Biographie von Anaximander

Anaximander

Heute werden wir über einen ziemlich wichtigen griechischen Philosophen, Geometriker und Astronomen in der Geschichte sprechen. Handelt von Anaximander von Milet. Dieser Mann nahm die Existenz eines konstitutiven und ursprünglichen Prinzips an, das allen Lebewesen in der Natur gemeinsam ist. Dieses Prinzip wurde Arche genannt. Im Gegensatz zu den anderen Gefährten, die die Arche mit einer physischen Substanz identifizierten, ist Anaximander derjenige, der sie als das erste Prinzip etablierte, das als ápeiron bekannt ist.

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen von der Biographie von Anaximander und den wichtigsten Leistungen seines Lebens.

Anaximander von Milet

Anaximander und Exploits

Dieser griechische Philosoph und Astronom gründete als das erste Prinzip, das allen Wesen der Natur des Affen gemeinsam ist. Wir können diesen Begriff als "das Unbestimmte" oder "das Unbestimmte" übersetzen. Er war ein Schüler von Thales von Milet und Mitglied der Milet-Schule. In dieser Stadt, in der er lebte, war er aktiver Bürger und leitete eine Expedition nach Apollonia am Schwarzen Meer. Er war als Politiker in wichtigen Positionen tätig, so dass ihm die Aufgabe übertragen wurde, die Geburtenrate in Apollonia zu begrenzen. Dieses ernste Problem ist auf ein Übermaß an Geburten in diesen Zeiten und einen Mangel an Ressourcen zurückzuführen, um die Bedürfnisse aller Menschen befriedigen zu können.

Es war eine der vielen Kolonien, die das Problem der Überbevölkerung der ionischen Städte lösen mussten. Die Begrenzung der Geburtenrate war für diese Zeit ein kompliziertes Thema. Die Bürger wählten ihn aufgrund seines Wissens und seiner politischen Verdienste. Vor nicht allzu langer Zeit wurde bei den Ausgrabungen von Milet eine Statue entdeckt.

Anaximander widmete sich zeitlebens mehreren Untersuchungen. Eine dieser Untersuchungen war die Entwicklung der ersten Karte unseres Planeten. Diese Karte musste aus den restlichen kleinen Karten und Nachrichten der griechischen Kaufleute erstellt werden. Es ist eine Karte, die nicht perfektioniert werden konnte, sondern später von Hekateus und von der aus sie dem Herodot diente. Um diese Karte zu erstellen, musste sich Anaximander die Erde als einen unbeweglichen Zylinder vorstellen. Diese Idee widersprach der allgemeinen Meinung, dass die Erde abgeflacht sei.

Ihm wurden auch andere Arbeiten zugeschrieben, wie die Festlegung der Äquinoktien und Sonnenwende und die Berechnung der Abstände und Größen der Sterne. Die Herstellung einer Sonnenuhr gehört ebenfalls zu Anaximanders Werk und zu einer Himmelssphäre. Diese Himmelskugel wurde zur Visualisierung einiger Sterne am Himmel verwendet.

Philosophie von Anaximander

Apeiron

Dieser Philosoph hat erstaunliche Spekulationen über die Herkunft von Lebewesen und Menschen gehabt. Nach seiner Philosophie alles von einem nassen Phänomen. In diesem Phänomen Die Erde war ein flüssiger Ort, und während des Dissoziationsprozesses führte die Feuchtigkeit zu Lebenden. So, dass die ersten Männer Fische und andere primitivere Tiere als Vorfahren hatten. Für diese Theorie galt er als erster Kosmologe und als Vorgänger der modernen Evolutionstheorie.

Anaximander war der erste griechische Denker, der alle seine philosophischen Überlegungen schreiben konnte. Er hatte seine Abhandlung, in der er die berüchtigtsten Überlegungen zur Systematisierung des wirklichen vor Aristoteles hatte. Halten Sie aus seiner Abhandlung "Über die Natur" ein Fragment. Angesichts der Geschichte von Aristoteles Zumindest einige Teile der gesamten Lehre von Anaximander können neu komponiert werden.

Innerhalb seiner Philosophie stimmte er Thales von Milet bei der Verteidigung zu, dass es nur ein Grundprinzip gab, Arche genannt, das der Generator aller Dinge war. Anaximander nannte dieses Grundprinzip ápeiron. Das Affeneisen bezog sich auf das Unbestimmte oder Unbestimmte. Das ist, eine Substanz, die unbestimmt, unbegrenzt und unendlich und ewig ist. Das Affeneisen ist unbestechlich und unvergänglich. Von diesem Ursprung stammen der Rest der Lebewesen und das Universum daraus und unterliegen der Geburt des Verschwindens aufgrund der entgegengesetzten Kraft zwischen ihnen.

Der Anfang von allem

Milet Stadt

Er hatte mehrere Versuche, das Gesamtprinzip zu bestimmen. Dafür folgt er der Konstante der Milesianischen philosophischen Themen. Im Gegensatz zu den übrigen Philosophen, die versuchten, dieses Prinzip in endlicher Natur zu finden, wurde dieses Prinzip für Anaximander im Affeneisen gesehen es wird von der Erfahrung nicht wahrgenommen, wenn das, was als etwas Dauerhaftes und Transzendentes postuliert werden muss einer empirischen Welt.

Es ist räumlich und zeitlich etwas Undefinierbares, aber dieses Prinzip aller verderblichen und definierten Dinge. Es gibt viele Details, die in den Themen, die Gegenstand unserer Erfahrung sind, weggelassen werden. Aus diesem Grund hatte Anaximander eine Lehre, die schwer zu interpretieren ist.

In der Schule würde die Erforschung der Arche die meiste Zeit der Philosophen in Anspruch nehmen. Er begann an der Schule von zu studieren Pitagoras und weiter nach Parmenides und Heraklit. Dieses Problem, das in der Milet-Schule begann, wurde zu einem wiederkehrenden Thema in der gesamten griechischen Philosophie.

Anaximander war Autor von insgesamt 4 Büchern. Der erste ist der, den wir bereits als "On Nature" bezeichnet haben. Er verfasste jedoch drei weitere Bücher mit dem Titel Perimeter of the Earth, On the Fixed Stars und a Celestial Sphere. Anaximanders Bücher hatten wahrscheinlich keinen Titel und wurden einfach nach dem Kapitel eines grundlegenden Buches benannt. Was mit absoluter Sicherheit bekannt ist, ist dieser Anaximander Er war einer der ersten, der ein Prosabuch schrieb. Die Bedeutung eines Prosaschreibens besteht darin, dass Anaximander die Tradition von Thales als Philosoph fortsetzte und ein neues literarisches Genre einleitete. Dieses Genre wurde im Laufe der Geschichte von verschiedenen Dichtern und Pädagogen verwendet.

Wie Sie sehen können, war Anaximander ein ziemlich wichtiger Philosoph und Astronom, der der Geschichte viele Fortschritte gebracht hat. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Anaximander und seine Heldentaten erfahren können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.