Arten von Falten: Anticline und Syncline

Falten

Wenn wir in der Geologie über die Struktur und Zusammensetzung der Erdkruste sprechen, ist es unvermeidlich, über die Falten zu sprechen. Falten sind die häufigsten Strukturen, die alle geologischen Materialien betreffen. Die bekanntesten sind die Anticline und Syncline. Aus diesem Grund werden wir diesen gesamten Artikel dem Thema der Strukturen und der Bedeutung der verschiedenen Arten von Falten und ihrer Eigenschaften widmen.

Wenn Sie mehr über die Anticline- und Syncline-Falte erfahren möchten, ist dies Ihr Beitrag.

Was sind Falten?

Geologische Falten

Die Falten sind nichts anderes als Strukturen, die durch die Verformung geologischer Materialien entstehen. Es ist wichtig hinzuzufügen, dass diese Materialfalten keinen Bruch verursachen. Diese geologischen Strukturen werden durch eine plastische Verformung gebildet, die durch gebildet wird der Druck einiger tektonischer Spannungen, sowohl Kompression als auch Expansion.

Wenn wir uns an alles erinnern, was damit zu tun hat Tektonischen Platten wir können sehen, dass die Erdkruste aus verschiedenen tektonischen Platten besteht und diese nicht fixiert sind. Da sind die Anrufe Konvektionsströme des Mantels, der die Platten kontinuierlich bewegen lässt, und dies ist der Grund, warum die Kontinente in kontinuierlicher Bewegung sind. Daher werden die Falten aufgrund der Existenz verschiedener Materialien mit einem plastischen oder verformbaren Verhalten wie Sedimentgestein gebildet.

Teile einer Falte

Jede Falte hat verschiedene wichtige Teile zu analysieren. Die Flanken sind die seitlichen Ebenen, die die Falte bilden. Es werden 2 Flanken benötigt, um eine Falte zu bilden. Diese Komponente kann interpretiert werden, wenn Sie der Oberfläche folgen, auf der die Materialien geschichtet sind.

Ein anderer Teil einer Falte ist die Achse oder das Scharnier und es ist die Linie, die der massiven Krümmung der Falte entspricht und durch den Schnittpunkt zwischen ihnen gebildet wird die Flanken und die verschiedenen Schichten oder Schichtungsflächen. Die axiale Ebene ist ein weiterer Teil einer Falte und wird durch die Verbindung zwischen den Linien der Achsen jeder Schicht der Falte gebildet. Abhängig von der axialen Ebene jeder Falte hat sie unterschiedliche Neigungswinkel.

Klassifizierung von Falten

Arten von Falten

Jetzt werden wir über die verschiedenen Arten von Falten entsprechend ihrer Zusammensetzung und Form sprechen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Falten zu klassifizieren, und die häufigsten sind diejenigen, die sich auf die Art und Weise beziehen, in der die Hauptelemente ausgerichtet sind. Die axiale Ebene, die Achse und der Winkel zwischen den Flanken machen den Unterschied zwischen einer Art von Falte und einer anderen aus.

Die erste Klassifizierung, die wir haben, richtet sich nach ihrer Form. Diese Klassifizierung ist unterteilt in: anticline und synklinale Falte. Es gibt auch die symmetrische Falte. Die zweite Klassifikation basiert auf der Neigung der axialen Ebene: Hier haben wir die geneigte, umgekehrte und liegende Falte. Entsprechend der Achse der Falte haben wir die zylindrischen und konischen.

Eine andere der nicht so weit verbreiteten Klassifikationen sind solche, die den Winkel zwischen den Gliedmaßen verwenden. Hier haben wir folgende Falten:

  • Schwach gebogener Zwischenwinkel größer als 120 °
  • Offene Falte, Interlimbalwinkel 70 ° bis 120 °
  • Falte Falte, 30 ° bis 70 ° Interlimbalwinkel
  • Schmale Falte, 10 ° bis 30 ° Interlimbalwinkel
  • Isoklinale Falte, interlimbal Winkel = 0 °

Anticline und Syncline

Antiklinische Falte

Die Antiklinfalte zeichnet sich durch eine konvexe Form nach oben aus. Dies liegt daran, dass die jüngeren Materialien, aus denen die Falte besteht, oben sind, während die älteren Materialien den Kern bilden. Es gibt Zeiten, in denen wir das Alter der Materialien nicht kennen und in diesen Fällen ist es besser, diese Struktur als zu bezeichnen Antiform.

Auf der anderen Seite haben wir die Synklinalfalte. Sein Hauptmerkmal ist, dass es nach oben konkav ist. Dies liegt daran, dass sich die jüngeren Materialien im Kern befinden, während die älteren den Boden bilden. Ebenso wie bei der Antiklinfalte ist es besser, diese Struktur als zu bezeichnen, wenn wir nicht wissen, wie alt die Materialien sind formlos.

Wenn wir eine Art von Falte nach der Neigung der axialen Ebene klassifizieren, müssen wir die Art des Winkels berücksichtigen, den wir haben. In diesen Fällen finden wir symmetrische, geneigte, umgekehrte und liegende Falten. Alle diese Falten haben einen Bereich zwischen 0 Grad und 90 Grad.

Symmetrische Falten sind solche, bei denen der durch die axiale Ebene gebildete Winkel auf beiden Seiten gleich ist. In diesem Fall ist der Winkel, den es mit der axialen Ebene bildet, vertikal. Die andere Art der Falte ist so geneigt, dass eine der Flanken einen größeren Neigungswinkel gegenüber der anderen aufweist.

Morphologie der Antiklin- und Synklinalfalte

Synkline

Wir werden beginnen, die Antiklinfalte zu beschreiben. Es hat seinen Mittelpunkt mit einer symmetrischen Achse. Die beiden Seiten der Antikline zeigen unterschiedliche Neigungsrichtungen. Die Schichten lehnen sich für immer an die Flanken. Von der Mitte zu den Flanken hin nimmt das Manteo allmählich zu. Das Manteo in der Mitte ist jedoch kleiner oder Null.

Wir beschreiben die Synklinalfalte. Das Zentrum ist eine Symmetrieachse. Die beiden Seiten der Synkline zeigen unterschiedliche Neigungsrichtungen. Die Schichten seines Inneren neigen sich immer zum Kern. Das Manteo ist in diesem Fall ebenfalls Null. Die jüngsten Schichten entstehen in der Mitte und die ältesten bleiben an den Flanken.

Um diese Falten in den geologischen Karten sehen zu können, ist es so einfach, die symmetrische Wiederholung der Materialien in Bezug auf eine Mittelachse zu identifizieren. Dies ist der Schnittpunkt der axialen Ebene mit der topografischen Oberfläche. Bei dieser symmetrischen Wiederholung von Materialien dürfen wir das Auftauchen der Materialien nicht berücksichtigen. Dies liegt an der Kratzigkeit und Oberflächendicke der Materialien Dies hängt vom Grad der Neigung der Materialien und der Oberfläche ab, auf der wir uns befinden.

Wie Sie sehen können, ist die ganze Frage der Falten etwas ziemlich Komplexes. Ich hoffe, ich habe geholfen, die Antiklin- und Synklinenfalten auf einer geologischen Karte zu identifizieren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.