Überschwemmungen in Deutschland

Überschwemmungen in Deutschland

Die Überschwemmungen in Deutschland Sie haben heute alle Nachrichten überlaufen. Und es ist nicht weniger die Katastrophe, die sich in diesem Land ereignet. Mindestens 120 Menschen sind gestorben und Hunderte weitere in Westeuropa werden nach einigen der schlimmsten Überschwemmungen seit Jahrzehnten vermisst. Rekordregen führten zum Überlaufen von Flüssen und verwüsteten die Region.

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alle Neuigkeiten rund um das Hochwasser in Deutschland und die Gefahren, denen wir durch den Klimawandel ausgesetzt sind.

Überschwemmungen in Deutschland

Zerstörung von Häusern

In Deutschland, wo die Zahl der Todesopfer inzwischen 100 übersteigt, forderte Angela Merkel einen entschlossenen Kampf gegen den Klimawandel. In Belgien sind mindestens 20 Menschen gestorben. Auch die Niederlande, Luxemburg und die Schweiz sind betroffen. Viele Faktoren tragen zu Überschwemmungen bei, aber eine durch den Klimawandel verursachte warme Atmosphäre erhöht die Wahrscheinlichkeit extremer Regenfälle.

Die Welt hat sich bereits um 1,2 °C erwärmt seit Beginn des Industriezeitalters und die Temperaturen werden weiter steigen, wenn die Regierungen auf der ganzen Welt die Emissionen nicht drastisch reduzieren.

Ein alter Mann versuchte, in eine fast zerstörte Stadt einzudringen. Er sagte, seine Enkel seien auch dort gewesen, aber er konnte ihre Verwandten nicht finden. Sogar die Behörden sagten, sie seien sich nicht sicher, wie viele Menschen vermisst wurden. In den meisten Gegenden gibt es kein Telefonsignal und eine Kommunikation ist fast unmöglich. Es wird jedoch erwartet, dass die heutige Zahl der Todesopfer steigen wird, und im Laufe der Zeit wurde das Ausmaß dieser Katastrophe deutlicher.

Entlang der Ahr gibt es verwinkelte Überreste von überfluteten Häusern, kaputten Brücken, Campingplätzen und Wohnwagenparks. Für die vielen Menschen, die dort leben und den Schaden nachgewiesen haben, ist Aufräumen und Neubeginn kaum vorstellbar. Etwa 15.000 Polizisten, Soldaten und Rettungskräfte wurden nach Deutschland entsandt, um bei der Suche und Rettung zu helfen.

In Belgien zeigen dramatische Flutbilder, dass Fahrzeuge durch die Straßen von Verviers geschleppt werden. Aufgrund der Diebstahlgefahr wurde eine Ausgangssperre über Nacht verhängt.

Lüttich ist die drittgrößte Stadt Belgiens nach Brüssel und Antwerpen, die am Donnerstag evakuiert wurden. Lokale Beamte sagen, dass diejenigen, die nicht gehen können, in die obersten Stockwerke ihrer Gebäude ziehen müssen. Der Fluss Maas, der durch die Stadt fließt, hat sich am Freitagmorgen eingeebnet, wobei in einigen Gebieten etwas übergelaufen ist.

Klimawandel und Überschwemmungen in Deutschland

Hochwasserschäden in Deutschland

Wissenschaftler verurteilen Politiker, weil sie es versäumt haben, ihre Bürger vor extremen Wetterereignissen wie den Überschwemmungen in Nordeuropa oder dem Hitzedom in den USA zu schützen. Sie prognostizieren seit vielen Jahren, dass aufgrund des vom Menschen verursachten Klimawandels Sommerregen und Hitzewellen intensiver werden. Hannah Cloke, Professorin für Hydrologie an der University of Reading, sagte: „Der Tod und die Zerstörung durch die Überschwemmungen in Europa ist eine Tragödie, die hätte vermieden werden sollen“. Prognostiker gaben Anfang dieser Woche eine Warnung heraus, aber der Warnung wurde nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt und die Vorbereitungen waren unzureichend.

Die Tatsache, dass der Rest der nördlichen Hemisphäre beispiellose Hitzewellen und Brände erlebt, sollte die Menschen daran erinnern, dass unser Klima in einer immer wärmeren Welt gefährlicher werden kann.

Wissenschaftler sagen, dass Regierungen die Kohlendioxidemissionen, die zu Extremereignissen beitragen, reduzieren und sich auf extremere Wetterbedingungen vorbereiten müssen. In Großbritannien, das am Montag schwere Überschwemmungen erlitten hatte, teilte der Beratende Ausschuss der Regierung für den Klimawandel jedoch kürzlich den Ministern mit, dass die Vorbereitungen des Landes auf extreme Wetterbedingungen schlechter sind als vor fünf Jahren. Sagte Die Regierung hat nur ein Fünftel ihrer Emissionsreduktionsverpflichtungen erfüllt.

Erst diese Woche hat die britische Regierung den Menschen mitgeteilt, dass sie die Flüge nicht kürzen müssen, weil diese Technologie das Emissionsproblem lösen wird, und die meisten Experten halten dies für ein Glücksspiel.

Starker Regen

Überlauf der Ahr

Starke Regenfälle geben in ganz Europa weiterhin Anlass zur Sorge. Die Aufmerksamkeit der Behörden richtet sich nun auf Österreich und Teile Bayerns in Süddeutschland. Österreichische Medien berichteten, dass Notfallrettungsteams im Raum Salzburg mehrere Menschen aus ihren Häusern retten mussten, wo eine Stadtstraße von Starkregen überflutet wurde.

Laut Reuters haben Feuerwehrleute in Wien, der österreichischen Hauptstadt, gesagt, dass die Niederschlagsmenge, die in der Nacht zum Samstag in einer Stunde fiel, den Rekord der letzten sieben Wochen übertroffen habe. In Bayern ist mindestens ein Mensch bei der Flut gestorben.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass nicht alle Extremereignisse auf unseren Klimawandel zurückzuführen sind und es dafür noch nicht genügend Belege gibt. Extreme Wetterereignisse existieren seit Millionen von Jahren und wurden nicht mit dem Klimawandel in Verbindung gebracht. Es gibt jedoch einen Zusammenhang zwischen die Zunahme der Durchschnittstemperaturen des Planeten und die Zunahme extremer meteorologischer Phänomene wie das Hochwasser in Deutschland.

Könnte es vermieden werden?

Zunehmend wird kritisiert, dass die Bundesregierung nicht alle verfügbaren Ressourcen, auch das öffentlich-rechtliche Fernsehen, genutzt hat, um über die Ereignisse während der Flut zu berichten. Vier Tage vor der schweren Tragödie in Deutschland hat das System Berichten zufolge eine Warnung an das Land und Belgien gesendet. Jedoch, Es macht keinen Sinn, eine Warnung zu senden, wenn die Menschen nicht wissen, wie sie sich bei Hochwasser verhalten sollen und sie sind nicht auf eine solche Katastrophe vorbereitet, sie lagern keine Lebensmittel, Wasser und andere lebensnotwendige Dinge. Die Experten erklärten, dass es ohnehin schwierig sei, in wenigen Stunden von einem Ort in der Nähe eines Flussbeckens und in einem Tal wie der Stadt Schulder zu evakuieren.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über das Hochwasser in Deutschland erfahren können.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.