Oberfläche steigen lässt. Wenn das teilweise geschmolzene Material sprießt, kühlt es ab und weist auf eine neue Kruste hin.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die Asthenosphäre erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.